16.11.2018, 23:10 Uhr
Impressum | Datenschutzerklärung | letzte Ansichten | Meistgelesen
Automatisch laden
16.11.2018, 23:10 Uhr

Flüchtlings-Prozess: Plötzlich ist der Angeklagte nur noch 19 Jahre alt

2016-07-14 22:24, welt.de


Weil er zum Christentum konvertierte, soll Mohebolla A. einen Iraner in einer Flüchtlingsunterkunft attackiert haben. Der erste Prozess war geplatzt, nachdem es Umstimmigkeiten um das Alter gab.

Drama im Mittelmeer: Italiens Marine birgt 675 tote Flüchtlinge aus Wrack

2016-07-14 20:53, spiegel.de


Erschütternde Bilanz der italienischen Marine: Sie barg aus dem Wrack eines im Mittelmeer gesunkenen Flüchtlingsboots insgesamt 675 Leichen.

Marine beendet Bergung der Leichen: 845 Menschen ertranken vor Libyens Küste

2016-07-14 19:50, ntv.de


Im April 2015 stößt vor Libyen ein Flüchtlingsboot mit einem Frachter zusammen. Inzwischen hat die Marine 845 Leichen geborgen. Begreift man das Mittelmeer als europäisches Gewässer, wäre es die zweitschlimmste Schiffskatastrophe nach dem Zweiten Weltkrieg.

Ai Weiwei in Wien: F*** aus Rettungswesten

2016-07-14 18:09, spiegel.de


In einer neuen Ausstellung visualisiert Ai Weiwei erneut die Flüchtlingsthematik: Aus 1005 zurückgelassenen Rettungswesten formte er in Wien einen schwimmenden Buchstaben - für ein Wort mit F.

Flüchtlinge: Ungarn hofft auf Hilfe aus Österreich

2016-07-14 17:55, kurier.at


Nicht nur österreichische Polizisten, auch Soldaten sollen Ungarn bei der Grenzsicherung unterstützen. Denn an der südöstlichen Grenze droht ein riesiges Elendslager zu entstehen. Der KURIER war vor Ort.

Families Open Hearts and Homes to Refugees

2016-07-14 17:43, nbcnews.com


Throughout Western Europe, ordinary citizens are opening their hearts and their homes to the droves of displaced refugees from around the world.

450 tote Flüchtlinge aus Schiffswrack geborgen

2016-07-14 17:30, kurier.at


Aus dem am 19. April 2015 gesunkenen Schiff war nach einem Zusammenstoß mit einem Frachter gesunken. Es überlebten nur 28 Flüchtlinge.

Familiennachzug fällt aus: Nur eingeschränkter Schutz für Syrer

2016-07-14 15:31, ntv.de


Flüchtlinge, die unter den sogenannten subsidiären Schutz fallen, können erst nach zwei Jahren ihre engsten Angehörigen nachholen. Die Organisation Pro Asyl kritisiert, dass mittlerweile fast jeder zweite Syrer nur noch diesen Status erhält.

Kanzlerin brachte sie zum Weinen: Jetzt bedankt sich Reem (15) bei Angela Merkel

2016-07-14 15:22, blick.ch


Reem Sawihl (15) äussesrt sich über ein Treffen mit der deutschen Kanzlerin. Das Flüchtlingsmädchen wurde bekannt, nachdem sie bei einer Diskussionsveranstaltung mit Angela Merkel in Tränen ausgebrochen war.

Flüchtlingsklinik in Würzburg: Ärzte mit Grenzen

2016-07-14 14:23, nzz.ch


Ein Tropenarzt aus Würzburg leistet Pionierarbeit in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen. Doch mit seinem Engagement stösst der Mediziner an Grenzen.

Zusammenstoß bei Treuchtlingen: Defekte Ampel schuld an Unfall?

2016-07-14 14:13, br.de


Auf einer Kreuzung der B2 bei Treuchtlingen ist ein Reisebus mit einem Pkw zusammgenstoßen. Die Polizei untersucht die Ampelanlage. Sie könnte aufgrund eines Defekts für den Zusammenstoß verantwortlich sein.

Unglück vor Italien - 675 tote Flüchtlinge aus Schiffswrack geborgen

2016-07-14 13:57, n24.de


Es war das wohl bisher schlimmste Flüchtlingsdrama im Mittelmeer: 2015 sank ein Schiff mit fast 900 Menschen. Nur 28 überlebten. Erst jetzt wurden viele der Leichen aus dem Frachtraum geborgen.

Immer mehr syrische Flüchtlinge erhalten nur noch subsidiären Schutz

2016-07-14 13:50, deutschewelle.com


Angeblich sollten von der Aussetzung des Familiennachzugs nur wenige Syrer betroffen sein. Dieses Versprechen wird offensichtlich nicht gehalten. "Politische Einflussnahme", kritisiert Pro Asyl.

Mein Deutschland: Fitnessstudios und offene Grenzen

2016-07-14 13:03, deutschewelle.com


In Fitnessstudios gelten ganz klare Prinzipien. Ebenso in Eigentümergemeinschaften. Und was haben diese mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung zu tun? Eine Menge, meint unsere Kolumnistin Zhang Danhong.

Caritas fordert mehr Hilfe für Flüchtlinge

2016-07-14 12:37, deutschewelle.com


Das Hilfswerk Caritas ist weltweit mit dutzenden Hilfsprojekten aktiv und dadurch ein Seismograf für Krisensituation. Ganz aktuell warnte Caritas in Berlin vor der Situation für Flüchtlinge auf dem Balkan und in Syrien.

Auf Facebook gegen Flüchtlinge gehetzt: Wienerin verurteilt

2016-07-14 11:58, kurier.at


Eine 40-jährige Wienerin hat sich wegen eines Kommentars im Straflandesgericht verantworten müssen, den sie auf dem Profil der Facebook-Gruppe "National Partei Österreich" hinterlassen hat.

Justiz - Facebook-Hetze gegen Flüchtlinge: Vier Monate bedingt für Wienerin

2016-07-14 11:38, derstandard.at


Verurteilungen wegen Verhetzung seit 2013 massiv angestiegen

Rekord durch Flüchtlinge: Zuwanderung nach Deutschland so hoch wie nie

2016-07-14 11:34, welt.de


Mehr als 2,1 Millionen zog es 2015 nach Deutschland – 46 Prozent mehr als 2014. Darunter sind viele Flüchtlinge und EU-Arbeitsmigranten. Die Statistiker melden einen weiteren verblüffenden Rekord.

Treffen mit der Kanzlerin: Merkel lud Flüchtlingsmädchen Reem ins Kanzleramt ein

2016-07-14 11:12, spiegel.de


Die Tränen der jungen Palästinenserin Reem rührten die Kanzlerin. Das Kanzleramt gab nun bekannt, dass Merkel das Flüchtlingsmädchen im April zu einem Gespräch empfing.

Flüchtlingsmädchen Reem sagt Merkel "einfach nur Danke"

2016-07-14 10:55, deutschewelle.com


Vor einem Jahr brachte das palästinensische Flüchtlingsmädchen die Bundeskanzlerin in Rostock aus dem Konzept. Die Tränen der damals 14-Jährigen und Merkels Tröstungen gingen als Bilder um die Welt.

Flüchtlingskrise: "Ländern mit migrantenfreundlicher Politik geht es besser"

2016-07-14 10:18, welt.de


Mehr als 3600 Menschen sind in diesem Jahr bereits auf der Flucht gestorben. IOM-Chef Swing geht dennoch davon aus, dass die Flüchtlingszahlen hoch bleiben – und fordert Aufklärungskampagnen.

Zwei Millionen erreichen Deutschland: Zuwanderung war 2015 so hoch wie nie

2016-07-14 10:17, ntv.de


Mehr als zwei Millionen Menschen kamen 2015 nach Deutschland. Zieht man die Auswanderer ab, bleiben 1,1 Millionen Zuwanderer - ein neuer Rekord. Dafür sorgen Flüchtlinge aus Kriegsgebieten - unklar ist aber, wie korrekt diese Zahlen sind.

Österreichs Innenminister - Arbeitserlaubnis für Asylbewerber - absolut undenkbar!

2016-07-14 09:35, n24.de


Innenminister Sobotka verteidigt den Österreichs Kurs in der Flüchtlingsfrage. Er will die Grenze zu Ungarn militärisch absichern und fordert ein Arbeitsverbot für Asylbewerber - in ganz Europa.

Wolfgang Sobotka: "Arbeitserlaubnis für Asylbewerber ist undenkbar"

2016-07-14 09:16, welt.de


Österreichs Innenminister Sobotka lehnt die Vorschläge der EU-Kommission zur Vereinheitlichung des Umgangs mit Flüchtlingen strikt ab. Die Vorschläge würden in Krisenstaaten falsche Anreize setzen.

"Schande für die Meinungsfreiheit" - Felix Baumgartners wilde Verschwörungstheorie

2016-07-14 08:40, n24.de


Stratosphärenspringer Felix Baumgartner polarisiert im Netz. Er schimpft auf Flüchtlinge, wirbt für die FPÖ. Nun war seine Facebook-Seite zwei Tage gesperrt - warum, kann sich Baumgartner denken.

Treffen mit Kanzlerin machte Mut: Merkel lud Reem nochmal ins Kanzleramt ein

2016-07-14 08:29, ntv.de


Sie eines der bekanntesten Gesichter der Flüchtlingsdebatte: das palästinensische Mädchen Reem. Ihre Unterhaltung mit Kanzlerin Merkel bei einer öffentlichen Diskussionsrunde hat viele Menschen bewegt. Die beiden sind bis heute in Kontakt.

Kämpfe zwischen Taliban und Sicherheitskräften: Rund 150 000 neue Binnenflüchtlinge in Afghanistan seit Jahresbeginn

2016-07-14 08:16, nzz.ch


Japans Kaiser Akihito möchte seinen Thron verlassen – so behaupten Gerüchte. Das Kaiserhaus dementiert.

Flüchtlinge - "Alle Parteien nutzen den Hunger als Waffe"

2016-07-14 08:00, derstandard.at


Viele Flüchtlinge in und rund um Syrien hungern. Österreich stellt weniger Geld bereit als 2015, sagt Ralf Südhoff vom UN-Welternährungsprogramm

Obergrenze wird nicht ausgeschöpft: Wien: Flüchtlingslage entspannt sich

2016-07-14 07:40, ntv.de


Die Sperrung der Balkanroute und andere Maßnahmen bewirken, dass weniger Flüchtlinge Österreich erreichen. Die Regierung geht davon aus, dass die Obergrenze für Asylanträge nicht ausgeschöpft werde. Neue Forderungen aus der EU lehnt man derweil ab.

EU-Pläne zur Flüchtlingspolitik - Mehr Härte, schnellere Entscheidungen, einheitliche Regeln

2016-07-14 07:01, n24.de


Brüssel arbeitet an einer gemeinsamen Flüchtlingspolitik. Insgesamt sollen die Asylverfahren beschleunigt werden. Gleichzeitig sollen strengere Regeln eingeführt werden. Die Pläne im Überblick.

Bittere Halbjahresbilanz: Tausende Flüchtlinge sterben im Mittelmeer

2016-07-14 06:50, ntv.de


In den ersten sechs Monaten des Jahres sterben mehr als 3600 Menschen auf der Flucht. Die Mehrzahl von ihnen kommt laut IOM bei der Überfahrt von Afrika nach Europa im Mittelmeer ums Leben. Aufhalten ließen sich die Fluchtbewegungen nicht, heißt es weiter.

Traurige Bilanz - Vermutlich mehr als 3.600 tote Flüchtlinge im ersten Halbjahr 2016

2016-07-14 06:40, derstandard.at


Anstieg um 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – Mittelmeer weltweit gefährlichste Fluchtroute

Wiedersehen - Was Flüchtlingsmädchen Reem heute über Merkel denkt

2016-07-14 06:22, n24.de


Das Schicksal des Flüchtlingsmädchens Reem hat im vergangenen Jahr für Schlagzeilen gesorgt. Kanzlerin Merkel brachte die Begegnung viel Kritik ein. Vor Kurzem haben sich beide wiedergetroffen.

Flüchtlingskrise: Vermutlich mehr als3600 tote Flüchtlinge in diesem Jahr

2016-07-14 05:32, nzz.ch


Am Mittwochmittag sind vier Flussboote mit 54 Zürcher Honoratioren und 30 Mann Besatzung zur Hirsebreifahrt nach Strassburg gestartet. An Bord befand sich auch fast der ganze Stadtrat.

Laut Halbjahresbilanz vermutlich fast 3700 Flüchtlinge getötet

2016-07-14 04:47, stern.de


Berlin - Auf der Flucht in eine neue Heimat sind in diesem Jahr weltweit vermutlich schon mehr als 3600 Menschen ums Leben gekommen. Die Internationale Organisation für Migration ermittelte für die ersten sechs Monate eine Zahl von fast 3700 Toten oder Vermissten. Im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2015 bedeute das einen Anstieg um 18 Prozent, so das IOM. Die weltweit gefährlichste Fluchtr