19.09.2017, 22:27 Uhr
Impressum | letzte Ansichten | Meistgelesen
Automatisch laden
19.09.2017, 22:27 Uhr

Schlepper verdienen 35 Milliarden Dollar pro Jahr

2017-05-31 21:27, krone.at


In der Flüchtlingskrise bereichern sich Schlepper nach Erkenntnissen der Internationalen Organisation für Migration (IOM) mit jährlich rund 35 Milliarden Dollar (gut 31 Milliarden Euro). Damit stelle der Menschenschmuggel nach dem Handel mit Waffen und Drogen das drittgrößte Geschäft für Kriminelle dar, sagte IOM-Chef William Lacy Swing am Mittwoch.

Merkel kommt zum Städtetag: Viele Flüchtlinge, wenig Wohnraum

2017-05-31 20:37, br.de


Flüchtlinge und Wohnraum - das sind die beiden beherrschenden Themen beim Treffen des Deutschen Städtetags in Nürnberg. Die Kommunen pochen darauf, dass der Bund bei der Finanzierung mit einsteigt. Da passt es gut, dass die Kanzlerin nach Nürnberg kommt. Von Judith Dauwalter

Schüler wollen Abschiebung eines Afghanen stoppen - Tumulte

2017-05-31 19:54, stern.de


München - Mit einer Sitzblockade und einer spontanen Demonstration haben mehrere Hundert Menschen in Nürnberg versucht, die Abschiebung eines 20-jährigen Afghanen zu verhindern. Die Folge war ein größerer Polizeieinsatz, es kam zu tumultartigen Szenen. Neun Polizisten wurden verletzt, fünf Menschen vorübergehend festgenommen. Als Reaktion auf den Vorgang gab es massive Kritik von SPD, Grün

Rohingya camps in Bangladesh destroyed by Cyclone Mora

2017-05-31 19:29, aljazeera.com


Tropical storm leaves Bangladesh flooded and thousands of Rohingya refugees "without a roof".

Flüchtlinge: Flüchtlingskrise ist ein Milliardengeschäft

2017-05-31 18:43, blick.ch


In der Flüchtlingskrise bereichern sich Schlepper gemäss der Internationalen Organisation für Migration (IOM) mit jährlich rund 35 Milliarden Dollar. Damit stelle der Menschenschmuggel nach dem Handel mit Waffen und Drogen das drittgrösste Geschäft für Kriminelle dar.

German police say no evidence of

2017-05-31 17:49, bbc.co.uk


Flucht - Berlin und Wien wollen weiter nach Afghanistan abschieben

2017-05-31 17:39, derstandard.at


Flüchtlingshelfer verweisen auf Terrorgefahren und hoffen auf Menschenrechtsgericht

Hans Rauscher - Dönmez daneben

2017-05-31 17:26, derstandard.at


Martin Sellner, Chef der österreichischen Identitären, ändert seine Sichtweise nicht, weil er mit Dönmez in ein Flüchtlingsheim geht

Städtetagspräsidentin Lohse: "Integration braucht Zeit"

2017-05-31 16:39, tagesschau.de


Städtetagspräsidentin Lohse sieht neben dem Wohnungsbau die Integration von Flüchtlingen als eine der wichtigsten Herausforderungen der Kommunen. Die Städte bräuchten dafür Zeit und Unterstützung. Menschen ohne Bleibechance sollten gar nicht erst in die Kommunen kommen, fordert sie.

Rechtsextreme wollen Flüchtlingsretter auf See stoppen

2017-05-31 16:15, derbund.ch


Die Gruppierung der Identitären sammelt Geld für eine Anti-NGO-Flotte. Diese soll Rettungsfahrten für Flüchtlinge bekämpfen.]]>

Nach Bundeswehr-Skandal: Innenministerium lässt Tausende Asylbescheide prüfen

2017-05-31 15:36, faz.de


Nachdem sich ein rechtsextremer Oberleutnant als syrischer Flüchtling ausgegeben hatte, will das Innenministerium im Sommer Zehntausend Asylbescheide prüfen lassen. Trotzdem handele es sich bei Franco A. um einen Einzelfall.

Deutschland prüft Zehntausende Asylentscheidungen

2017-05-31 15:28, krone.at


In Deutschland sollen Zehntausende Asylentscheidungen aus den vergangenen beiden Jahren überprüft werden. Betroffen seien unter anderem Männer im Alter von 18 bis 40 Jahren, sagte der deutsche Innenminister Thomas de Maiziere am Mittwoch. Überprüft werden sollen Entscheidungen zu Flüchtlingen aus den zehn Hauptherkunftsländern - es gehe um etwa 80.000 bis 100.000

Uckermark: Festgenommener Syrer wieder frei

2017-05-31 15:16, zeit.de


In Brandenburg war ein Flüchtling unter Terrorverdacht festgenommen worden. Dieser erhärtete sich jedoch nicht, der Mann wurde entlassen. Doch es wird weiter ermittelt.

Massive Kritik nach Abschiebeversuch in Nürnberg : "Menschenverachtend und gnadenlos!"

2017-05-31 15:06, br.de


Tränengas, Tumulte, Verletzte: Bei der Abschiebung eines 20 Jahre alten Berufsschülers aus Afghanistan ist die Lage in Nürnberg eskaliert. Polizei und Abschiebegegner gingen aufeinander los, neun Polizisten wurden verletzt, mehrere Menschen festgenommen. Politische Opposition, Gewerkschaften, Kirchen und Flüchtlingsrat sind empört über den Polizeieinsatz. Regierungschef Seehofer verteidigt d

Rosenkrieg von iranischem Ehepaar auf Staatskosten

2017-05-31 15:04, krone.at


Als Schutzsuchende reiste Anfang 2016 eine dreiköpfige Familie aus dem Iran nach Österreich ein. Während der Mann wieder in seine Heimat zurückkehrte, blieb seine Gattin hier. Sie stellte einen Asylantrag und reichte obendrein auch gleich die Scheidung ein. Für das Verfahren muss jetzt aber der Steuerzahler aufkommen ...

Wegen Pannen im Fall Franco A.: Bamf prüft Zehntausende Asylbescheide

2017-05-31 14:39, ntv.de


Nachdem der Bundeswehrsoldat Franco A. sich erfolgreich als Flüchtling ausgeben konnte, will Innenminister de Maizière weitere positive Asylentscheidungen früher als geplant prüfen lassen. Auch die bisherigen Kontrollen bringen neue Erkenntnisse.

Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

2017-05-31 12:50, tagesschau.de


Die Bundesregierung hat wegen des Anschlags in Kabul einen für heute geplanten Abschiebeflug nach Afghanistan spontan abgesagt. Das bestätigte Innenminister de Maiziére. Flüchtlings- und Wohlfahrtsverbände hatten den Stopp zuvor gefordert.

Nach dem Anschlag in Kabul: Heftige Konflikte um Zwangsabschiebungen

2017-05-31 12:40, br.de


Ist Afghanistan ein "sicheres Land" oder nicht? Und wie verlässlich arbeitet das BAMF? Nach dem blutigen Anschlag in Kabul erneuert der Flüchtlingsrat seine Forderung nach einem Abschiebestopp. In Nürnberg ist es zu Protesten gegen eine Zwangsrückführung gekommen. In Frankfurt wurde ein Abschiebeflug gestoppt. Von Michael Kubitza und Ulrike Lefherz

Franco A.: Zehntausende Asylentscheidungen werden überprüft

2017-05-31 12:16, zeit.de


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wird positive Asylentscheidungen neu beurteilen. Das hat Thomas de Maizière als Reaktion auf den Fall Franco A. angekündigt.

Xenophobia will not solve Lebanon’s refugee crisis

2017-05-31 06:57, aljazeera.com


The Lebanese government should implement policies to curb xenophobia for the sake of both the state and the refugees.
schließen
Newshelden: Dein Thema. Deine News.

Mehr Themen und noch mehr News... Probier es aus, es ist kostenlos.
Flüchtlinge
News: 418, letzte von 2017-09-19 17:54:09
Volkswagen
News: 97, letzte von 2017-09-19 18:54:02
Brexit
News: 108, letzte von 2017-09-19 20:24:13
Wahl USA 2016
News: 906, letzte von 2017-09-19 14:58:28
Anschlag
News: 585, letzte von 2017-09-19 19:17:09
Octobot
News: 0, letzte von
Oktoberfest
News: 22, letzte von 2017-09-19 19:42:49
Nordkorea
News: 174, letzte von 2017-09-19 16:37:26
Rente
News: 76, letzte von 2017-09-19 08:40:00
Landtagswahl
News: 845, letzte von 2017-09-19 15:36:14
Altersarmut
News: 8, letzte von 2017-08-31 02:53:22
Virtual Reality
News: 25, letzte von 2017-09-19 02:45:00
Roboter
News: 25, letzte von 2017-09-19 09:06:59