19.09.2017, 22:52 Uhr
Impressum | letzte Ansichten | Meistgelesen
Automatisch laden
19.09.2017, 22:52 Uhr

Schwesig beklagt neues Ausmaß an Rassismus im Wahlkampf

2017-08-30 23:54, stern.de


Berlin - Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, hat ein neues Ausmaß rassistischer Beleidigungen im Bundestagswahlkampf kritisiert. Als Beispiele nannte die SPD-Politikerin in der «Mitteldeutschen Zeitung» die Attacken gegen die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz und den afrikanisch-stämmigen SPD-Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby, aber auch die Störung vo

Flüchtlingspolitik der Union: Einmal Eiszeit und zurück

2017-08-30 23:44, tagesschau.de


Die Flüchtlingspolitik stellte die Einheit der Union vor existenzielle Herausforderungen. CDU und CSU stritten heftig über Obergrenzen, Rechtsstaatlichkeit und Nächstenliebe. Der Streit ruht derzeit - ist aber längst nicht aus der Welt. Oliver Köhr blickt zurück.

AfD, FDP, Linke und Grüne: Kampf um die Platzierung im Bundestag

2017-08-30 23:33, stern.de


Berlin - Mit zum Teil persönlichen Angriffen haben sich FDP, Grüne, Linke und AfD am Abend im Fernsehen einen Schlagabtausch geliefert. Besonders umstritten war in der TV-Debatte in SAT.1 mit Spitzenvertreterinnen und -vertretern der vier «kleinen Parteien» das Thema Flüchtlinge. Die Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt lehnte eine Abschottung der Grenzen ab. AfD-Spitzenkandidatin

Flüchtlingskrise: Ungarn verlängert Ausnahmezustand

2017-08-30 23:33, zeit.de


Die ungarische Regierung hält in der Flüchtlingskrise weiterhin strenge Grenzkontrollen für nötig. Grund sei eine gestiegene Terrorbedrohung in Europa.

Wahlkampf - Hoffnungsträger Kern tritt in Tirol mit vielen Versprechungen auf

2017-08-30 22:26, derstandard.at


Bei seinem Wahlkampfstopp in Innsbruck weiß der Kanzler mit ausgefeilter Rhetorik zu begeistern. In Sachen Flüchtlingspolitik stellt er Bedingungen und will "Wirtschaftsmigration" beenden

Flüchtlingspolitik - Ungarn verlängert "Migrationsnotstand"

2017-08-30 20:44, tagesschau.de


Die ungarische Regierung hat die Verlängerung eines Notstands beschlossen, den sie Anfang 2016 wegen der Flüchtlingskrise verhängt hatte. Der Notstand ist unter anderem juristische Grundlage für den Betrieb umstrittener "Transitzonen".

Studie: Etwa zwei Drittel der Flüchtlinge mit Schulabschluss

2017-08-30 18:50, stern.de


Berlin - Knapp zwei Drittel der erwachsenen Flüchtlinge haben vor ihrer Ankunft in Deutschland nach eigenen Angaben einen Schulabschluss erworben. Zu diesem Ergebnis kommt eine vorgestellte Untersuchung, an der unter anderem das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung und das Forschungszentrum des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge beteiligt waren. Bisher hat rund ein Drittel der bef

Rechtsradikale in Italien: Mussolini wird wieder salonfähig

2017-08-30 18:31, ntv.de


Ein Priester, der Flüchtlinge ins Schwimmbad mitnimmt, wird im Netz aufs Schlimmste angegriffen. An einem Badestrand wird Mussolini verherrlicht, doch die Gäste sehen darin eher Jux als eine Straftat. Der Faschismus erlebt in Italien eine Renaissance.

Chefin von Flüchtlings-Bundesamt verteidigt Handy-Auswertung

2017-08-30 17:38, faz.de


„Die Daten werden nur als Ultima Ratio genutzt“, sagt Jutta Cordt zur Verteidigung der Datenträgerauswertung. Trotzdem will das Bamf ab September alle persönlichen Daten von Flüchtlingen sichern – auch wenn gar kein Verdacht besteht.

ORF-Chef Wrabetz: "EU-Bauer bleibt uns erhalten"

2017-08-30 16:50, krone.at


Das Aus der Sendung von "EU-Bauer" Manfred Tisal beim ORF Kärnten nach seinem umstrittenen "Asylanten"-Sager sorgt weiter für Gesprächsstoff. Nun hat ORF-Chef Alexander Wrabetz am Mittwoch allerdings erklärt, dass uns der Herr in der Lederhose samt Gummistiefeln zumindest im nächsten Villacher Fasching erhalten bleiben wird.

Schulbeginn - Nur noch eine Flüchtlingsklasse in Wiens Schulen

2017-08-30 16:18, derstandard.at


Von den zuletzt sechs Flüchtlingsklassen bleibt im neuen Schuljahr noch eine bestehen. 103 neue Klassen wurden geschaffen

Asyl-Anhörung im BAMF: Frau Maier muss entscheiden

2017-08-30 15:07, tagesschau.de


Der Fall Franco A. hatte Konsequenzen: Hunderte BAMF-Mitarbeiter wurden nachgeschult, neue IT-Verfahren eingeführt. Doch am Ende hängt es allein am Entscheider, ob ein Flüchtling bleiben darf. S. Stalinski hat sich angeschaut, wie genau das funktioniert.

Großeinsatz in Schweinfurt: Flüchtlinge bewerfen Polizisten mit Steinen und Fahrrädern

2017-08-30 15:05, br.de


In Schweinfurt ist ein Routine-Einsatz eskaliert: Bewohner einer Einrichtung für Asylbewerber fügten acht Polizisten Prellungen und Bisswunden zu. Drei Beamte waren danach dienstunfähig. Eigentlich sollten sie mögliche Fahrraddiebstähle aufklären.

Verwirrung um Zahlen: Suchen alle Zuwanderer auch Asyl?

2017-08-30 14:36, br.de


Wenn im Flüchtlingskontext Zahlen und Begriffe rund um "Zuwanderer" und "Asylsuchende" fallen, ist der Umgang damit nicht immer trennscharf. Auch so mancher Politiker meint etwas ganz anderes, als er tatsächlich sagt. Von Bernd Eberwein

Nearly 20,000 Rohingya flee to Bangladesh from Myanmar

2017-08-30 12:26, aljazeera.com


Refugee flow gathers pace amid renewed fighting as the international community expresses concern for civilian safety.

"Zuwanderung bremsen, wir verkraften nicht mehr"

2017-08-30 12:00, krone.at


Der ehemalige Grüne Efgani Dönmez hat im Mai mit seinem Antreten für die ÖVP unter der Führung von Sebastian Kurz für Schlagzeilen gesorgt. Der gebürtige Türke hatte schon in der Vergangenheit immer wieder den wachsenden Einfluss des politischen Islam - auch in Österreich - massiv kritisiert. Im krone.at-Livetalk spricht er über die "konkrete

Tausende Muslime fliehen nach Bangladesch

2017-08-30 11:38, tagesschau.de


Immer mehr muslimische Rohingya fliehen vor den Kämpfen im Nordwesten von Myanmar nach Bangladesch. Viele von ihnen sind krank und erschöpft, teilte die Internationale Organisation für Migration mit. Bangladesch will jedoch keine Flüchtlinge mehr aufnehmen.

Ungarns Asylpolitik - zum Wohle der EU?

2017-08-30 07:47, tagesschau.de


Die ungarische Regierung verbittet sich Kritik an ihrer Flüchtlingspolitik. Die Reaktion auf die Praxis der Bundesregierung, keine Flüchtlinge mehr nach Ungarn zurückzuschicken: Es sei die Verpflichtung des Landes, die EU-Grenzen zu sichern. Von Clemens Verenkotte.
schließen
Newshelden: Dein Thema. Deine News.

Mehr Themen und noch mehr News... Probier es aus, es ist kostenlos.
Flüchtlinge
News: 418, letzte von 2017-09-19 17:54:09
Volkswagen
News: 97, letzte von 2017-09-19 18:54:02
Brexit
News: 108, letzte von 2017-09-19 20:24:13
Wahl USA 2016
News: 906, letzte von 2017-09-19 14:58:28
Anschlag
News: 585, letzte von 2017-09-19 19:17:09
Octobot
News: 0, letzte von
Oktoberfest
News: 22, letzte von 2017-09-19 19:42:49
Nordkorea
News: 174, letzte von 2017-09-19 16:37:26
Rente
News: 76, letzte von 2017-09-19 08:40:00
Landtagswahl
News: 845, letzte von 2017-09-19 15:36:14
Altersarmut
News: 8, letzte von 2017-08-31 02:53:22
Virtual Reality
News: 25, letzte von 2017-09-19 02:45:00
Roboter
News: 25, letzte von 2017-09-19 09:06:59