12.11.2018, 22:57 Uhr
Impressum | Datenschutzerklärung | letzte Ansichten | Meistgelesen
Automatisch laden
12.11.2018, 22:57 Uhr

Deutschland: 1200 Asylanträge zu Unrecht gewährt?

2018-04-20 18:20, krone.at


Im deutschen Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gibt es einen Korruptionsverdacht! Die bereits suspendierte Leiterin der Außenstelle in Bremen soll in rund 1200 Fällen Asyl gewährt haben, obwohl die Voraussetzungen nicht vorlagen, bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Bremen am Freitag entsprechende Medienberichte. Neben der Beamtin gibt es fünf weitere Beschuldigte.

Bestechungsverdacht: Brief aus Niedersachsen brachte Bamf-Affäre ins Rollen

2018-04-20 17:50, spiegel.de


In Bremen bekommen Flüchtlinge eher Schutz als in anderen Bundesländern. Behördenmitarbeiter sollen bestochen worden sein, die Staatsanwaltschaft ermittelt. Nach SPIEGEL-Informationen löste ein Brief das Verfahren aus.

Big Brother Awards: Wenn der Chef die Daten deiner Gesundheits-App mitliest

2018-04-20 16:55, stern.de


Mit den Big Brother Awards zeichnet der Verein Digitalcourage einmal im Jahr die schlimmsten Datenkraken aus. Diesmal dabei: Eine Gesundheitsapp für den Arbeitsplatz, eine Software zur Überwachung von Flüchtlingsheimen sowie Windows 10 und Amazon Alexa.

Veranstaltung von SPD, Grünen, CSU, Flüchtlingshilfe und "Dorfen ist bunt": Alles was rechts ist

2018-04-20 16:47, sueddeutsche.de


Falsche Anerkennungsbescheide : BAMF bestätigt mögliche Korruptionsfälle in Bremen

2018-04-20 16:27, br.de


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat die möglichen Korruptionsfälle in der Bremer Außenstelle bestätigt. In mehr als 1.200 Fällen sollen Asylanträge positiv beschieden worden sein, obwohl es dafür keine rechtliche Grundlage gegeben haben soll.

Mehr Personal gefordert: SPD will multiprofessionelle Teams in Schulen

2018-04-20 16:21, br.de


Die Anforderungen an den Schulen sind immens gestiegen: Kinder mit körperlicher Behinderung oder Verhaltensstörung sollen eingebunden, Flüchtlingskinder gefördert werden. Oft stehen Lehrer und Lehrerinnen damit allein da, findet die Landtags-SPD. Sie stellt heute ein Bildungskonzept vor und fordert mehr Personal an den Schulen. Von Johannes Reichart

Politiker empört über Bremer Bamf-Skandal

2018-04-20 15:29, faz.de


Die Parteien reagieren irritiert bis empört auf die mutmaßlichen Vorgänge in der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Nur aus der Linkspartei sind andere Töne zu vernehmen.

Verdacht auf Korruption im Bamf

2018-04-20 12:56, faz.de


Eine Bremer Mitarbeiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge soll rund 2000 Asylanträge positiv beschieden haben, obwohl sie dafür gar nicht zuständig war. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Bestechlichkeit.

Mecklenburg-Vorpommern: Deutsche hetzen Hunde auf Eritreer

2018-04-20 11:41, zeit.de


Laut Polizei gab es in Friedland einen rassistischen Angriff auf zwei Flüchtlinge aus Afrika. Betrunkene Deutsche hetzten ihre Hunde auf die Männer und verprügelten sie.

Mecklenburg-Vorpommern: Betrunkene Neonazis hetzen ihre Hunde auf Flüchtlinge aus Eritrea

2018-04-20 11:19, stern.de


Es ist eine Tat zum Kopfschütteln: Eine Gruppe alkoholisierter Deutscher griff in Friedland zwei aus Eritrea geflohene Menschen an, die bei der Attacke durch Schläge und Hundebisse verletzt wurden.

Nerven liegen blank: „Wie lange wollt ihr lügen?“

2018-04-20 10:55, krone.at


Turbulenter Gerichtstag im ungarischen Kecskemet, wo derzeit der A4-Schlepperprozess läuft: Nach gegenseitigen Schuldzuweisungen haben sich am Freitag die Angeklagten ein Schreiduell im Gerichtssaal geliefert. Es ging darum, wer welche Rolle bei der tödlichen Schlepperfahrt in der Nacht zum 27. August 2015 bzw. beim Kauf jenes Kühl-Lkws gespielt hatte, in dem 71 Flüchtlinge qualvoll erstickten

Migration - Mainz: Umsiedlung von Flüchtlingen: 500 nach Rheinland-Pfalz

2018-04-20 10:35, sueddeutsche.de


Verdacht der Bestechlichkeit: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bamf-Mitarbeiter

2018-04-20 10:24, spiegel.de


Mitarbeiter der Bamf-Außenstelle Bremen sollen in 1200 Fällen zweifelhafte asylrechtliche Entscheidungen getroffen haben. Nach SPIEGEL-Informationen ermittelt die Staatsanwaltschaft auch gegen die ehemalige Leiterin.

Mehr Flüchtlinge: Französische Nationalversammlung verschärft das Asylrecht

2018-04-20 10:07, faz.de


Innenminister Gérard Collomb will erreichen, dass die französischen Behörden Asylanträge zügiger bearbeiten. Kritiker bezweifeln, dass sie das schaffen.

Außenstelle Bremen betroffen: Verdacht auf Korruptionsskandal im BAMF

2018-04-20 10:06, br.de


Eine leitende Mitarbeiterin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge soll laut NDR, Radio Bremen und "SZ" in mehr als 1200 Fällen Asylanträge positiv beschieden haben, obwohl es dafür keine rechtliche Grundlage gab.

Abschiebung nach Freispruch im Tulln-Prozess!

2018-04-20 09:32, krone.at


Der Asylantrag eines der beiden Afghanen, der im März gemeinsam mit einem weiteren 19-Jährigen vom Vorwurf der Vergewaltigung einer 15-Jährigen in Tulln nicht rechtskräftig freigesprochen wurde, ist abgewiesen worden. Eine aufschiebende Wirkung gebe es nicht, teilte die Staatsanwaltschaft St. Pölten mit. Nun droht ihm die Abschiebung in seine Heimat. Die möglicherweise dramatische Folge: Sol

Korruptionsverdacht beim BAMF

2018-04-20 09:04, deutschewelle.com


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist offenbar von einem Korruptionsskandal betroffen. Eine leitende Mitarbeiterin soll in etwa 2000 Fällen Asylanträge ohne rechtliche Grundlage positiv beschieden haben.

Angriff auf Flüchtlinge: Gruppe von Deutschen hetzt Hunde auf zwei Eritreer

2018-04-20 08:53, faz.de


Flüchtlinge sind in Mecklenburg-Vorpommern Opfer einer besonders brutalen Attacke geworden. Die beiden Männer wurden von einer Gruppe Deutscher mit Hunden gehetzt und geschlagen.

Brutale Racheaktion nach einem Popo-Grapscher

2018-04-20 04:06, krone.at


Vermummt und mit einer Eisenstange, einem Besenstiel sowie einer Softgun bewaffnet stürmten zwei Männer (19, 23) Anfang Jänner in Imst die Wohnung von zwei Syrern. Gezielt ging das Duo auf einen der Asylanten los und verdrosch diesen. Der Grund: Der Mann griff zuvor der Freundin des 19-Jährigen auf den Popo.

Abschiebung, auch wenn Täter hier geboren sind

2018-04-20 04:00, krone.at


Radikalisierte Terror-Sympathisanten aus ausländischen Familien sollen künftig abgeschoben werden, selbst wenn sie noch nie in ihrer Heimat waren: Nach einem Zusatzpunkt im neuen, eben beschlossenen Asylgesetz gilt das für alle Straftäter, die hier geboren wurden, aber keine österreichischen Staatsbürger sind.

Arbeitsmarkt - Stuttgart: Arbeitsperspektive von Flüchtlingen: Strobl berät mit Firmen

2018-04-20 02:44, sueddeutsche.de


Migration: Deutschland sagt Aufnahme von 10 200 Flüchtlingen zu

2018-04-20 00:59, sueddeutsche.de