21.11.2018, 7:33 Uhr
Impressum | Datenschutzerklärung | letzte Ansichten | Meistgelesen
Automatisch laden
21.11.2018, 7:33 Uhr

Ankerzentren starten in Bayern

2018-07-31 23:52, stern.de


München - Bayern startet heute als erstes Bundesland mit den umstrittenen Ankerzentren. Nach dem «Masterplan Migration» von Innenminister Horst Seehofer sollen sie die Asylverfahren und damit auch eine Abschiebung oder Rückführung der Migranten beschleunigen, die kein Bleiberecht haben. Während andere Bundesländer noch zögern oder schon erklärt haben, vorerst nicht mitmachen zu wollen, se

Der Tag kompakt: Familiennachzug: Wer kommen darf und warum

2018-07-31 17:03, spiegel.de


Wie der Familiennachzug für Flüchtlinge funktioniert ++ Wie wahrscheinlich ein Treffen zwischen Iran und den USA ist ++ Wie Sie vor Gericht Kosten sparen können ++ Harald Schmidt über Philipp Lahms Nachfolger ++ Hier ist Ihr Update für den Abend.

Rechtsruck in Deutschland: Besorgte Bürger

2018-07-31 16:54, spiegel.de


Die Rechte vergiftet die Stimmung im Land, einer Mehrheit der Bürger macht das Sorge. Es ist Zeit, dass sich die Bundesregierung ihre Flüchtlingspolitik nicht länger von einer radikalen Minderheit diktieren lässt.

Italienisches Schiff bringt gerettete Migranten nach Libyen

2018-07-31 15:49, stern.de


Rom - Ein italienisches Schiff hat im Mittelmeer gerettete Migranten zurück nach Libyen gebracht. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen erklärte, der Fall werde geprüft. Libyen sei kein sicherer Hafen und diese Handlung könnte internationales Recht verletzt haben. Die Zeitung «La Repubblica» berichtete, die Migranten hätten keine Möglichkeit gehabt, einen Asylantrag zu stellen.

Andrea Nahles: Stolz auf den neuen Realismus

2018-07-31 15:01, zeit.de


Seit 100 Tagen ist Andrea Nahles SPD-Chefin. Sie will die Flüchtlingspolitik ihrer Partei ändern. Die Konflikte darüber, auch im Wahlkampf in Bayern, nimmt sie in Kauf.

Italien: Medienberichte: Flüchtlinge nach Libyen zurückgebracht

2018-07-31 14:02, br.de


Ein italienisches ziviles Schiff soll 108 aus dem Mittelmeer gerettete Migranten zurück nach Libyen gebracht haben. Das berichten die NGO Proactiva Open Arms und mehrere italienische Medien. Von Lisa Weiß

Italienisches Schiff bringt Flüchtlinge zurück nach Libyen

2018-07-31 13:55, tagesschau.de


Ohne ihr Anrecht auf Asyl zu prüfen, hat ein italienisches Schiff Bootsflüchtlinge offenbar zurück nach Libyen gebracht. Das berichten mehrere italienische Medien und Hilfsorganisationen. Von Lisa Weiß.

Mittelmeer: Italienisches Schiff soll gerettete Flüchtlinge nach Libyen gebracht haben

2018-07-31 13:07, spiegel.de


Ein italienisches Schiff soll 108 gerettete Migranten erstmals in einen libyschen Hafen gebracht haben, das berichtet "La Repubblica". Es wäre ein Verstoß gegen internationales Recht.

Afghanistan: Bewaffnete greifen Regierungsgebäude an

2018-07-31 11:24, zeit.de


Im ostafghanischen Dschalalabad haben Kämpfer ein Amt für Flüchtlingsangelegenheiten gestürmt. In dem Gebäude befanden sich auch ausländische Helfer.

Afghanistan: Bewaffnete nehmen viele Geiseln bei Angriff auf Regierungsgebäude

2018-07-31 11:24, zeit.de


Im ostafghanischen Dschalalabad haben Kämpfer ein Amt für Flüchtlingsangelegenheiten gestürmt. In dem Gebäude befanden sich auch ausländische Helfer.

Medien: Erstmals Bootsflüchtlinge nach Libyen

2018-07-31 10:45, deutschewelle.com


Ohne ihr Recht auf Asyl zu prüfen, hat ein italienisches Schiff möglicherweise zum ersten Mal Bootsflüchtlinge zurück nach Libyen gebracht. Dies könnte laut Flüchtlingshilfswerk internationales Recht verletzt haben.

Erstmals Bootsflüchtlinge zurück nach Libyen?

2018-07-31 10:45, deutschewelle.com


Ohne ihr Recht auf Asyl zu prüfen, hat ein italienisches Schiff möglicherweise zum ersten Mal Bootsflüchtlinge zurück nach Libyen gebracht. Dies könnte laut Flüchtlingshilfswerk internationales Recht verletzt haben.

Sozialverbände fordern Nachbesserungen an Regelung zu Familiennachzug

2018-07-31 08:35, stern.de


Die Sozialverbände Diakonie, Caritas und Deutsches Rotes Kreuz haben die Neuregelung des am Mittwoch in Kraft tretenden Familiennachzugs bei Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutz scharf kritisiert

Grenzkontrolle: Bitte mal anhalten

2018-07-31 05:43, zeit.de


Der Innenminister glaubt, er müsse den Freistaat vor illegalen Einreisen schützen. Deshalb steht mehr Polizei an der Grenze. Aber kommen da überhaupt noch Flüchtlinge an?

Tritt ab Mittwoch in Kraft: Grüne kritisieren Regelung des Familiennachzugs

2018-07-31 05:20, stern.de


Berlin - Die Grünen und mehrere Sozialverbände haben die Mittwoch in Kraft tretende Nachzugsregelung für Familien bestimmter Flüchtlinge nachdrücklich kritisiert. Monatlich dürfen dann maximal 1000 Angehörige von Flüchtlingen mit beschränktem Schutzstatus nachziehen.