21.11.2018, 7:24 Uhr
Impressum | Datenschutzerklärung | letzte Ansichten | Meistgelesen
Automatisch laden
21.11.2018, 7:24 Uhr

Die Maghrebstaaten werden selbst zu Herkunftsländern von Flüchtlingen

2018-08-11 20:30, faz.de


Bisher waren Marokko, Algerien und Tunesien in der Flüchtlingskrise vor allem Transitländer. Nun werden sie selbst immer stärker zu Herkunftsländern – denn viele Bewohner der Maghreb-Staaten sind mit ihrer Geduld am Ende.

Flüchtlingsstau in Bosnien: Kroatische Grenze macht Weiterkommen unmöglich

2018-08-11 20:15, faz.de


Im äußersten Westen Bosniens endet für viele Flüchtlinge der Weg nach Westeuropa. Tausende sitzen gerade in den Kleinstädten BihaÄ

Treffen mit Spaniens Premier: Merkel kritisiert Dublin-System

2018-08-11 18:04, tagesschau.de


Zwei Tage lang will Kanzlerin Merkel mit Spaniens Regierungschef Sanchez unter anderem über Flüchtlingspolitk reden. Zum Auftakt kritisierte sie das bisherige Dublin-System und versprach Hilfe bei Verhandlungen mit Marokko.

Kommentar: Abkommen mit begrenzter Wirkung

2018-08-11 18:04, deutschewelle.com


Das an diesem Wochenende in Kraft tretende Flüchtlingsabkommen zwischen Deutschland und Spanien soll nur der Anfang sein - wünscht sich die Bundesregierung. Dabei hat das Abkommen kaum Substanz, findet Rupert Wiederwald.

Flüchtlings-Hilfsschiff "Aquarius" setzt Rettungsmission vor Libyens Küste fort

2018-08-11 17:37, stern.de


Die Betreiber des Flüchtlings-Hilfsschiffes "Aquarius" haben angekündigt, ihre Mission nach der Rettung von 141 Menschen vor der libyschen Küste fortführen zu wollen.

Deutschland unterstützt Spanien bei Gesprächen mit Marokko

2018-08-11 17:29, stern.de


Sanlúcar de Barrameda - Spanien kann sich bei den Verhandlungen mit Marokko über die Eindämmung des Flüchtlingszustroms auf die Unterstützung Deutschlands verlassen. Bei den Gesprächen mit dem nordafrikanischen Staat habe Spanien die Federführung, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Auftakt ihres zweitägigen Besuchs bei Ministerpräsident Pedro Sánchez in Südspanien. Marokko könne

Angela Merkel: Die Kanzlerin auf Unterstützungskurs in Spanien

2018-08-11 15:59, zeit.de


Das bisherige Dublin-System sei "nicht funktionsfähig", sagte die Bundeskanzlerin bei ihrem Besuch in Spanien. Die Flüchtlingsfrage betreffe alle EU-Staaten.

Video: Merkel begrüßt Flüchtlings-Abmachung mit Spanien

2018-08-11 15:14, stern.de


Die Bundeskanzlerin lobte das Abkommen bei einem Presseauftritt mit dem spanischen Ministerpräsidenten Sanchez. Seit Samstag können an der deutsch-österreichischen Grenze überprüfte Flüchtlinge binnen 48 Stunden nach Spanien zurückgebracht werden, wenn sie dort bereits einen Asylantrag gestellt haben.

Warum ein Bürgermeister wegen einer Flüchtlingsunterkunft um Hilfe ruft

2018-08-11 15:11, faz.de


Der Bürgermeister von Boostedt hat die Situation in einer Flüchtlingsunterkunft kritisiert. Er klagte über Respektlosigkeit, rüpelhaftes Benehmen, Lärmbelästigung – und löste damit in Schleswig-Holstein einen kleinen Sturm aus.

Anordnung der Behörden: Rettungsschiff "Open Arms" liegt vorerst in Spanien fest

2018-08-11 14:59, spiegel.de


Die Seenotretter von Open Arms dürfen mit ihrem Schiff vorerst nicht auslaufen. Wie die Organisation mitteilte, hätten die spanischen Behörden dies untersagt. Gleichzeitig gerieten erneut Flüchtlinge in Seenot.

News des Tages: Flüchtlings-Rettungsschiff "Open Arms" darf zunächst nicht auslaufen

2018-08-11 14:45, stern.de


Seenotretter von spanischen Behörden am Auslaufen gehindert +++ Zwei Personen sterben bei Flugzeugabsturz in Melle +++ Siemens-Chef warnt vor Rassismus in Deutschland  +++ Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker.

Seenotrettung im Mittelmeer: "Es ist keine Option, Menschen ertrinken zu lassen"

2018-08-11 14:18, spiegel.de


Bjarne Mädel unterstützt mit anderen Prominenten eine Kampagne zur Seenotrettung von Flüchtlingen. Im Gespräch erzählt er, warum er die Flüchtlingsdebatte oft als zynisch empfindet.

Flüchtlinge in Nordafrika: Marokko - das neue Tor nach Europa

2018-08-11 14:14, spiegel.de


Marokko ist zum wichtigsten Transitland für Migranten auf dem Weg nach Europa geworden. Der Regierung in Rabat ist das ganz recht - sie spekuliert auf Millionenhilfen und Zugeständnisse von der EU.

Flüchtlinge in Bayern: Von einem Koch, der nicht kochen darf

2018-08-11 11:44, zeit.de


Ein fränkisches Wirtshaus sucht Azubis – und findet Ali aus Afghanistan. Doch die Behörden verbieten ihm seinen Traumjob. Wie Bürokratie zum Problem fürs Wachstum wird