19.11.2018, 25:37 Uhr
Impressum | Datenschutzerklärung | letzte Ansichten | Meistgelesen
Automatisch laden
19.11.2018, 25:37 Uhr

Flüchtlingswelle: Auf unsere Kinder wartet die 7,7-Billionen-Euro-Lücke

2016-07-19 21:13, welt.de


Die deutsche Gesamtverschuldung beträgt 6,2 Billionen Euro. Finanzökonom Bernd Raffelhüschen rechnet vor, dass die Flüchtlingswelle dieses Finanzloch um bis zu 1,5 Billionen Euro vergrößern kann.

"Unrealistisch positives Szenario" - Top-Ökonom prophezeit: Flüchtlingskrise wird uns eine Billion Euro kosten

2015-11-25 10:54, focus.de


Bisher heißt es, die Flüchtlingskrise werde Deutschland mehrere Milliarden Euro im Jahr kosten. Doch was bedeutet das langfristig. Der deutsche Wirtschaftswissenschaftler Bernd Raffelhüschen rechnet das Ausmaß vor.

Ökonom Raffelhüschen: "Flüchtlingskrise könnte fast eine Billion Euro kosten"

2015-11-25 06:04, welt.de


Die Zuwanderung kostet Deutschland 17 Milliarden Euro pro Jahr. Das rechnet der Ökonom Bernd Raffelhüschen vor. Doch langfristig gesehen könnten sich die Kosten auf eine horrende Summe steigern.

Wer soll das bezahlen? - "Der größte Fehler der vergangenen Jahrzehnte"

2015-11-09 15:11, focus.de


Steuer- und Rentenexperte Prof. Bernd Raffelhüschen hält die Mehrheit der Flüchtlinge für nur schwer in den Arbeitsmarkt integrierbar. Zuwanderung in die Sozialsysteme und massive Steuererhöhungen zur Finanzierung der Flüchtlingskrise sind unvermeidbar

Wirtschaftslage: Was uns die Flüchtlinge in Deutschland wert sind

2015-10-16 21:06, welt.de


Topökonom Bernd Raffelhüschen erwartet Steuererhöhungen wegen der Asylbewerber. Er mag recht haben oder auch nicht. Es wird Zeit, dass wir darüber diskutieren, was wir in Deutschland wirklich brauchen.

DIW-Chef: Steuerhöhung wegen Flüchtlingskrise unnötig

2015-10-16 06:43, stern.de


Berlin - Die Steuern in Deutschland müssen nach Ansicht von DIW-Chef Marcel Fratzscher trotz der Flüchtlingskrise nicht steigen. «Steuererhöhungen sind nicht notwendig und wären kontraproduktiv», sagte der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung «Spiegel Online». Der deutsche Staat mache mehr als ausreichende Überschüsse, um die Mehrausgaben zu stemmen. Damit widerspricht

Flüchtlingskrise und Staatsfinanzen: Lieber Schulden machen als Steuern erhöhen

2015-10-16 06:13, spiegel.de


Werden wegen der Flüchtlinge die Steuern erhöht? Ja, sagt Ökonom Raffelhüschen. Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung Fratzscher widerspricht: Deutschland habe mehr als genug Geld - und die Investition lohne sich.

Flüchtlinge: Sozialexperte erwartet massive Steuererhöhungen

2015-10-15 08:43, spiegel.de


Stärken die Flüchtlinge den Standort Deutschland oder kommen hohe Kosten auf die Sozialkassen zu? Der Ökonom Raffelhüschen warnt vor massiven Steuererhöhungen und steigender Altersarmut.

Flüchtlinge: Ökonom

2015-10-15 08:43, spiegel.de


Stärken die Flüchtlinge den Standort Deutschland oder kommen hohe Kosten auf die Sozialkassen zu? Der Ökonom Raffelhüschen warnt vor massiven Steuererhöhungen und steigender Altersarmut.

Wegen Flüchtlingskrise: Sozialexperte erwartet massive Steuererhöhungen

2015-10-15 07:14, welt.de


Deutschland sei das "einzige Einwanderungsland der Welt ohne Regeln", beklagt Ökonom Raffelhüschen. Flüchtlinge würden - statt in den Arbeitsmarkt – in die Sozialsysteme integriert. Das habe Folgen.

Wegen Flüchtlingskrise: Sozialexperte erwartet massive Steuererhöhungen

2015-10-15 06:26, welt.de


Deutschland sei das "einzige Einwanderungsland der Welt ohne Regeln", beklagt Ökonom Raffelhüschen. Flüchtlinge würden - statt in den Arbeitsmarkt – in die Sozialsysteme integriert. Das habe Folgen.

Flüchtlingskrise in Deutschland - Experte erwartet massive Steuererhöhungen

2015-10-14 21:47, n24.de


Deutschland sei das "einzige Einwanderungsland der Welt ohne Regeln", beklagt Ökonom Raffelhüschen. Flüchtlinge würden - statt in den Arbeitsmarkt – in die Sozialsysteme integriert. Das habe Folgen.