19.09.2017, 21:02 Uhr
Impressum | letzte Ansichten | Meistgelesen
Automatisch laden
19.09.2017, 21:02 Uhr

Dschihadisten-Prozess in München : Flüchtlinge zu Freiheitsstrafen verurteilt

2017-09-19 10:57, br.de


Im Prozess gegen zwei Flüchtlinge und mutmaßliche Syrien-Kämpfer hat das Münchner Oberlandesgericht das Urteil gefällt. Es ist bayernweit der erste Prozess mit Flüchtlingen, die sich wegen Beteiligung in einer terroristischen Vereinigung verantworten mussten. Von Joseph Röhmel

Flüchtlinge vor Gericht: Bewährungs- und Haftstrafe für Syrien-Kämpfer

2017-09-19 10:57, br.de


Im Prozess gegen zwei Flüchtlinge und mutmaßliche Syrien-Kämpfer hat das Münchner Oberlandesgericht das Urteil gefällt. Es ist bayernweit der erste Prozess mit Flüchtlingen, die sich wegen Beteiligung in einer terroristischen Vereinigung verantworten mussten. Von Joseph Röhmel

Oberlandesgericht München: Flüchtlinge vor Gericht - Urteil im Dschihadisten-Prozess erwartet

2017-09-19 06:00, br.de


Im Prozess gegen zwei Flüchtlinge und mutmaßliche Syrien-Kämpfer wird heute vor dem Münchner Oberlandesgericht das Urteil erwartet. Es ist bayernweit der erste Prozess mit Flüchtlingen, die sich wegen mutmaßlicher Beteiligung in einer terroristischen Vereinigung in Syrien verantworten müssen. Von Joseph Röhmel

Flüchtlinge vor Gericht: Urteil im Dschihadisten-Prozess erwartet

2017-09-19 06:00, br.de


Im Prozess gegen zwei Flüchtlinge und mutmaßliche Syrien-Kämpfer wird heute vor dem Münchner Oberlandesgericht das Urteil erwartet. Es ist bayernweit der erste Prozess mit Flüchtlingen, die sich wegen mutmaßlicher Beteiligung in einer terroristischen Vereinigung in Syrien verantworten müssen. Von Joseph Röhmel

Zugunfall in Augsburg: Behinderungen in Richtung Donauwörth und Treuchtlingen

2017-09-18 18:29, br.de


Nach dem Zusammenstoß zweier Züge ist die Strecke zwischen dem Augsburger Hauptbahnhof und Oberhausen seit gestern Abend wieder freigegeben. Anders sieht es in Richtung Norden aus: Über Donauwörth und Treuchtlingen rechnet die Deutsche Bahn auch heute noch mit Behinderungen.

Großeinsatz in Schweinfurt: Flüchtlinge bewerfen Polizisten mit Steinen und Fahrrädern

2017-08-30 15:05, br.de


In Schweinfurt ist ein Routine-Einsatz eskaliert: Bewohner einer Einrichtung für Asylbewerber fügten acht Polizisten Prellungen und Bisswunden zu. Drei Beamte waren danach dienstunfähig. Eigentlich sollten sie mögliche Fahrraddiebstähle aufklären.

Verwirrung um Zahlen: Suchen alle Zuwanderer auch Asyl?

2017-08-30 14:36, br.de


Wenn im Flüchtlingskontext Zahlen und Begriffe rund um "Zuwanderer" und "Asylsuchende" fallen, ist der Umgang damit nicht immer trennscharf. Auch so mancher Politiker meint etwas ganz anderes, als er tatsächlich sagt. Von Bernd Eberwein

"Man kooperiert mit Verbrechern": Pro Asyl rügt Pariser Flüchtlingsgipfel

2017-08-29 08:46, br.de


Der Geschäftsführer von Pro Asyl, Günter Burkhardt, hat die Flüchtlingsvereinbarung von Paris scharf kritisiert. Im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk auf Bayern 2 sagte Burkhardt: "Man kooperiert mit Verbrechern. Das muss man klar formulieren."

Nach Treffen im Bundesinnenministerium: "Sea Eye" bekommt keinen Schutz vom Bund

2017-08-23 16:45, br.de


Nach dem erzwungenen Stopp der Seenotrettung für Flüchtlinge im Mittelmeer sind Mitarbeiter der Regensburger Hilfsinitiative "Sea Eye" im Bundesinnenministerium gehört worden. Sie schilderten die Lage im Mittelmeer, bekamen aber nicht die Unterstützung, die sie sich erhofft hatten. Von Katharina Häringer

Asyl-Gesetzgebung: "Heimaturlaub" für Flüchtlinge gibt es nicht

2017-08-23 14:30, br.de


Eine Meldung hat für erheblichen Wirbel gesorgt: In Baden-Württemberg seien seit 2014 rund 160 Flüchtlinge zum Urlaub in die Heimat gereist. Das stimmt nicht. Flüchtlinge dürfen unter bestimmten Umständen zwar ins Ausland reisen, aber "Heimaturlaub" für Flüchtlinge gibt es nicht. Von Bernd Eberwein

#faktenfuchs: "Heimaturlaub" für Flüchtlinge gibt es nicht

2017-08-23 14:30, br.de


Eine Meldung hat für erheblichen Wirbel gesorgt: In Baden-Württemberg seien seit 2014 rund 160 Flüchtlinge zum Urlaub in die Heimat gereist. Das stimmt nicht. Flüchtlinge dürfen unter bestimmten Umständen zwar ins Ausland reisen, aber "Heimaturlaub" für Flüchtlinge gibt es nicht. Von Bernd Eberwein

Debatte um Obergrenze: Seehofer würde Flüchtlinge an Grenze zurückweisen

2017-08-23 06:00, br.de


Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat seine Forderung nach einer Obergrenze für Flüchtlinge erneuert - und erklärt, diese notfalls auch über Zurückweisungen an der Grenze durchsetzen zu wollen. Von Ronja Dittrich und Ralf Fischer

#faktenfuchs: Wie viele Flüchtlinge sind ohne Schulabschluss?

2017-08-22 18:31, br.de


"Die echten Zahlen: So viele Flüchtlinge haben keinen Schulabschluss" - diese Überschrift prangt groß auf der Titelseite der "Bild"-Zeitung. Es sind erschreckende Zahlen, die das Blatt nennt. Aber sind sie auch richtig? Gerhard Brack hat nachrecherchiert.

Güterzug-Kontrollen in Raubling: Pendler haben die Nase voll

2017-08-21 17:10, br.de


Seit Juli führt die Bundespolizei am Bahnhof Raubling bei Rosenheim verstärkt Kontrollen durch. Denn immer mehr Flüchtlinge verstecken sich auf Güterzügen. Für Pendler bedeuten die Kontrollen lange Wartezeiten. Von Julia Binder und Christine Kerler

Trumps Ex-Berater Steve Bannon: Breitbart entschuldigt sich bei "Flüchtling" Lukas Podolski

2017-08-21 10:42, br.de


Lukas Podolski wurde von dem umstrittenen Portal Breitbart News kurzerhand zum Flüchtling erklärt. Geleitet wird die Plattform von dem Ex-Berater des US-amerkikanischen Präsidenten Donald Trump, Stephen Bannon. Inzwischen hat sich Breitbart News bei dem "Flüchtling" Podolski entschuldigt. Von R. Hennl

Trumps Ex-Berater Bannon: Breitbart News entschuldigt sich bei "Flüchtling" Podolski

2017-08-21 10:42, br.de


Lukas Podolski wurde von dem umstrittenen Portal Breitbart News kurzerhand zum Flüchtling erklärt. Geleitet wird die Plattform von dem Ex-Berater des US-amerkikanischen Präsidenten Donald Trump, Stephen Bannon. Inzwischen hat sich Breitbart News bei dem "Flüchtling" Podolski entschuldigt. Von R. Hennl

Fake News: Bannons Breitbart News entschuldigt sich bei "Flüchtling" Podolski

2017-08-21 10:42, br.de


Das von Ex-Trump-Berater Bannon geleitete Portal Breitbart ist umstritten. Nun wurde auch noch Lukas Podolski zum Flüchtling erklärt. Das Portal hat sich inzwischen entschuldigt. Poldi hat seinen Anwalt eingeschaltet. Von R. Hennl

400.000 mal Asyl: Flüchtlinge: Verschenktes Potential?

2017-08-21 10:27, br.de


Im Jahr 2016 hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge rund 400.000 Asylanträge positiv beantwortet. Verschenkt das Amt das Können und Wissen der Neuankömmlinge? Von Judith Dauwalter

400.000 angenommene Asylanträge: Das verschenkte Potenzial von Flüchtlingen

2017-08-21 10:27, br.de


Im Jahr 2016 hat das BAMF 400.000 Anträge von Asylbewerbern positiv beschieden. Viele von ihnen sprechen Sprachen, für die das Amt Dolmetscher sucht. Es könnte doch Flüchtlinge mit solchem Wissen einstellen, so der Vorschlag bayerischer Integrationsbeiräte. Wird also Potenzial von Neuankömmlingen verschenkt? Von Judith Dauwalter

CSU-Chef im ARD-Interview: Seehofers "Jein" zur Obergrenze

2017-08-20 17:03, br.de


Im CSU-Bayernplan heißt es: Eine Obergrenze für Flüchtlinge ist unabdingbar. Parteichef Seehofer lässt nun erkennen, dass er das nicht so streng sieht. Seehofer verwies im ARD-Sommerinterview auf die gesunkene Zuwanderung – das müsse man jetzt sichern. Von B. Schmeitzner und J. Röhmel

Dementi des CSU-Chefs: Seehofer beharrt doch auf Obergrenze

2017-08-20 15:45, br.de


Verwirrung um Horst Seehofer: Interviewäußerungen ließen darauf schließen, dass er von seiner Forderung nach einer Obergrenze von Flüchtlingen abrückt. Nun stellt der CSU-Chef klar: Er sei falsch verstanden worden.

Weltmeister als Flüchtling: Trump, Bannon und der Poldi-Fake von Breitbart

2017-08-20 14:13, br.de


Das rechtspopulistische Internetportal Breitbart gilt unter Leitung von Steve Bannon als Verbündeter von US-Präsident Donald Trump. Nun eine Blamage: Das Portal erklärt auf einem Foto Fußballweltmeister Lukas Podolski zum Flüchtling. Von Joseph Röhmel

Panne bei US-Medium: Breitbart macht Poldi zum Flüchtling

2017-08-20 14:13, br.de


Das rechtspopulistische Internetportal Breitbart gilt unter Leitung von Steve Bannon als Verbündeter von US-Präsident Donald Trump. Nun eine Blamage: Das Portal erklärt auf einem Foto Fußballweltmeister Lukas Podolski zum Flüchtling. Von Joseph Röhmel

Harmonie oder Taktik? : Die CSU macht Wahlkampf für Angela Merkel

2017-08-20 06:56, br.de


Schwestern hassen sich, Schwestern unterstützen sich – so auch CSU und CDU. Auch wenn an der Basis nicht wenige Christsoziale gegen Merkels Flüchtlingspolitik sind, jetzt wird diszipliniert und geschlossen Wahlkampf für die Unions-Kanzlerkandidatin gemacht. Echte Harmonie oder von oben verordnete Taktik? Von Susanne Betz, Regina Kirschner und Eva Lell

Senioren mit Schutzengeln: Zwei Mainfranken auf ungewöhnliche Weise gerettet

2017-08-18 14:39, br.de


Syrische Flüchtlinge haben einen vermissten 89-Jährigen in Hausen im Landkreis Miltenberg aufgefunden. In Würzburg sprang ein Polizist in Uniform in den Main, um einen 96-Jährigen vor dem Ertrinken zu retten. Von Ansgar Nöth

Reaktion auf Flüchtlingskrise : Herrmann will Grenzkontrollen vorerst beibehalten

2017-08-17 15:33, br.de


Seit dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise wird an der bayerisch-österreichischen Grenze wieder verstärkt kontrolliert. Eine besondere Rolle spielt dabei auch die A8. Bayerns Innenminister Herrmann (CSU) hat an der Kontrollstelle Schwarzbach eine Zwischenbilanz gezogen - und einen klaren Wunsch geäußert. Von Christine Haberlander

Maßnahmenpaket für Hof: Flüchtlings-Zuzug soll begrenzt werden

2017-08-17 10:13, br.de


Der Hilferuf der Stadt Hof bezüglich des starken Flüchtlingszuzugs ist in München angekommen. Bayerns Sozial- und Integrationsministerin Emilia Müller (CSU) versprach im Fall Hof ein Maßnahmenpaket zu schnüren, "um den weiteren Zuzug zu begrenzen". Von Claudia Stern

Nach Urteil in Traunstein: Flüchtlinge in den Tod geschickt? Revision im Schleuser-Prozess

2017-08-16 11:06, br.de


Die Staatsanwaltschaft München hat im Schleuser-Prozess Revision eingelegt. Die Urteile vergangene Woche gegen drei syrische Schleuser seien zu milde ausgefallen. Sie sollen für den Tod von 13 Flüchtlingen verantwortlich sein. Von Christine Haberlander

Mittelmeer-Route: Über den Umgang der Kirche mit Flüchtlingen

2017-08-15 16:35, br.de


Die Kirche ist uneins: wie umgehen mit der italienischen Migrationspolitik? Die Zusammenarbeit des Landes mit der libyischen Küstenwache ist genauso umstritten wie die Rolle der NGOs. Von Lisa Weiß

Betreuung von Flüchtlingszügen: Umstrittene Geldzahlungen an Hilfsdienste

2017-08-15 12:37, br.de


Hilfsorganisationen haben in der Flüchtlingskrise Großartiges geleistet, aber nun gibt es Streit über einige Abrechnungen. Mehr als eine Million Euro an Steuergeldern sind dabei an Hilfsorganisationen geflossen. Von Oliver Bendixen und Fabian Mader

Geständnisse vor Gericht: Minderjährige Flüchtlinge haben 22-Jährige vergewaltigt

2017-08-15 11:55, br.de


Vor dem Amtsgericht Nürnberg haben heute zwei afghanische Flüchtlinge die Vergewaltigung einer 22-Jährigen zugegeben - sie müssen mit mehrjährigen Haftstrafen rechnen. Von Andreas Ebert

Seenotrettung im Mittelmeer: "Sea-Eye" zieht sich vor Libyen zurück

2017-08-13 17:16, br.de


Die Hilfsorganisation Sea-Eye unterbricht ihre Rettungsfahrten für Flüchtlinge im Mittelmeer. Man habe beschlossen, die Rettungsmissionen sicherheitshalber auszusetzen, sagte Sea-Eye-Gründer Michael Buschheuer. BR-Italienkorrespondentin Lisa Weiß berichtet.

Rückendeckung für Pfarrer: Seehofer zeigt sich bei Kirchenasyl für Flüchtlinge human

2017-08-12 12:38, br.de


Pfarrer, die Flüchtlingen Kirchnasyl gewährten, gerieten zuletzt verstärkt ins Visier der bayerischen Justiz. Jetzt gibt Ministerpräsident Horst Seehofer den Kirchen Rückendeckung - aus Gründen der "Humanität". Von Birgit Gamböck

Was für eine Ironie: Flüchtlingsretter der "Sea Eye" wollten Rechtsextreme retten

2017-08-11 12:54, br.de


Im Mittelmeer ist offenbar das Schiff der "Identitären Bewegung", die "C-Star", in Seenot geraten. Die Regensburger Flüchtlingshilfsorganisation "Sea-Eye" wollte die Rechtsextremen retten. Diese lehnten die Hilfe jedoch ab. Von Guido Fromm

Ironie auf hoher See: Flüchtlingsretter der "Sea Eye" retten Rechtsextreme

2017-08-11 12:54, br.de


Im Mittelmeer ist offenbar das Schiff der rechtsextremen "Identitären Bewegung", die "C-Star", in Seenot geraten. Das meldet die Regensburger Flüchtlingshilfsorganisation "Sea-Eye". Ausgerechnet deren Schiff ist auf dem Weg, dem Havaristen zu helfen. Von Guido Fromm

Nach Tod von 13 Flüchtlingen: Syrische Schleuser kommen mit milden Strafen davon

2017-08-11 10:22, br.de


Im Prozess gegen drei syrische Schleuser wegen des Todes von 13 Flüchtlingen auf dem Mittelmeer ist der Richter mit seinem Urteil weit unter der Forderung der Staatsanwaltschaft geblieben. Von BR-Autoren

Schleuser-Prozess in Traunstein: Gespanntes Warten auf das Urteil

2017-08-11 06:16, br.de


Im Prozess gegen drei Schleuser wegen des Todes von 13 Flüchtlingen auf dem Mittelmeer wird am Vormittag in Traunstein das Urteil gesprochen. Die Anklage hat Haftstrafen zwischen dreieinhalb und zwölfeinhalb Jahren gefordert. Von Christine Haberlander und Günther Rehm

Auch gesetzliche Vorgaben umgangen: Flüchtlinge werden trotz Krankheit abgeschoben

2017-08-09 06:41, br.de


Wenn der Asylantrag eines Flüchtlings abgelehnt ist und er nicht freiwillig ausreist, sollte er möglichst schnell abgeschoben werden - heißt es gerade in der heißen Wahlkampfphase. Dabei werden immer wieder gesundheitliche Bedenken, ethische Grundsätze oder gesetzliche Vorgaben umgangen. Michael Olmer und Judith Dauwalter haben einen albanischen Fall recherchiert.

Traunsteiner Schleuser-Prozess: Angeklagte sollen hinter Gitter

2017-08-08 11:37, br.de


Im Prozess um getötete Bootsflüchtlinge am Landgericht Traunstein hat die Staatsanwaltschaft für die drei Angeklagten mehrjährige Haftstrafen wegen Einschleusung von Ausländern gefordert. Bei zwei Angeklagten sei zusätzlich der Straftatbestand der Todesfolge in 13 Fällen erfüllt. Von Christine Haberlander

Tod von 13 Flüchtlingen: Im Traunsteiner Schleuser-Prozess beginnen Plädoyers

2017-08-08 06:24, br.de


Einer der ersten Prozesse in Deutschland, bei dem es um getötete Bootsflüchtlinge geht, nähert sich dem Ende. Am Landgericht Traunstein sollen heute Staatsanwaltschaft und Verteidigung ihre Plädoyers halten. Angeklagt sind drei mutmaßliche Schleuser aus Syrien. Von Christine Haberlander

Kirchenasyl in Bayern: Evangelische Kirche empört über das Vorgehen der Staatsanwaltschaften

2017-08-03 17:27, br.de


Das Thema Kirchenasyl bleibt brisant. Vor allem in der evangelischen Kirche. Als vergangene Woche bekannt wurde, dass Staatsanwaltschaften auch gegen Kirchenvorstände ermitteln, hat sich Landesbischof Bedford-Strohm in die Debatte eingeschaltet.

Grenze Österreich-Italien: Fake-Video vom Brenner macht die Runde

2017-08-02 19:09, br.de


Erst sollen Busse mit Flüchtlingen heimlich über die Grenze nach Österreich rollen. Nun verbreitet sich ein Video über WhatsApp, in dem angebliche Flüchtlingsmassen über den Brenner marschieren. Doch zu sehen ist etwas ganz anderes.

Niederbayerischer Landrat: Martin Neumeyer fordert "Wohnungen, Wohnungen, Wohnungen"

2017-07-29 05:00, br.de


Der Kelheimer Landrat Martin Neumeyer hat sich für mehr Tempo im Wohnungsbau ausgesprochen – nicht nur im Hinblick auf die Unterbringung von Flüchtlingen. Er will, dass die Auflagen beim Bau abgespeckt werden. Von Nina Landhofer

Messerattacke in Hamburg: Verdächtiger konnte offenbar nicht abgeschoben werden

2017-07-28 20:49, br.de


Nach der Messerattacke in einem Hamburger Supermarkt mit einem Toten und sechs Verletzten werden immer mehr Details zum Angreifer bekannt. Es soll sich um einen 26 Jahre alten Mann handeln, der in den Vereinigten Arabischen Emiraten geboren wurde. Offenbar war er als Flüchtling registriert und konnte nicht abgeschoben werden.

Illegale Migranten in Raubling: Auf der Flucht im Güterzug

2017-07-28 12:01, br.de


Es kommen wieder mehr Flüchtlinge nach Bayern. Vor allem junge Männer aus Afrika nutzen gerne Güterzüge als Transportmittel und gehen dabei hohe Risiken ein. Bei einer Kontrolle in Raubling suchte die Bundespolizei nach solchen illegalen Mitreisenden. Simon Emmerlich hat die Beamten begleitet.

Illegal eingereist: Polizei erwischt Flüchtlinge auf Güterzug

2017-07-28 08:45, br.de


Die Polizei hat bei einer Schwerpunktkontrolle in Raubling bei Rosenheim zugeschlagen. Zwei Flüchtlinge versteckten sich zwischen den Rädern eines Lkws, der auf einem Güterzug stand. Kein Einzelfall: Seit einigen Wochen steigt die Zahl der illegalen Einreisen wieder an. Von Jochen Eichner, Joseph Röhmel und Simon Emmerlich

Europas Bewährungsprobe am Mittelmeer: Italiens Kampf mit der Flüchtlingskrise

2017-07-27 11:05, br.de


Alarmsignale vom Mittelmeer: Die Zahl der Flüchtlinge steigt erneut. Italien diskutiert über die Schließung seiner Mittelmeerhäfen, Österreich will den Brenner dichtmachen. Osteuropa mauert sich weiter ein. Die EU droht sich erneut zu blamieren. Ein Überblick von Michael Kubitza

Innenministerium hielt Informationen zurück: Flüchtling begeht Selbstmord in Gefängnis

2017-07-27 08:17, br.de


In einer Zelle der JVA München-Stadelheim hat ein Abschiebehäftling aus dem Iran Selbstmord begangen. Nach Informationen des Bayerischen Rundfunks kam es bereits vor einem Monat zu der Verzweiflungstat des Flüchtlings - doch das Innenministerium schwieg dazu. Von Oliver Bendixen

Flüchtlinge im Mittelmeer: Identitären-Kapitän wegen Menschenschmuggel verhaftet

2017-07-27 07:14, br.de


Die Aktion sollte Flüchtlinge im Mittelmeer aufgreifen und sie wieder nach Afrika zurückbringen. Das war der Plan einer Gruppe von Identitären, einer Bewegung aus dem rechten Spektrum. Doch der Schuss ging nach hinten los. Der Kapitän sitzt, nach ersten Informationen, in Haft wegen Menschenschmuggels. Von Claudia Grimmer

Überlastete Gerichte: Viel zu viele Klagen gegen Asylbescheide

2017-07-26 18:35, br.de


Die Verwaltungsgerichte in Bayern stehen vor dem Kollaps. Schuld an der massiven Überbelastung ist vor allem das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, sagen Anwälte. Dessen Bescheide seien schlampig und anfechtbar. Von Johannes Reichart

Defend Europe: Aktion der Identitären

2017-07-26 18:33, br.de


Die Aktion sollte Flüchtlinge im Mittelmeer aufgreifen und sie wieder nach Afrika zurückbringen. Das war der Plan einer Gruppe von Identitären, einer Bewegung aus dem rechten Spektrum. Doch der Schuss ging nach hinten los. Der Kapitän sitzt, nach ersten Informationen, in Haft wegen Menschenschmuggels. Von Claudia Grimmer

Identitären-Kapitän verhaftet: Vorwurf: Menschenschmuggel

2017-07-26 18:33, br.de


Die Aktion sollte Flüchtlinge im Mittelmeer aufgreifen und sie wieder nach Afrika zurückbringen. Das war der Plan einer Gruppe von Identitären, einer Bewegung aus dem rechten Spektrum. Doch der Schuss ging nach hinten los. Der Kapitän sitzt, nach ersten Informationen, in Haft wegen Menschenschmuggels. Von Claudia Grimmer

Flüchtlingsrat will AfD-Mitglied nicht in Asylbehörde: In Mühldorf Bock zum Gärtner gemacht

2017-07-26 16:22, br.de


Nach der Entscheidung des Mühldorfer Arbeitsgerichts, einen AfD-Mann als Asyl-Sachbearbeiter zu beschäftigen, gibt es scharfe Kritik vom bayerischen Flüchtlingsrat. Dies sei ein zynischer Akt gegenüber Migranten und Flüchtlingen im Landkreis Mühldorf, so ein Sprecher.

Flüchtlingssituation in Ungarn : Warten in der Transitzone

2017-07-26 05:45, br.de


Kann die Europäische Union ihre Mitgliedsländer dazu zwingen Flüchtlinge aufzunehmen? Ungarn hat vor dem Europäischen Gerichtshof gegen die europäische Flüchtlingsquote geklagt. Heute wird der Generalanwalt die Schlussanträge vorlegen. Wie ist die aktuelle Situation von Flüchtlingen in Ungarn? Von Srdjan Govedarica

Kirchenasyl : Haßfurther Kirchenfrau drohen weitere Ermittlungen

2017-07-25 19:33, br.de


Pfarrer und Pfarrerinnen in Bayern wollen sich von den Generalstaatsanwälten im Freistaat nicht einschüchtern lassen. Wie gestern bekannt wurde, können den Kirchenmännern- und Frauen sogar Haftstrafen drohen, wenn sie Flüchtlingen ohne Aufenthaltstitel Asyl bieten. Eine Pfarrerin, gegen die Staatsanwaltschaft bereits ermittelt hatte, ist die Haßfurtherin Doris Otminghaus. Von Antje Dechert

Kirchenasyl : Haßfurter Pfarrerin drohen weitere Ermittlungen

2017-07-25 19:33, br.de


Wie gestern bekannt wurde, können Pfarrer und Pfarrerinnen sogar Haftstrafen drohen, wenn sie Flüchtlingen ohne Aufenthaltstitel Asyl bieten. Eine Pfarrerin, gegen die die Staatsanwaltschaft bereits ermittelt hatte, ist die Haßfurterin Doris Otminghaus. Von Antje Dechert

Kirchenasyl : Haßfurter Kirchenfrau drohen weitere Ermittlungen

2017-07-25 19:33, br.de


Wie gestern bekannt wurde, können Pfarrer und Pfarrerinnen sogar Haftstrafen drohen, wenn sie Flüchtlingen ohne Aufenthaltstitel Asyl bieten. Eine Pfarrerin, gegen die die Staatsanwaltschaft bereits ermittelt hatte, ist die Haßfurterin Doris Otminghaus. Von Antje Dechert

Kirchenasyl: Bayerns Sonderweg - und wohin er führen soll

2017-07-25 12:27, br.de


Erst Einstellung des Verfahrens, im Wiederholungsfall Geldstrafe, danach Strafbefehl: So abgestuft sollen Bayerns Staatsanwälte künftig gegen das Kirchenasyl vorgehen. Das Justizministerium bestreitet das es entsprechende Vorgaben gibt, verteidigt das grundsätzlich das Prinzip. Von Christian Wölfel

Anstieg in Rosenheim und München: Wieder mehr Flüchtlinge in Güterzügen

2017-07-25 11:15, br.de


Es ist ein lebensgefährliches Versteckspiel: Im Juli ist die Zahl der illegal in Güterzügen eingereisten Flüchtlinge deutlich angestiegen - vor allem in Rosenheim. Es gibt Gründe, warum sie ausgerechnet dort ankommen. Von Lena Deutsch und Andreas Herz

Kind aus Fenster gestürzt: Flüchtlinge greifen Retter in Asylunterkunft an

2017-07-25 11:04, br.de


Als ein Kind am Samstag in der Asylunterkunft in Breitbrunn am Ammersee aus dem Fenster gestürzt war, griffen 40 aufgebrachte Flüchtlinge die Retter massiv an. Die Einsatzkräfte kamen kaum zu dem Kind durch. Jetzt ermittelt die Polizei. Von Lena Deutsch und Birgit Gamböck

Arbeitslose Flüchtlinge: Plündern sie die Krankenkassen?

2017-07-25 09:54, br.de


Plakative Schlagzeilen behaupten, dass arbeitslose Flüchtlinge die gesetzlichen Krankenkassen 20 Millionen Euro im Monat kosten. Doch diese Rechnung würden die Krankenkassen selbst nicht aufstellen. Von Patrizia Kramliczek

Gegen falsche Flüchtlinge: BAMF prüft Asylanträge mit neuer Technik

2017-07-25 07:05, br.de


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) setzt bei der Prüfung von Asylanträgen ab sofort digitale Assistenzsysteme ein. Diese sollen Entscheidern helfen, Angaben von Asylbewerbern zu ihrer Herkunft zu überprüfen. Von Frank Strerath

Bayerns Justiz: Drei-Punkte-Plan gegen Kirchenasyl

2017-07-24 17:01, br.de


Katholische und evangelische Pfarrer werden in Bayern strafrechtlich belangt, wenn sie Kirchenasyl gewähren. Das bestätigten die Generalstaatsanwaltschaften Nürnberg und München dem Bayerischen Rundfunk. Von Antje Dechert

Flüchtlinge in Italien: Behörden in Niederbayern sind vorbereitet

2017-07-24 16:12, br.de


Zuletzt sind wieder deutlich mehr Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Italien gekommen. In Niederbayern haben Bundespolizei und Behörden nach BR-Recherchen aber Lehren aus den teilweise chaotischen Zuständen im Sommer und Herbst 2015 gezogen. Von Harald Mitterer

Arbeitslose Flüchtlinge: Kosten und Nutzen für die Krankenkassen

2017-07-24 14:41, br.de


Plakative Schlagzeilen behaupten, dass arbeitslose Flüchtlinge die gesetzlichen Krankenkassen 20 Millionen Euro im Monat kosten. Doch diese Rechnung würden die Krankenkassen selbst nicht aufstellen. Von Patrizia Kramliczek

Debatte um Flüchtlingspolitik: Warum die Situation anders ist als 2015

2017-07-24 13:06, br.de


Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz warnt, dass sich die Flüchtlingskrise von 2015 wiederholen könnte. Tatsächlich steigt die Zahl der Migranten, die über das Mittelmeer nach Italien kommen. Warum die Situation trotzdem anders ist als vor zwei Jahren, erklärt eine Erlanger Migrationsforscherin. Von Wolfgang Kerler

Kurz vor der Bundestagswahl: Wahlkampftaktik Flüchtlingskrise

2017-07-24 08:23, br.de


Das Thema Flüchtlingspolitik dominiert immer mehr den Wahlkampf. Warnungen von SPD-Kanzlerkandidat Schulz vor einem neuen Flüchtlingsandrang sorgen für Wirbel. Kritik kommt von CSU-Generalsekretär Scheuer. Der Europa-Abgeordnete der CSU, Markus Ferber, sieht derweil keine Gefahr einer neuen Flüchtlingskrise. Von Stefanie Gentner

Ausbildung oder Abschiebung: Berufsschuljahr mit Flüchtlingen in Bayern

2017-07-23 06:22, br.de


Sie kommen aus Syrien, aus Afghanistan oder Somalia - junge Flüchtlinge, die in Rosenheim auf die Berufsschule gehen. Sie sollen fit gemacht werden für eine Ausbildung. Lisa Weiß hat sie begleitet.

"Das Kreuz vor der Wahl": Politiker stellen sich den Fragen der Kirche

2017-07-23 06:00, br.de


Ob Flüchtlingspolitik, Ehe für Alle oder ethische Fragen: Die Kirche mischt sich immer auch in politische Themen ein. In Freising diskutierten Vertreter der katholischen Kirche über die derzeit drängendsten politischen Fragen. Von Irene Esmann

Lage im Mittelmeer: Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise

2017-07-23 05:28, br.de


Hochbrisant sei die Lage, hat SPD-Chef Schulz mit Blick auf steigende Zahl von Flüchtlingen im Mittelmeer gewarnt. Wer das Thema bis zur Bundestagswahl zu ignorieren wolle, verhalte sich zynisch.

Integration im Grünen: Experimentelle Gärten in Oettingen

2017-07-21 09:15, br.de


Gelungenes Integrationsprojekt am Stadtrand von Oettingen: Gartenflächen wurden zur Bewirtschaftung verteilt - an Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins, aber auch an Flüchtlinge. Beeindruckend, was auf den Parzellen wächst. Von Judith Zacher und Matthias Lauer

Gelernt für die Arbeitslosigkeit: Flüchtling aus Integrationsklasse kämpft mit den Behörden

2017-07-20 10:34, br.de


Elf Flüchtlinge sind in Höchstädt in einer Modell-Schulklasse auf das Berufsleben vorbereitet worden. Vielen droht jetzt dennoch die Arbeitslosigkeit, weil die Zustimmung der Behörden zu Ausbildungsverträgen fehlt - wie im Fall Ali. Von Judith Zacher

Neue Drohung Österreichs: Doch Grenzkontrollen am Brenner?

2017-07-18 03:58, br.de


Vor gut zwei Wochen sprach Österreichs Bundeskanzler Kern noch von einem Missverständnis als sein Verteidigungsminister wegen der Flüchtlinge Grenzkontrollen am Brenner ankündigte. Jetzt hat Innenminister Sobotka die Drohung erneuert - und noch nachgelegt.

Würzburger Axtattentat am 18. Juli 2016: Nicht alle Wunden sind verheilt

2017-07-17 18:46, br.de


Am 18. Juli 2016 - heute vor einem Jahr - hat ein 17-jähriger Flüchtling in einem Zug nach Würzburg vier Reisende mit Axt und Messer angegriffen und schwer verletzt. Auf der Flucht griff er eine Spaziergängerin an und verletzte auch sie schwer. Wenig später wurde er von der Polizei erschossen.

Aufnahmeeinrichtung Bamberg: Zahl der Plätze für Flüchtlinge mehr als verdoppelt

2017-07-17 16:00, br.de


3.400 statt bisher rund 1.400 Flüchtlinge können künftig in der Bamberger Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber untergebracht werden. Aus Sicht des Sozialministeriums ist diese Aufstockung nötig. Kritiker fürchten die Folgen. Von Carlo Schindhelm

Flüchtlings-Obergrenze: CSU-Forderung im Bayernplan statt im Wahlprogramm

2017-07-17 14:51, br.de


Die Lösung ist salomonisch: Die CSU schreibt ihre Forderung nach einer Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr in den parteieignen Bayernplan statt ins gemeinsame Wahlprogramm mit der CDU. Damit setzt CSU-Chef Seehofer auf die Kunst des Vergessens. Von Sebastian Kraft

Wahlkampf : CSU beschließt Bayernplan

2017-07-17 10:03, br.de


Der CSU-Vorstand bringt heute den sogenannten Bayernplan auf den Weg. Darin listet die CSU vor allem die Punkte auf, die sie nicht ins gemeinsame Wahlprogramm mit der CDU bekommen hat - wie eine Obergrenze für Flüchtlinge. Von Nikolaus Neumaier und Vera Cornette

Wahlkampf: Schulz und Merkel laufen sich warm

2017-07-17 07:48, br.de


Zehn Wochen vor der Bundestagswahl hat SPD-Kanzlerkandidat Schulz seinen "Zukunftsplan" vorgestellt. Kanzlerin Merkel machte im ARD-Sommerinterview deutlich, dass sie eine zentrale Forderung der CSU nicht akzeptieren wird: eine Obergrenze für Flüchtlinge. Von Günter Mayr-Eisinger

Deutsch-österreichisches Abkommen: Flüchtlingszentrum Passau soll Dauereinrichtung bleiben

2017-07-12 18:19, br.de


Das grenzüberschreitende Flüchtlingszentrum des Bundes, Bayerns und Österreichs, das im November 2015 in Passau eingerichtet wurde, soll zur Dauereinrichtung werden. Einem entsprechenden Abkommen zwischen Deutschland und Österreich hat das Bundeskabinett zugestimmt. Von Siegfried Höhne

Flüchtlingshelfer: Leben in einer schwierigen Normalität

2017-07-12 07:15, br.de


Lange Zeit lag der Fokus der Integrationspolitik darauf, dass Migranten Deutsch lernen. Aber mindestens ebenso wichtig sind die nächsten Schritte: Wohnungssuche und die Vermittlung von Arbeit. Ein oft mühsamer Prozess. Auch die Helfer sind angesichts der Probleme gelegentlich frustriert. Von Birgit Grundner

Neues IT-Labor beim BAMF: Technik soll Asylentscheidern helfen

2017-07-11 14:02, br.de


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg hat ein neues IT-Labor eingeweiht. Die Spezialisten darin sollen Software entwickeln, um die Bearbeitung von Asylanträgen zu vereinfachen und sicherer zu machen. Von Andreas Schuster

Unbegleitete Minderjährige auf der Flucht: Allein in Griechenland

2017-07-09 06:39, br.de


Nur noch wenige Flüchtlinge kommen in Griechenland an. 9.000 Menschen waren es seit Anfang 2017, mehr als die Hälfte von ihnen sind Frauen und Kinder. Alkyone Karamanolis ist dem harten Schicksal der unbegleiteten Minderjährigen nachgegangen. Für sie gilt der EU-Türkei-Deal nicht, sie werden also nicht abgeschoben. Doch ihr Aufenthalt stellt Griechenland vor große Herausforderungen. Von Henr

Polizei stoppt Flüchtlinge: Mit dem Roller auf der Autobahn

2017-07-06 15:44, br.de


Auf der A3 bei Bessenbach (Lkr. Aschaffenburg) hat die Polizei am Mittwoch zwei Männer gestoppt, die mit einem Roller auf dem Standstreifen unterwegs waren. Die beiden Flüchtlinge wollten einen Ausflug in den Spessart machen.

Treffen in Tallinn zur Flüchtlingsfrage: Auf der Suche nach der europäischen Solidarität

2017-07-06 12:17, br.de


Ein gemeinsames Konzept zur europäischen Asylpolitik scheint weit entfernt - und so konzentriert man sich bei dem Treffen der EU-Innen- und Justizminister in Tallinn auf das im Moment Machbare: So soll Italien etwa Soforthilfe zur Bewältigung des nicht abreißenden Flüchtlingsstroms erhalten. Von Holger Romann

Flüchtlingsansturm in Italien: "Ein europäisches Problem"

2017-07-06 12:17, br.de


Ein gemeinsames Konzept zur europäischen Asylpolitik scheint weit entfernt - und so konzentriert man sich bei dem Treffen der EU-Innen- und Justizminister in Tallinn auf das im Moment Machbare: So soll Italien etwa Soforthilfe zur Bewältigung des nicht abreißenden Flüchtlingsstroms erhalten. Von Holger Romann

"Asoziale Verhältnisse": Flüchtlingsrat spricht über Missstände in Transitzentren

2017-07-06 06:17, br.de


Manching, Regensburg und bald auch Deggendorf bekommen ein Transitzentrum. Das Ziel: Flüchtlinge ohne Bleibeperspektive abschieben. Heute will der Bayerische Flüchtlingsrat über die aktuellen Missstände berichten. Von Tanja Gronde

Flüchtlingskrise in Italien: Europas Angst vorm Déjà-vu

2017-07-06 05:50, br.de


Europaweit wächst die Sorge: In Süditalien kommen zurzeit 12.000 Migranten an - pro Woche! Rom ruft nach Hilfe. Erinnerungen an die Flüchtlingskrise 2015 werden wach. Heute und morgen beraten die Innen- und Justizminister in Tallinn über Lösungen. Von Holger Romann

Flüchtlingsretter am Pranger: Italien und EU planen "Verhaltenskodex" für NGOs

2017-07-05 07:06, br.de


Schon lange sehen sich private Hilfsorganisationen am Pranger: Italien und andere EU-Staaten werfen ihnen vor, das Geschäft der Schlepperbanden zu erleichtern oder gar gemeinsame Sache mit ihnen zu machen. Ein "Verhaltenskodex" soll die privaten Helfer nun an die Kandare nehmen. Am Donnerstag beraten die EU-Innenminister darüber. Von Karin Bensch

EU hilft Italien: Die Flüchtlingskrise ist zurück

2017-07-04 19:01, br.de


Die Flüchtlingskrise ist in der EU wieder da: Zwar ist die Zahl der übers Mittelmeer ankommenden Migranten gesunken - dennoch bereitet Österreich Grenzkontrollen am Brenner vor. Das bereitet vor allem Italien Probleme. Jetzt hat die EU-Kommission erklärt, wie sie helfen will. Von Karin Bensch

Verwaltungsgerichtshof überprüft Einstellungspolitik: Rechtsstreit um Arbeitsbedingungen beim Asyl-Bundesamt

2017-07-04 11:19, br.de


Vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof geht es heute um Fragen der Einstellungspolitik des Bundesamtes für Migration und Flüchlinge. Die Behörde hatte im Zuge der Flüchtlingskrise Mitarbeiter ohne Zustimmung des Personalrats unter Vertrag genommen, zudem waren Nachtschichten und Wochenendarbeit formlos angeordnet worden. Von Stanislaus Kossakowski

Migrationskrise: Österreich will Brenner "zeitnah" abriegeln

2017-07-04 09:50, br.de


Angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen aus Italien kündigte Österreichs Verteidigungsminister Peter Doskozil an, zeitnah Grenzkontrollen am Brennerpass einführen zu wollen. Ein Einsatz des Militärs an dem österreichisch-italienischen Alpenpass sei unabdingbar, wenn der Zustrom nicht geringer werde.

#Factfox Infektionskrankheiten: Bringen Flüchtlinge Gelbfieber, Malaria und Ebola ins Land?

2017-07-02 10:00, br.de


Flüchtlinge stecken Einheimische mit tropischen Krankheiten an: Das lesen wir immer wieder in den Social Media Timelines. Unsere Medizin-Expertin macht den Faktencheck. Von Monika Hippold

Wegen neuer Flüchtlingswelle: Italien droht mit Hafen-Verbot für Flüchtlings-Retter

2017-06-29 08:43, br.de


Angesichts des neuen Flüchtlingsansturms droht Italien damit, Schiffen, die Migranten aus dem Mittelmeer gerettet haben, die Einfahrt in seine Häfen zu verweigern. Man erwäge, die Häfen für Boote von Hilfsorganisationen zu sperren, wenn es von der EU nicht mehr Unterstützung in der Flüchtlingskrise gebe, hieß es aus Regierungskreisen in Rom.

Angeklagte Schleuser in Passau: "Haben mit Flüchtlingsfahrten nichts zu tun"

2017-06-28 12:49, br.de


Zum Auftakt im Passauer Schleuserprozess bestreiten die zwei angeklagten 27-jährigen Rumänen, Chefs einer Menschenschmugglerbande zu sein. Die Bande soll 250 Syrer und Iraker unter lebensgefährlichen Bedingungen von Budapest nach Deutschland gebracht haben. Von Martin Gruber

Schleuserprozess in Passau: 290 Asylbewerber in Kleinlastern nach Bayern gebracht

2017-06-28 06:24, br.de


Vor dem Landgericht Passau beginnt heute ein spektakulärer Schleuserprozess. Zwei 27-jährige Männer sollen dafür verantwortlich gewesen sein, dass 250 Flüchtlinge unter lebensgefährlichen Umständen von Ungarn aus nach Deutschland gebracht wurden. Von Martin Gruber

Tod von 13 Flüchtlingen: Teilgeständnisse zwei syrischer Angeklagter

2017-06-27 16:19, br.de


In Traunstein hat heute der Prozess gegen drei Männer aus Syrien begonnen, die als Schleuser gearbeitet haben sollen. Bei einer der Überfahrten kam es zur Katastrophe mit mindestens 13 Toten. Von Christine Haberlander

Großeinsatz in Schweinfurt: Schlägerei in Asylunterkunft

2017-06-27 07:41, br.de


In der Schweinfurter Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber und Flüchtlinge sind zwei Personengruppen aufeinander losgegangen. Es gab mehrere Verletzte. Die Polizei musste mit einem Großaufgebot schlichten. Von Norbert Steiche

Schleuserprozess in Traunstein: Drei Syrer wegen Tod von 13 Flüchtlingen vor Gericht

2017-06-27 06:54, br.de


In Traunstein beginnt heute der Prozess gegen drei Männer aus Syrien, die als Schleuser gearbeitet haben sollen. Bei einer der Überfahrtenfahrten kam es zur Katastrophe mit mindestens 13 Toten. Von Christine Haberlander

Polizei stürmt Wohnung: Terrorverdächtiger in Ulm verhaftet

2017-06-26 09:18, br.de


In den Morgenstunden erfolgte der Zugriff: In der Ulmer Oststadt hat die Polizei am Freitagmorgen einen syrischen Flüchtling festgenommen. Er soll Mitglied der Terrororganisation Dschabhat al-Nusra sein.

Nach Bluttat in Arnschwang: Grüne fordern Sonderermittler im Fall Arnschwang

2017-06-21 17:09, br.de


Nach dem Tod eines fünfjährigen Flüchtlingsjungen in einer Asylunterkunft in Arnschwang in der Oberpfalz fordern die Landtags-Grünen die Einsetzung eines Sonderermittlers. Von Regina Kirschner

71 Tote im Kühllaster: Mordprozess in Ungarn hat begonnen

2017-06-21 15:50, br.de


Knapp zwei Jahre nach dem Erstickungstod von 71 Flüchtlingen in einem Kühllaster hat in Ungarn der Prozess gegen die mutmaßlichen Verantwortlichen begonnen. Vier Männer - ein Afghane und drei Bulgaren - sind des Mordes angeklagt. Der Fall löste große Erschütterung aus. Von Andrea Beer

Bayerischer Asyl- und Integrationspreis : Flüchtlingshelfer aus Erlenbach und Freising geehrt

2017-06-20 20:00, br.de


Der Landtag, das Sozialministerium und die Integrationsbeauftragte der Staatsregierung haben den "Bayerischen Integrations- und den Asylpreis" verliehen. Bei einem Festakt im Landtag wurden die Preise am Dienstagabend verliehen. Sie gehen ins unterfränkische Erlenbach und ins oberbayerische Freising. Von Regina Kirschner.

Asylanträge unter der Lupe: Auf der Suche nach Fehlern und falschen Angaben

2017-06-20 19:12, br.de


Im Jahr 2016 haben knapp 750.000 Menschen in Deutschland einen Asylantrag gestellt - über 50 Prozent mehr als im Vorjahr. Über die Anträge der Asylbewerber entscheidet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Bis zu hunderttausend dieser Entscheidungen sollen nun vorzeitig überprüft werden. Von Judith Dauwalter

IAB-Studie: Zeitarbeitsfirmen bieten Flüchtlingen Jobs

2017-06-20 13:30, br.de


Flüchtlinge schaffen vor allem über Zeitarbeitsfirmen den Einsteig in den Arbeitsmarkt in Deutschland. Jede vierte Zeitarbeitsfirma hat schon Erfahrung mit Geflüchteten gemacht. Chancen bieten auch Großbetriebe. Von Karin Goeckel

Aufnahmeeinrichtung Bamberg: Ausbau für 3.400 Flüchtlinge

2017-06-20 13:14, br.de


Der Ausbau der Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bamberg auf 3.400 Plätze ist fast abgeschlossen, so die Regierung von Oberfranken. Die Aufstockung stößt aber nicht überall auf Zustimmung. Von Carlo Schindhelm

Einsatz an libyscher Südgrenze: Neue EU-Mission an der Schlüsselstelle der Flüchtlingsroute?

2017-06-16 17:56, br.de


Bundesinnenminister de Maizière hatte im Kampf gegen die Flüchtlingskrise eine EU-Mission an der Grenze Niger-Libyen gefordert. Die EU-Kommission zeigt sich jetzt offen dafür. Das geht aus einem Brief der EU-Außenbeauftragen hervor, der dem ARD-Europastudio Brüssel vorliegt. Von Lena Kampf und Kai Küstner

Konvertiten: Warum Menschen ihren Glauben wechseln

2017-06-15 11:21, br.de


Aus welchen Motiven wechseln Menschen ihre Religion? Wegen der Gewalttat eines zum Christentum konvertierten Flüchtlings in Arnschwang hat die Frage traurige Brisanz bekommen. Kontrovers geht auf Spurensuche bei Menschen, die den christlichen Glauben angenommen haben. Von Ronja Dittrich und Niklas Nau

Erstickte Flüchtlinge in Kühl-Lkw: Eine vermeidbare Katastrophe?

2017-06-14 17:00, br.de


Der Tod von 71 Flüchtlingen in einem Kühllaster in Österreich im Sommer 2015 hätte wohl verhindert werden können. Nach Recherchen von NDR, WDR und "SZ" hörte die ungarische Polizei die Telefone der Drahtzieher ab. Die Gespräche wurden aber offenbar nicht rechtzeitig ausgewertet.

Flüchtlings-Verweigerer : EU geht gegen Polen, Ungarn und Tschechien vor

2017-06-13 16:33, br.de


Die EU-Kommission hat ein rechtliches Vorgehen gegen Tschechien, Ungarn und Polen angekündigt. Dieses könne zu einem Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof und empfindlichen Geldbußen führen. Die drei Staaten hatten sich nicht an den Plan zur Verteilung von Flüchtlingen auf die einzelnen EU-Mitglieder halten wollen. Von Kai Küstner

Vergebliche Liebesmüh?: Wie betreut man Flüchtlinge, die wieder gehen müssen?

2017-06-10 06:12, br.de


Wer kein Bleiberecht hat, muss Deutschland verlassen. Oft wehren sich die Betroffenen, tauchen unter, oder es protestieren Bürger, damit die Flüchtlinge bleiben können. Aber wie gehen die Betreuer mit Abschiebungen um? Von Eva Lell

Angriff in Schwabach: Flüchtling verletzt Polizisten

2017-06-09 11:58, br.de


Ein Asylbewerber aus dem Iran hat in Schwabach einen Polizisten angegriffen und schwer verletzt. Nun wird gegen den 25-Jährigen wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Katholischer Sektenbeauftragter kritisiert: Missionierung und Taufscheinhandel bei Flüchtlingen

2017-06-08 16:55, br.de


Der Beauftragte für Sekten- und Weltanschauungsfragen des Erzbistums München und Freising, Axel Seegers, kritisiert im Zusammenhang mit Flüchtlingstaufen Missionierungsversuche bei Flüchtlingen. Vor allem Zeugen Jehovas und Freikirchen stellt er an den Pranger. Von Julia Kammler

Reise ins Bürgerkriegsland: Gabriel verspricht Libyen weitere Flüchtlingshilfe

2017-06-08 15:33, br.de


Überraschend ist Außenminister Gabriel in den Krisenstaat Libyen gereist. Er sagte dem Staat 3,5 Millionen Euro zusätzliche Flüchtlingshilfe zu. Von Libyen aus gelangt der größte Teil der Flüchtlinge aus Afrika über das Mittelmeer nach Europa.

Jesuiten helfen im Nordirak: Studieren im Kriegsgebiet

2017-06-08 10:59, br.de


Das Leben eines Flüchtlings in ausländischen Lagern verläuft oft am Existenzminimum. Die Jesuiten wollen das ändern und bieten im Nordirak Englischkurse und Studiengänge an. Von Johannes Reichart

Ärger über Flüchtlingspolitik: Muthmann kritisiert Rechtsruck bei Freien Wählern

2017-06-08 10:59, br.de


Es scheint mächtig zu brodeln bei den Freien Wählern: Alexander Muthmann erklärt, dass er bei den kommenden Landtagswahlen nicht mehr für die Partei kandidieren möchte. Er spricht von einem Rechtsruck und kritisiert Hubert Aiwanger scharf. Von Martin Gruber und Regina Kirschner

Feuerwehreinsatz bei Rosenheim: Brand in Asylbewerberheim in Prutting geht glimpflich ab

2017-06-07 06:57, br.de


In Prutting musste die Feuerwehr gesternNachmittag wegen eines Brandes in einer Flüchtlingsunterkunft anrücken. Gegen den Verantwortlichen wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. Von Lena Deutsch

Scharfe Kritik nach Abschiebeversuch: Regierung von Mittelfranken sieht sich im Recht

2017-06-06 16:06, br.de


Im Streit um die Abschiebung eines afghanischen Flüchtlings in Nürnberg hat das Landgericht Nürnberg-Fürth die Regierung von Mittelfranken stark kritisiert. Die Regierung sieht sich allerdings im Recht. Der Anwalt des Flüchtlings will nun klagen.

Umstrittener Abschiebeversuch: Regierung von Mittelfranken in Erklärungsnot

2017-06-06 13:04, br.de


Im Streit um die geplante Abschiebung eines 20-jährigen afghanischen Flüchtlings in Nürnberg gerät die Regierung von Mittelfranken immer stärker in Erklärungsnot. Deutliche Kritik übte nun das Landgericht Nürnberg-Fürth.

Bluttat in Asylunterkunft Arnschwang: Motiv für Attacke: Lärmende Kinder?

2017-06-06 10:09, br.de


Nach dem tödlichen Angriff eines Asylbewerbers auf ein Kind in einer Flüchtlingsunterkunft in Arnschwang (Lkr. Cham) werden nun Details zum möglichen Tatmotiv bekannt. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei könnte ein Streit um die lärmenden Kinder Auslöser der Bluttat gewesen sein. Von Sebastian Grosser und Veronika Meier

Flüchtlingsbehörde BAMF: "Da ging es drunter und drüber"

2017-06-05 11:52, br.de


Jeden Tag entscheiden die Mitarbeiter des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge über Dutzende Schicksale. Der Arbeitsdruck ist hoch, die Technik hinkt manchmal hinterher, viele Mitarbeiter sind nicht ausreichend qualifiziert. Interne Untersuchungen zeigen gravierende Mängel bei der Einarbeitung. Renate Künast (Grüne) fordert Konsequenzen. Von Michael Kubitza

Umstrittener Abschiebeversuch in Nürnberg: Gericht soll Regierung gerügt haben

2017-06-04 14:52, br.de


Der Versuch der Polizei, einen jungen Afghanen aus der Berufschulklasse heraus zur Abschiebung zu bringen, sorgt weiter Ärger. Laut dem Bayerischem Flüchtlingsrat hat das Landgericht Nürnberg-Fürth die Regierung von Mittelfranken für ih Vorgehen gerügt.

Afghanischer Flüchtling: 20-Jähriger bleibt zunächst in Freiheit

2017-06-02 17:04, br.de


Der 20-jährige Afghane Asef N. bleibt zunächst auf freiem Fuß. Das Landgericht Nürnberg-Fürth lehnte die Haftbeschwerde der Regierung von Mittelfranken ab. Das Gericht sieht keine Haftgründe.

Nach EU-Kritik: Berlin prüft Rückführungen nach Ungarn

2017-06-02 14:08, br.de


Transitzonen, die Inhaftierungslagern gleichen, Berichte über Misshandlungen - Ungarn wird von der EU immer wieder deutlich für seinen Umgang mit Flüchtlingen kritisiert. Nun prüft die Bundesregierung die deutsche Rückführungspraxis in das Land. Von Michael Stempfle.

Erlanger Bergkirchweih: Flüchtlinge arbeiten als Ersthelfer

2017-06-02 12:16, br.de


Bergkirchweih - das heißt zwölf Tage Ausnahmezustand in Erlangen! Während des Volksfestes am Berg engagieren sich heuer zwölf Flüchtlinge als Ersthelfer beim Bayerischen Roten Kreuz und dem Arbeiter Samariter Bund. Gestern Abend hatte die 25-jährige Saffa aus dem Irak ihren ersten Einsatz. Von Ulrike Nikola

Afghanischer Flüchtling: Beschwerde gegen Freilassung

2017-06-02 12:09, br.de


Nach der Freilassung des afghanischen Flüchtlings Asef N. aus Nürnberg geht die Regierung von Mittelfranken nun gerichtlich gegen die Entscheidung vor. Unterdessen weist der Unterstützerkreis die Darstellung der Behörden zurück.

Flüchtlinge in Freyung: Vorgetäuschte Straftaten als Anti-Abschiebe-Trick

2017-06-02 09:49, br.de


Abgelehnte Asylbewerber versuchen offenbar mit einer neuen Methode, ihr Bleiberecht zu erzwingen. Sie geben an, in ihrem Heimatland Straftaten begangen zu haben. Weil sie dort deshalb schwerste Bestrafungen befürchten müssen, können deutsche Behörden sie nicht abschieben - so die Masche. Von Martin Gruber

BR siegt mit Webvideo über Flüchtling Ramo: Civis-Medienpreis für Capriccio

2017-06-01 19:50, br.de


Erfolg für den Bayerischen Rundfunk beim Civis Online Medienpreis: "Ramo: Soll ich zurück nach Syrien?" - mit einem Webvideo über einen und von einem syrischen Flüchtling hat das BR-Kulturmagazin Capriccio die renommierte Auszeichnung in der Kategorie Webvideo gewonnen. Die Konkurrenz war stark, der Festakt hochkarätig besetzt. Von Florian Haas

Nach Tumulten in Nürnberg: Afghanischer Flüchtling wieder auf freiem Fuß

2017-06-01 14:16, br.de


Der afghanische Flüchtling, der nach den gewaltsamen Ausschreitungen gestern in Polizeigewahrsam genommen wurde, ist wieder auf freiem Fuß. Das erfuhr der Bayerische Rundfunk.

BAMF: Die überforderte Behörde

2017-06-01 13:28, br.de


Jeden Tag entscheiden die Mitarbeiter des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge über Dutzende Schicksale. Der Arbeitsdruck ist hoch, die Einarbeitung sportlich, die Technik hinkt manchmal hinterher. Immer wieder passieren Fehler. Der jüngste: Bei mehreren tausend Asylbewerbern fehlen - anders als bisher angegeben - die Fingerabdrücke. Von Michael Kubitza

Nach Tumulten in Nürnberg: Richter entscheidet über Abschiebehaft

2017-06-01 11:16, br.de


Nach den Ausschreitungen bei der geplanten Abschiebung eines 20-jährigen Afghanen befindet sich der Flüchtling nach BR-Informationen derzeit in polizeilichem Gewahrsam. Noch heute soll er dem Haftrichter vorgeführt werden.

Merkel kommt zum Städtetag: Viele Flüchtlinge, wenig Wohnraum

2017-05-31 20:37, br.de


Flüchtlinge und Wohnraum - das sind die beiden beherrschenden Themen beim Treffen des Deutschen Städtetags in Nürnberg. Die Kommunen pochen darauf, dass der Bund bei der Finanzierung mit einsteigt. Da passt es gut, dass die Kanzlerin nach Nürnberg kommt. Von Judith Dauwalter

Massive Kritik nach Abschiebeversuch in Nürnberg : "Menschenverachtend und gnadenlos!"

2017-05-31 15:06, br.de


Tränengas, Tumulte, Verletzte: Bei der Abschiebung eines 20 Jahre alten Berufsschülers aus Afghanistan ist die Lage in Nürnberg eskaliert. Polizei und Abschiebegegner gingen aufeinander los, neun Polizisten wurden verletzt, mehrere Menschen festgenommen. Politische Opposition, Gewerkschaften, Kirchen und Flüchtlingsrat sind empört über den Polizeieinsatz. Regierungschef Seehofer verteidigt d

Nach dem Anschlag in Kabul: Heftige Konflikte um Zwangsabschiebungen

2017-05-31 12:40, br.de


Ist Afghanistan ein "sicheres Land" oder nicht? Und wie verlässlich arbeitet das BAMF? Nach dem blutigen Anschlag in Kabul erneuert der Flüchtlingsrat seine Forderung nach einem Abschiebestopp. In Nürnberg ist es zu Protesten gegen eine Zwangsrückführung gekommen. In Frankfurt wurde ein Abschiebeflug gestoppt. Von Michael Kubitza und Ulrike Lefherz

Schwierige Wohnungssuche für Flüchtlinge: Schwabens Landräte wollen Leerstand nutzen

2017-05-30 11:51, br.de


Die Regierung von Schwaben verschickt derzeit Briefe an anerkannte Flüchtlinge. Sie werden aufgefordert, aus ihren staatlichen Unterkünften in Wohnungen auf dem freien Markt zu ziehen. Doch Vermieter sind zurückhaltend – und gleichzeitig stehen Wohnungen für Asylsuchende leer. Von Judith Zacher

Landratsamt Ebersberg: Flüchtlinge haben Hungerstreik beendet

2017-05-28 14:20, br.de


Die protestierenden Asylbewerber vor dem Ebersberger Landratsamt haben ihren zuletzt trockenen Hungerstreik beendet. Während einer Solidaritätskundgebung räumten sie am Samstagmittag den Platz. Von Anton Rauch

Zollkontrolle in Schweinfurt: Endstation für zwei blinde Passagiere eines Sattelzuges

2017-05-24 13:22, br.de


Schweinfurter Zollbeamte haben einen bulgarischen Sattelzug kontrolliert und sind darin auf zwei Flüchtlinge gestoßen. Die beiden sind ohne Wissen des Fahrers von Schleusern in den verplombten Laderaum geschmuggelt worden.

Unions-Klausur in München: Demonstration der Einigkeit

2017-05-21 17:09, br.de


Die Fraktionschefs von CDU und CSU in den Ländern und dem Bund sprechen in München über die gemeinsamen Ziele für den Wahlkampf. Topthema: Die innere Sicherheit. Streitpunkte wie die Obergrenze für Flüchtlinge sollen nicht stören: Das Thema steht nicht auf der Tagesordnung. Von Eva Lell

Tagung der Unionsspitze: Der Schnee von gestern

2017-05-21 08:29, br.de


Der Streit zwischen CSU und CDU als offiziell beendet. Lange hatte CSU-Chef Seehofer CDU-Chefin Merkel wegen ihrer Flüchtlingspolitik hart kritisiert. Jetzt soll ein gemeinsames Wahlprogramm aufgestellt werden. Dabei sind die Streitpunkte nicht aus der Welt. Von Axel Finkenwirth

Traumatisierte Flüchtlinge: Getrennte Abschiebung von Familien in der Kritik

2017-05-19 11:07, br.de


Familien, deren Asylantrag abgelehnt wird, können abgeschoben werden – in Einzelfällen sogar getrennt. Sozialverbände und Flüchtlingshilfsorganisationen kritisieren, die Abschiebungen seien oft rechtswidrig oder missachteten elementare Menschenrechte. Eine Folge: traumatisierte Kinder. Lisa Weiß und Judith Dauwalter haben die bayerische Abschiebepraxis unter die Lupe genommen.

Fall Franco A. : BAMF-Chefin sagt im Innenausschuss aus

2017-05-17 16:57, br.de


Bei der Aufarbeitung der Affäre um den terrorverdächtigen Soldaten Franco A. hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zahlreiche Fehler in Asylverfahren entdeckt. Zu weiteren Details äußerte sich die Amtschefin Jutta Cordt auch vor dem Innenausschuss des Bundestages nicht. Von Janina Lückoff

Deutschlernen im Kurs: Der lange Weg zur Integration

2017-05-16 19:22, br.de


Die Nachfrage nach Integrationskursen ist ungebrochen: Seit Anfang des Jahres haben rund 100.000 Teilnehmer einen Kurs begonnen. Allerdings weiß das zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, BAMF, nicht, wie viele davon ihn auch tatsächlich beenden werden – eine Evaluation gibt es nicht. Von Janina Lückoff

Deutsch lernen im Kurs: Der lange Weg zur Integration

2017-05-16 19:22, br.de


Die Nachfrage nach Integrationskursen ist ungebrochen: Seit Anfang des Jahres haben rund 100.000 Teilnehmer einen Kurs begonnen. Allerdings weiß das zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, BAMF, nicht, wie viele davon ihn auch tatsächlich beenden werden – eine Evaluation gibt es nicht. Von Janina Lückoff

Festnahmen in Italien: Mafia soll an Flüchtlingen verdient haben

2017-05-15 17:59, br.de


Die italienische Mafia soll an Flüchtlingen verdient haben. Das berichten italienische Medien. Der beschuldigte Clan gehört zur 'Ndrangheta aus Kalabrien, einer der mächtigsten Mafia-Organisationen weltweit. Von Jan-Christoph Kitzler

Frank-Jürgen Weise, Ex-BAMF-Chef: "An entscheidenden Stellen habe ich Soldaten eingesetzt“

2017-05-11 17:00, br.de


Frank-Jürgen Weise war von September 2015 bis Ende 2016 Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Damit war er auch Verwalter der Flüchtlingskrise im Nürnberger BAMF. Von Stefan Meining

Online-Orientierung für freiwillige Rückkehrer: Von Reisekosten bis Reintegration

2017-05-11 15:21, br.de


Die Zahl der Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber steigt. Die Bundesregierung setzt jedoch auch darauf, dass mehr Flüchtlinge freiwillig in ihre Herkunftsländer zurückzukehren. Ein neues Online-Portal soll dabei helfen. Es soll Flüchtlinge umfassend über Rückkehrmöglichkeiten informieren. Von Miguel Helm

Umstrittene Hilfsorganisationen: Chaos im Mittelmeer

2017-04-18 13:34, br.de


Überforderte Retter, unklare Strukturen und Tausende Flüchtlinge: Private Hilfsorganisationen im Mittelmeer wollen helfen, das sinnlose Sterben verhindern - doch ihre Arbeit wird zunehmend in Frage gestellt. Oft wird ihnen vorgeworfen, mit Schleppern gemeinsame Sache zu machen. Von Tilmann Kleinjung

Nach Notrufen im Mittelmeer: Rettungsaktion auf der Sea Eye ist glücklich beendet

2017-04-17 20:57, br.de


Rund 50 Kilometer vor der libyschen Küste ist am Abend eine dramatische Rettungsaktion für mehr als 200 Bootsflüchtlinge auf dem Schiff der Regensburger Seenotinitiative „Sea Eye“ glücklich zu Ende gegangen. Die Menschen konnten auf zwei Boote der italienischen Küstenwache umsteigen. Von Uli Scherr

"Sea Eye"-Kapitän setzt Notruf ab: Regensburger Rettungsschiff in dramatische Lage

2017-04-17 12:12, br.de


Das Rettungsschiff der Regensburger Organisation "Sea Eye" befindet sich in dramatischer Lage. Gestern hatte es rund 200 Flüchtlinge aufgenommen. Aufgrund des schlechten Wetters und der Enge an Bord hat der Kapitän am Montagmorgen einen Notruf abgesetzt. Von Uli Scherr

Sea-Eye-Kapitän setzt Notruf ab: Regensburger Rettungsschiff in dramatischer Lage

2017-04-17 12:12, br.de


Das Rettungsschiff der Regensburger Organisation Sea Eye befindet sich in dramatischer Lage. Gestern hatte es rund 200 Flüchtlinge aufgenommen. Aufgrund des schlechten Wetters und der Enge an Bord hat der Kapitän am Montagmorgen einen Notruf abgesetzt. Von Uli Scherr

Kampf gegen Bildungsungerechtigkeit: Ehrenamtliche geben Nachhilfe

2017-04-17 07:11, br.de


Nachhilfeunterricht ist für Kinder aus einkommensschwachen Verhältnissen oder Flüchtlingsfamilien oft nicht zu bezahlen. Der Münchner Verein "Studenten bilden Schüler" möchte das ändern. Und wird dafür sogar von Ex-OB Christian Ude nach Hause eingeladen. Von Christian Orth

Ostermesse mit Franziskus: Heilsame Worte des Papstes

2017-04-16 12:51, br.de


Papst Franziskus hat zu Ostern an das Elend von Millionen von Kriegsflüchtlingen weltweit erinnert. Christus sei an der Seite all derer, "die gezwungen sind ihre Heimat zu verlassen". Anschließend spendete er den tradtionellen Segen "Urbi et Orbi". Von Tilmann Kleinjung

Polizeieinsatz in Schlüsselfeld: Flüchtlinge in Lastwagen entdeckt

2017-04-14 16:00, br.de


Auf dem Autohof im Schlüsselfeld sind in der Nacht sieben Flüchtlinge in einem Lastwagen entdeckt worden. Die sieben jungen Männer haben wohl die ganze Strecke von der Türkei bis Oberfranken in dem verplombten Anhänger zurückgelegt.

A3 bei Schlüsselfeld: Ausgehungerte Flüchtlinge aus Lkw befreit

2017-04-14 14:14, br.de


Als er Stimmen aus seinem verplombten Anhänger hörte, wurde ein Lkw-Fahrer auf einem Autohof bei Schlüsselfeld am Donnerstagabend stutzig. Die herbeigerufene Polizei brach die Türen des Anhängers auf und traf auf sieben ausgehungerte Flüchtlinge. Der Fahrer wusste angeblich von nichts.

Bausback gegen Bedford-Strohm: Keine Einigung beim Kirchenasyl

2017-04-13 13:42, br.de


Seit Wochen ermitteln Staatsanwälte gegen Pfarrer, die Flüchtlingen Kirchenasyl gewähren. Justizminister Bausback und Landesbischof Bedford-Strohm wollten den Streit in einem Spitzengespräch ausräumen. Ohne Erfolg. Von Daniel Knopp

Bausback versus Bedford-Strohm : Kirchenasyl in der Diskussion

2017-04-13 09:20, br.de


Ein Vier-Augen-Gespräch mit Brisanz: Heute trifft sich der bayerische evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, mit Bayerns Justizminister Winfried Bausback zu einem Gespräch über das Kirchenasyl. In den letzten Monaten hatte die Staatsregierung die aktuelle Kirchenasylpraxis immer wieder scharf kritisiert. Von Daniel Knopp

Rechtsextremismus in Bayern: Grüne zunehmend besorgt

2017-04-11 16:43, br.de


Rechtsextreme Gewalt, Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte, Hetze im Internet: Die Gefahr von Rechts in Bayern steigt. Das zeigt der Lagebericht zum Rechtsextremismus der Grünen, der heute in München vorgestellt worden ist. Von Johanna Kempter

"Besorgniserregende Lage": CSU-Innenexperte fordert Grenzkontrollen zur Schweiz

2017-04-10 07:13, br.de


Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Stephan Mayer (CSU), hat angesichts der Zunahme illegaler Einreisen von Flüchtlingen aus der Schweiz sofortige Grenzkontrollen gefordert. In einem Interview sagte Mayer, die Situation sei "sehr besorgniserregend".

Debatte im Landtag über Kirchenasyl: Pfarrer zum Verhör geladen

2017-04-06 16:11, br.de


Flüchtlinge mit besonders schwierigem Schicksal suchen im Angesicht von Abschiebung den Schutz der Kirchen. In Bayern aber eröffnen Staatsanwaltschaften immer häufiger Ermittlungsverfahren gegen Pfarrer und Pastoralreferenten wegen angeblicher Beihilfe zum illegalen Aufenthalt. Das kritisierte die Opposition heute im Landtag. Von Johannes Reichart

Drohende Abschiebung: Fall von Kirchenasyl im Petitionsausschuss des Landtags

2017-04-05 07:50, br.de


Die drohende Abschiebung eines jungen Flüchtlings aus Hof beschäftigt heute den Petitionsausschuss des bayerischen Landtags. 44.000 Menschen fordern, dass der gut integrierte Mann und sein Neffe in Deutschland bleiben dürfen. Von Annerose Zuber

Zu Gast bei Tiger und Co.: Tag der offenen Tür im Raubtierasyl

2017-04-02 07:10, br.de


In Ansbach öffnet heute die Auffangstation für Tiger, Pumas & Co. ihre Pforten. Ehrenamtliche Helfer führen stündlich durch die Anlage in Ansbach-Wallersdorf und erläutern Wissenswertes zu Herkunft und Haltung der Tiere. Von Inga Pflug

Mutmaßliche Dschihadisten: Syrische Flüchtlinge in Bayern vor Gericht

2017-03-30 16:38, br.de


In Bayern müssen sich erstmals Flüchtlinge wegen Mitgliedschaft in einer dschihadistischen Gruppe verantworten. Die beiden Syrer sollen sich für die sogenannte Ahrar al-Sham engagiert haben. Eindrücke vom ersten Prozesstag. Von Joseph Röhmel

Flüchtlinge vor Gericht: Einst Dschihadisten, jetzt reuig in Bayern?

2017-03-30 06:00, br.de


Erstmals müssen sich in Bayern Flüchtlinge wegen Mitgliedschaft in einer dschihadistischen Gruppe verantworten. Die beiden Syrer vor dem Oberlandesgericht München sollen sich in der "Ahrar al-Sham" engagiert haben. Aber wie terroristisch ist diese Organisation wirklich? Von Joseph Röhmel

Kirchenasyl: Das Ringen um eine alte Tradition

2017-03-29 06:00, br.de


Es sorgt immer wieder für Zündstoff: Kirchenasyl. Die Evangelische Kirche spricht von einer alten humanitären Tradition. Vermehrt ermitteln aber bayerische Staatsanwaltschaften gegen Pfarrinnen und Pfarrer, die Geflüchtete in ihren Gemeinden unterbringen. Von Julia Kammler

Innenminister in Passau: Deutsche und österreichische Polizei arbeiten enger zusammen

2017-03-28 12:45, br.de


Seit Herbst 2015 arbeiten Polizisten aus Österreich und Deutschland in Passau Seite an Seite. Was als Provisorium in der Flüchtlingskrise begann, soll nun dauerhaft mehr Sicherheit garantieren.

Rüge für Arbeitsagentur: Prüfer sehen Millionenverschwendung bei Deutschkursen

2017-03-28 10:40, br.de


Schlechtes Lernmaterial, konzeptloser Unterricht, Schlamperei bei der Abrechnung: Der Bundesrechnungshof hat die von Bundesagentur für Arbeit angebotenen Deutschkurse für Flüchtlinge scharf kritisiert. Millionen seien verschleudert worden. Von Steffen Armbruster und Till Erdtracht

Stimmungsmache in Polen: Fake News über Flüchtlinge in Franken

2017-03-28 06:17, br.de


Ein Interview sorgt in Polen für Aufsehen und Diskussionen. Eine Polin berichtet darin über katastrophale Zustände in dem fränkischen Dorf Rupprechtstegen durch Flüchtlinge. Das Problem: Nichts davon ist wahr. Trotzdem macht es munter Stimmung in einem Land, in dem die Angst vor Flüchtlingen gezielt geschürt wird. Von Sabine Klett und Roana Brogsitter

Studie aus Konstanz: "Asyl-Lotterie" im Bundesamt?

2017-03-27 14:22, br.de


Zwei Konstanzer Forscher werfen dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) eine "Asyl-Lotterie" vor: Die Erfolgsaussichten eines Asylantrags hingen stark davon ab, in welchem Bundesland dieser gestellt wurde. Das BAMF widerspricht. Von Judith Dauwalter

Proteste gegen Abschiebung: Afghanen sollen ausgeflogen werden

2017-03-27 06:00, br.de


Nach Informationen des Bayerischen Flüchtlingsrats soll am heutigen Montag der nächste Flieger mit abgelehnten Asylbewerbern nach Afghanistan starten. Dagegen hatten gestern in Mühldorf über 400 Menschen vor dem Abschiebegefängnis demonstriert. Am Flughafen München werden neue Proteste erwartet. Von Hans Häuser

Abschiebegefängnis Mühldorf: Menschenkette für afghanische Flüchtlinge

2017-03-26 16:00, br.de


Menschenkette, Mahnwache, Kundgebung: In Mühldorf am Inn haben rund 350 Menschen gegen eine neuerliche Abschiebung abgelehnter afghanischer Asylbewerber protestiert - mehr als erwartet. Nach Informationen des Bayerischen Flüchtlingsrats soll schon am morgigen Montag der nächste Flieger nach Afghanistan starten. Von Hans Häuser und Florian Haas

Mahnwache in Mühldorf: Aufmarsch der Abschiebungsgegner

2017-03-26 06:16, br.de


Menschenkette, Mahnwache, Kundgebung: In Mühldorf am Inn wollen mehrere Flüchtlingsinitiativen heute gegen eine neuerliche Abschiebung abgelehnter afghanischer Asylbewerber protestieren. Die steht offenbar kurz bevor. Nach Informationen des Bayerischen Flüchtlingsrates soll schon am morgigen Montag der nächste Flieger nach Afghanistan starten. Von Hans Häuser und Florian Haas

Behörden versagen: Minderjährige Flüchtlinge verschwinden

2017-03-25 17:28, br.de


Sie enden als Stricher im Berliner Tierpark, werden Beute von Kriminellen, handeln mit Drogen oder versuchen, sich von Calais aus weiter nach England durchzuschlagen. 8.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind in Deutschland verschwunden. Warum versagen die Behörden bei der Suche? Von Susanne Betz, Anna Tillack und Natalie Amiri

Haßfurter Kirchenasyl: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Pfarrerin ein

2017-03-24 12:54, br.de


Die Staatsanwaltschaft Bamberg ermittelt nicht mehr gegen die evangelische Pfarrerin von Haßfurt. Ihr war vorgeworfen worden, durch Kirchenasyl Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt zu leisten.

Geflüchtete Kinder in Deutschland: UNICEF-Studie spricht von "Kindheit im Wartezustand“

2017-03-21 13:34, br.de


Als nicht sicher und nicht kindgerecht bezeichnet eine neue UNICEF-Studie die Lebensumstände vieler nach Deutschland geflüchteter Kinder und Jugendlicher.Viele verbringen Monate oder sogar Jahre in Flüchtlingsunterkünften. Ein Hindernis für deren Integration. Von Roderik Wickert

Asyl-Entscheidungen im BAMF: Schnelligkeit vor Gründlichkeit

2017-03-18 20:16, br.de


Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gibt es einen ehrgeizigen Plan: Schon bald sollen die etwa 300.000 offenen Asylverfahren abgearbeitet sein. Mitarbeiter berichteten von hohem Druck und Verfahrensfehlern. Von Judith Dauwalter

Ermittlung wegen Kirchenasyl: Protestläuten in Haßfurt

2017-03-18 14:43, br.de


Rund 100 Menschen haben sich am Samstag in Haßfurt (Lkr. Haßberge) an einem Protestläuten für die evangelische Pfarrerin Doris Otminghaus beteiligt. Der Grund: Weil die Pfarrerin vier afghanischen Flüchtlingen Kirchenasyl gewährt, ermittelt die Staatsanwaltschaft Bamberg wegen möglicher "Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt in Deutschland".

Landgericht Nürnberg-Fürth: Berufungsprozess gegen BAMF-Mitarbeiter wegen Betrugs

2017-03-18 08:01, br.de


Das Landgericht Nürnberg-Fürth beschäftigt sich ab Montag mit der Berufung eines Mitarbeiters beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Der 60-Jährige hatte sich rund 34.000 Euro auf sein eigenes Konto ausgezahlt.

Steinmeier wird Präsident: Vom "Kirchenasyl" ins Schloss Bellevue

2017-03-18 07:00, br.de


Frank-Walter Steinmeier hat in den vergangenen Wochen die klösterliche Abgeschiedenheit gesucht, um sich auf sein neues Amt vorzubereiten. Als Außenminister war er im Dauerkrisenmodus. Seine Handschrift als Bundespräsident muss er noch finden. Von Arnd Henze

Flüchtlingsabkommen mit der EU: Erfolgsmodell oder Desaster?

2017-03-17 19:37, br.de


Zum Jahrestag des Flüchtlingsdeals mit der Türkei hat Brüssel den Pakt als Erfolg bezeichnet. Doch die Kritik daran flaut nicht ab. Und auch von der Türkei selbst wird das Abkommen immer wieder in Frage gestellt. Von Kai Küstner

Umstrittener Islam-Verband: Bayerischer Jugendring will DITIB-Jugend weiter fördern

2017-03-17 14:16, br.de


Jugendreisen, Jugendleiterkurse und Wochenendseminare für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer. In Bayern ist es vor allem die Jugendarbeit der DITIB, die staatliche Förderung bekommt. Dabei steht der türkeinahe Islam-Verband seit einiger Zeit in der Kritik.

Herkunft von Flüchtlingen: Sprachsoftware soll Dialekte erkennen

2017-03-17 13:11, br.de


Die Herkunft von Asylbewerbern ist häufig nicht leicht zu überprüfen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge möchte nun eine Software einsetzen, die Dialekte erkennen kann. So soll das Heimatland schneller und sicherer festgestellt werden können.

Terror-Experte in Nürnberg: Peter Neumann besucht Deradikalisierungsstelle

2017-03-17 07:45, br.de


Der Terrorforscher und OSZE-Sonderbeauftragte zur Bekämpfung von Radikalisierung, Peter Neumann, besucht das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Dort informiert er sich über die "Beratungsstelle Radikalisierung". Von Stanislaus Kossakowski

Wegen Kirchenasyl: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Haßfurter Pfarrerin

2017-03-16 15:29, br.de


Die Staatsanwaltschaft Bamberg ermittelt gegen die Haßfurter Pfarrein Doris Otminghaus. Hintergrund ist die Gewährung von Kirchenasyl. Der mögliche Vorwurf lautet im Juristendeutsch "Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt in Deutschland".

Kriminalstatistik Oberfranken: Diese Verbrechen beschäftigten die Polizei 2016

2017-03-16 14:07, br.de


Wohnungseinbrüche, Rauschgift, Cybercrime und Flüchtlinge haben die oberfränkische Polizei 2016 besonders beschäftigt. Das geht aus der Kriminalitätsstatistik 2016 für Oberfranken hervor. Von Claudia Stern

Nachgefragt: Warum Flüchtlinge ohne Ausweispapiere kommen

2017-03-16 06:00, br.de


Bundesinnenminister de Maizière will Handydaten von Flüchtlingen auswerten lassen, um Identitäten zu klären. Er meint, viele Geflüchtete würden unterwegs ihre Papiere wegwerfen, um ihre Bleibeperspektive zu verbessern. Belegen lässt sich das aber nicht. Von Janina Lückoff

Faktencheck: Werfen Flüchtlinge tatsächlich ihre Ausweise weg?

2017-03-16 06:00, br.de


Bundesinnenminister de Maizière will Handydaten von Flüchtlingen auswerten lassen, um Identitäten zu klären. Er meint, viele Geflüchtete würden ihre Papiere wegwerfen, um ihre Bleibeperspektive zu verbessern. Stimmt das? Von Janina Lückoff

Nachhaltige Integration: Migranten in der Landwirtschaft

2017-03-15 08:45, br.de


Flüchtlinge als Mitarbeiter auf dem Bauernhof: Eine Chance für nachhaltige Integrations? David Friedman hat einen Bauernhof im Landkreis Dachau besucht, in dem schon seit zwei Jahren ein asylsuchender Mann aus Nigeria als landwirtschaftlicher Auszubildender arbeitet. Eine Zwischen-Bilanz.

Asylsuchende: Am Arbeitsmarkt eine Erfolgsbilanz

2017-03-14 06:00, br.de


Die Bayerische Staatsregierung hat immer wieder mit dem Ruf nach konsequenten Abschiebungen von Flüchtlingen ohne Bleibeperspektive Schlagzeilen gemacht. Sie will aber auch für erfolgreiche Integration von denjenigen, die hier bleiben dürfen, stehen. Von Johannes Berthoud

Angriff auf die Demokratie: In Sachsen fürchten sich immer mehr Politiker

2017-03-12 06:18, br.de


In Sachsen keimte Pegida auf, in Sachsen gibt es besonders viele Übergriffe auf Flüchtlinge, und in Sachsen werden jetzt  besonders häufig Amts-und Mandatsträger attackiert. Vor allem  Politiker der Linkspartei und der AfD sind Ziele von Morddrohungen und Überfällen. Was steckt hinter dieser feigen Wut?

Asylsozialberatung: Was dürfen die Flüchtlingsberater?

2017-03-08 11:38, br.de


Der Streit um die Asylsozialberatung in Bayern geht weiter. In einem Schreiben des Sozialministeriums an die Wohlfahrtsverbände und Träger der Beratung heißt es, sollten deren Mitarbeiter weiterhin Flüchtlinge dazu anreizen, sich ihrer Abschiebung zu entziehen, werde das Konsequenzen haben. Von Stefanie Wagner

Mauern und Sperrzäune: Wenn die Demokratie an Grenzen stößt

2017-03-08 08:35, br.de


Die Zeiten, als Mauern und Grenzen fielen, sind offenbar vorbei. Davon zeugen israelische Sperranlagen im Westjordanland ebenso wie Grenzzäune in der Flüchtlingskrise oder die geplante Mauer zwischen den USA und Mexiko. Bringt das die Demokratie an ihre Grenzen? Von Nicole Markwald und Carola Brand

Arbeitsgenehmigungen: Hürden für Asylbewerber

2017-03-07 14:58, br.de


Arbeit haben, das ist für die Integration von Flüchtlingen ganz wichtig. Aber eine Arbeitserlaubnis zu bekommen, wird immer schwieriger. Vor allem dann, wenn unklar ist, ob ein Flüchtling bleiben darf oder nicht. Die Landkreise in Bayern handhaben das unterschiedlich, aber warum? Von David Friedman

Urteil im Fake-News-Prozess: Flüchtling unterliegt Facebook

2017-03-07 14:51, br.de


Facebook muss in seinem Netz weiterhin nicht aktiv nach rechtswidrigen Inhalten gegen einen Flüchtling suchen und diese löschen. Der Syrer Anas Modamani unterlag am Landgericht Würzburg mit seinem Antrag auf eine Einstweilige Verfügung gegen das soziale Netzwerk. Von Achim Winkelmann

Sonderausstellung "Angezettelt" in München: Rechte Hetze mittels Aufklebern

2017-03-07 14:24, br.de


"Refugees welcome" war ein Slogan der deutschen Willkommenskultur im Herbst 2015, zu dem es auch den passenden Aufkleber gibt – und gleich mehrere fremdenfeindliche Variationen. Das Münchner NS-Dokuzentrum zeigt in der Ausstellung "Angezettelt" Aufkleber als Mittel rechter Propaganda. Jüngstes Beispiel: Poing. Von Lorenz Storch

Asylpolitik: Ungarn sperrt Flüchtlinge ein

2017-03-07 12:21, br.de


Ungarn setzt Flüchtlinge künftig wieder fest. Das Parlament hat beschlossen, dass Asylbewerber in Containersiedlungen in Grenznähe eingesperrt werden, bis über ihren Antrag entschieden ist.Von Ralf Borchard

EuGH-Urteil: Kein Recht auf humanitäre Visa

2017-03-07 10:09, br.de


Flüchtlinge erhalten keine neue legale Einreisemöglichkeit in die EU. Wie der Europäische Gerichtshof entschieden hat, dürfen die Mitgliedstaaten weiterhin selbst entscheiden, ob sie Flüchtlingen ein humanitäres Visum erteilen. Von Holger Romann

Landgericht Würzburg: Urteil im Facebook-Prozess

2017-03-07 06:43, br.de


Im Streit zwischen Facebook und einem syrischen Flüchtling will das Würzburger Landgericht heute eine Entscheidung verkünden. Der Syrer hatte das soziale Netzwerk per Anwalt auf Unterlassung verklagt. Von Achim Winkelmann

Europäischer Gerichtshof: Revolution in der Asylpolitik?

2017-03-07 06:20, br.de


Der Europäische Gerichtshof entscheidet heute darüber, ob Flüchtlinge eine neue legale Einreisemöglichkeit in die EU bekommen. Konkret geht es um die Frage, ob Botschaften von EU-Staaten verfolgten Menschen ein Visum erteilen müssen. Von Karin Bensch

Sternfahrt gegen Staatsregierung: Protest gegen bayerische Asylpolitik

2017-03-04 16:55, br.de


Flüchtlingshelfer aus ganz Bayern sind nach einer Sternfahrt in der Landeshauptstadt eingetroffen. Sie protestieren gegen Missstände in der Asylpolitik. Ihre Hauptforderung: Kein sofortiger Entzug der Arbeitserlaubnis für abgelehnte Asylbewerber.

Sternfahrt zur Bavaria: Protest gegen die Asylpolitik der CSU

2017-03-04 16:55, br.de


Flüchtlingshelfer aus ganz Bayern sind nach einer Sternfahrt in der Landeshauptstadt eingetroffen. Sie protestierten gegen Missstände in der Asylpolitik. Ihre Hauptforderung: Kein sofortiger Entzug der Arbeitserlaubnis für abgelehnte Asylbewerber.

Gemeindetagspräsident Uwe Brandl: Kleine Gemeinden von Flüchtlingen bevorzugt

2017-03-04 06:15, br.de


Die Befürchtungen waren groß in der Politik, dass sich anerkannte Asylbewerber und Migranten vor allem in den Großstädten niederlassen würden. Das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Von Eva Lell

Post an Herrmann: Ansbacher gegen drohende Abschiebung

2017-02-21 11:55, br.de


Innenminister Herrmann bekommt in den nächsten Tagen Post aus Ansbach: Über 700 Menschen protestieren per Unterschrift gegen die Abschiebung eines jungen, afghanischen Flüchtlings. Von Claudia Mrosek

Spanische Exklave: Hunderte stürmen Grenze in Ceuta

2017-02-20 08:58, br.de


Erneut haben Hunderte Flüchtlinge die Grenze zur spanischen Exklave Ceuta gestürmt. Das teilten die spanischen Behörden mit. Laut dem Roten Kreuz wurden elf Menschen dabei verletzt. Freitag hatten bereits Hunderte Menschen den Grenzzaun überwunden.

Neuer Gesetzentwurf: Handys von Flüchtlingen im Visier

2017-02-19 18:00, br.de


Im großen Stil sollen deutsche Behörden künftig Handys von Asylbewerbern auslesen dürfen, um deren Identität festzustellen. Das geht aus einem Gesetzesentwurf "zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht" hervor, der WDR, NDR und "SZ" vorliegt. Von L. Kampf.

Verdacht auf Kindesmissbrauch: 18-jähriger Syrer in Bad Kissingen festgenommen

2017-02-17 14:51, br.de


In einer Flüchtlingsunterkunft in Bad Kissingen soll es zu sexuellen Handlungen zwischen einem 12-jährigen Mädchen und einem 18-Jährigen gekommen sein. Im Zuge der Ermittlungen wurde der Tatverdächtige festgenommen.

Spanische Exklave Ceuta: Hunderte Flüchtlinge stürmen Grenzzaun

2017-02-17 09:27, br.de


Hunderte Migranten haben nach Behördenangaben die spanische Exklave Ceuta in Marokko gestürmt. Rund 500 Menschen sei es gelungen, den Grenzzaun zu überwinden, teilten die Rettungskräfte bei Twitter mit. Die Polizei berichtete auch von verletzten Polizisten und Flüchtlingen

System Madeira: Paradies für Steuerflüchtlinge

2017-02-14 06:00, br.de


Seit 30 Jahren genehmigt die EU-Kommission extrem niedrige Steuersätze auf Madeira. Das Ziel: die Wirtschaft ankurbeln. Tatsächlich profitieren internationale Großkonzerne und Superreiche. Arbeitsplätze entstehen kaum. Von BR Recherche

Flüchtlinge: Abschiebung während der Lehre

2017-02-12 02:00, br.de


Vor zwei Jahren hat die Bayerische Staatsregierung das Programm "Integration durch Ausbildung und Arbeit" gemeinsam mit der Wirtschaft auf den Weg gebracht. Jetzt aber sollen einige der frischgebackenen Lehrlinge abgeschoben werden. Von Gabriel Wirth

Merkel trifft tunesischen Staatschef: Es geht um Abschiebungen und Flüchtlingslager

2017-02-11 12:08, br.de


Bundeskanzlerin Merkel will nächste Woche mit ihrem tunesischen Kollegen Youssef Chahed darüber reden, ob in Tunesien Flüchtlingslager eingerichtet werden könnten. Das sagte Merkel in ihrer wöchentlichen Videobotschaft. Die Kanzlerin sicherte Tunesien außerdem weitere Hilfen zu.

Demos gegen Abschiebungen nach Afghanistan: "Ein Klima der Panik - ganz besonders in Bayern"

2017-02-11 09:56, br.de


Bundesweit finden heute Demonstrationen gegen die Abschiebung von Flüchtlingen nach Afghanistan statt. In Bayern sind einige hundert Menschen auf die Straße gegangen, um einen Abschiebestopp zu fordern. Von Andi Ebert

Demos gegen Abschiebung: Zweifel an der Sicherheit in Afghanistan

2017-02-11 09:56, br.de


Bundesweit finden heute Kundgebungen gegen die Abschiebung von Flüchtlingen nach Afghanistan statt. In Bayern wird es Veranstaltungen in Augsburg, Nürnberg und mehreren anderen Städten geben. Von Günter Mayr-Eisinger

Abschiebepraxis: CSU-Mann will Bleiberecht für ausgebildete Flüchtlinge

2017-02-10 06:00, br.de


Esmail Hakimi - ein Flüchtlings-Azubi aus Niederbayern soll abgeschoben werden. Der Bau-Unternehmer Peter Erl mit CSU-Parteibuch übt heftige Kritik an der momentanen Praxis und fordert ein Einwanderungsgesetz. Von Harald Mitterer

Abschiebung von Ahmad Pouya : Offener Brief der Unterstützer an Kanzlerin Merkel

2017-02-07 16:44, br.de


In einem offenen Brief haben sich die Unterstützer von Ahmad Shakib Pouya an Kanzlerin Merkel gewandt. Sie bitten die Regierungschefin, sich dafür einzusetzen, dass der Flüchtling nach Deutschland zurückkehren darf. Pouya hatte lange in Augsburg gelebt.

Regensburger Seenotrettungsinitiative: Sea-Eye-Chef kritisiert EU-Beschlüsse

2017-02-07 07:31, br.de


Im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsdrama im Mittelmeer warnt der Sprecher der Regensburger Seenotrettungsinitiative Sea Eye, Michael Buschheuer, vor der geplanten Zusammenarbeit der EU mit Libyen. Der Rumpfstaat sei aus humanitären Gründen nicht in der Lage, Flüchtende dauerhaft unterbringen.  Von Uli Scherr

Facebook-Prozess: Internet-Konzern will kein Schmerzensgeld bezahlen

2017-02-06 16:50, br.de


Das soziale Netzwerk Facebook will für die Verbreitung verleumderischer Inhalte kein Schmerzensgeld an den syrischen Flüchtling Anas Modamani zahlen. Der Facebook-Anwalt schloss eine Zahlung an den Kläger heute kategorisch aus.

Die EU und Libyen: Umstrittene Flüchtlingspläne

2017-02-06 13:02, br.de


Ein 10-Punkte-Plan auf dem Papier reicht nicht. Die EU macht sich jetzt daran, die Beschlüsse des Gipfel-Treffens von Malta in die Tat umzusetzen. Dort hatten die Staats-und Regierungschefs ein deutlich härteres Vorgehen in der Flüchtlingskrise beschlossen. Von Kai Küstner

Flüchtlinge aus Libyen: Die gefährlichste Fluchtroute der Welt

2017-02-06 08:21, br.de


Italien versucht der Flüchtlinge, die von Libyen kommend ins Land strömen, Herr zu werden. Der italienische Premierminister hat deshalb noch vor dem EU-Gipfel in Malta eine Absichtserklärung mit der Regierung in Tripolis abgeschlossen. Von Jan-Christoph Kitzler

Fraktionschef Oppermann: SPD will Flüchtlinge nach Nordafrika zurückbringen

2017-02-05 09:47, br.de


SPD-Fraktionschef Oppermann hat sich in der "FAS" für eine Unterbringung von Bootsflüchtlingen in Nordafrika ausgesprochen. Dies sei notwendig, um Schleuserbanden zu bekämpfen. Bislang hatte sich vor allem die Union für Auffanglager in Nordafrika stark gemacht.

Rot-Rot-Grün verhindern: Die Union will sich einschwören

2017-02-05 06:54, br.de


Die Unions-Spitzen kommen heute in München zusammen, um endgültig einen Schlussstrich unter ihren Dauerstreit über die Flüchtlingspolitik zu ziehen. Stattdessen wollen CDU und CSU den Blick nach vorne richten und inhaltliche Eckpunkte für den Bundestagswahlkampf abstecken. Von Rudolf Erhard

Gipfeltreffen auf Malta: Zehn-Punkte-Plan für Libyen

2017-02-03 15:48, br.de


EU-Gipfel auf Malta - im Fokus dort: die Flüchtlingskrise. Die Staats- und Regierungschefs haben sich auf eine gemeinsame Mittelmeer-Strategie geeinigt. Eine besondere Rolle spielt darin das von Bürgerkrieg gebeutelte Transitland Libyen. Auch in diesem Jahr erwartet die EU einen großen Flüchtlingsstrom über die Route Libyen-Italien. Von Gloria Grünwald

Zunahme um 22 Prozent: Übergriffe auf Flüchtlingsheime stark angestiegen

2017-02-03 06:26, br.de


Die Zahl der Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Bayern hat im Jahr 2016 noch einmal deutlich zugenommen. Sie stiegen um 22 Prozent auf 94 Fälle. Sieben gab es allein in München, betroffen sind aber alle Regionen. Von Rudolf Erhard

Zunahme um 22 Prozent: Angriffe auf Flüchtlingsheime

2017-02-03 06:26, br.de


Die Zahl der Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Bayern hat im Jahr 2016 noch einmal deutlich zugenommen. Sie stiegen um 22 Prozent auf 94 Fälle. Sieben gab es allein in München, betroffen sind aber alle Regionen. Von Rudolf Erhard

CDU/CSU-Klausur: Unruhe vor dem Friedensgipfel

2017-02-03 06:23, br.de


Horst Seehofer hat sich kurz vor der CDU/CSU-Klausur öffentlich festgelegt: Angela Merkel ist die Kanzlerkandidatin der CSU - Flüchtlings-Obergrenze hin oder her. Wie kommt das an bei den Parteibasis? Von Anna Klühspies und Moritz Steinbacher

Mehr als nur Meinungsaustausch: Merkels schwieriger Besuch in der Türkei

2017-02-02 18:06, br.de


Der EU-Türkei-Flüchtlingspakt gilt als fragil, die Menschenrechtslage in der Türkei ist schwierig, die türkische Regierung kritisiert immer wieder die Bundesregierung und damit Kanzlerin Merkel. Und dann ist da noch der Syrien-Krieg. Die Liste der Probleme ist lang. Von Birgit Schmeitzner

Streit um Flüchtlingspakt: Trump beleidigt Australiens Premier

2017-02-02 07:32, br.de


Australien ist einer der engsten US-Verbündeten. Ein Telefonat zwischen Trump und seinem australischen Amtskollegen Turnbull endete offenbar jedoch im Eklat. Streitpunkt war der Flüchtlingspakt, den der US-Präsident "einen dummen Deal" nannte.

Abschiebungen: Zwischen Sicherheit und Menschenwürde

2017-01-31 13:39, br.de


Deutschland verschärft den Kurs bei der Abschiebung von Flüchtlingen. Innerhalb weniger Wochen gab es zwei Sammelrückführungen nach Afghanistan. Erhöht das die Sicherheit im Land, wie Politiker argumentieren? Oder bleibt die Menschenwürde auf der Strecke, fragt das Dossier Politik. Von Carola Brand

Trauma-Schulung des BRK: Lehrer auf schwer belastete Flüchtlingskinder vorbereiten

2017-01-31 05:10, br.de


Viele Kinder haben furchtbare Erlebnisse auf der Flucht hinter sich. Damit Pädagogen wissen, wie sie mit traumatisierten Kindern umgehen sollen, bietet das Bayerische Rote Kreuz Fortbildungen für Erzieher an – dank einer Stiftung sogar kostenlos. Auch momentan läuft wieder ein Kurs. Von Lisa Weiß

Trumps Einreisestopp: Erstes Urteil friert Dekret ein

2017-01-29 08:17, br.de


Donald Trump macht die Grenzen für viele Flüchtlinge dicht, etliche sind seither auf Flughäfen gestrandet. Trumps Auswahl der Flüchtlinge nach religiösen Kriterien ist hoch umstritten, im Detail inkonsequent. Jetzt hat ein US-Gericht Teile des Dekrets kassiert. Von Jan Bösche

US-Einreisestopp für sieben Länder: Wahlversprechen trifft auf Wirklichkeit

2017-01-28 16:35, br.de


Acht Tage nach Amtsantritt macht Donald Trump die Grenzen für viele Flüchtlinge dicht, einige sind Stunden nach Inkrafttreten Erlasses bereits auf Flughäfen gestrandet. Trumps Auswahl der Flüchtlinge nach religiösen Kriterien ist als Prinzip umstritten und im Detail wenig konsequent. Von Michael Kubitza

Labor prüft Flüchtlingspapiere: Ein neues Ich per Tintenkiller

2017-01-28 09:59, br.de


Wer in Deutschland einen Asylantrag stellt, muss seine Fluchtgründe darlegen. Was stimmt? Was ist erfunden? Das sollen Experten im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge herausfinden. In einem Spezial-Labor überprüfen sie auch, ob die Papiere der Flüchtlinge echt sind. Von Judith Dauwalter

Erlass von Trump: Grenzen dicht für viele Flüchtlinge

2017-01-28 08:30, br.de


US-Präsident Trump hat ein Einreiseverbot für Flüchtlinge aus Syrien und sechs anderen muslimischen Ländern erlassen. So will er verhindern, dass Terroristen ins Land kommen. Heute wird Trump erstmals mit Bundeskanzlerin Merkel telefonieren. Von Sabrina Fritz

Ein Jahr Flüchtlingsausweis: Was taugt das Dokument?

2017-01-28 06:18, br.de


Vor einem Jahr wurden die ersten Ankunftsnachweise an Flüchtlinge ausgegeben. Über 170.000 Flüchtlinge haben einen solchen Ausweis bekommen. Erfüllt er die Erwartungen, auch im Hinblick auf die Sicherheit? Von Judith Dauwalter

Trump unterzeichnet Dekret: Einreisestopp für syrische Flüchtlinge

2017-01-28 02:50, br.de


US-Präsident Trump hat verschärfte Restriktionen für die Einreise von Flüchtlingen und Migranten in die USA angeordnet. Der Erlass sieht auch einen Einreisestopp für syrische Flüchtlinge vor.

Ausweis für Flüchtlinge: Lob und Kritik zum Geburtstag

2017-01-26 20:18, br.de


Vor einem Jahr wurden die ersten Ankunftsnachweise an Flüchtlinge ausgegeben. Über 170.000 Flüchtlinge haben einen solchen Ausweis bekommen. Erfüllt er die Erwartungen, auch im Hinblick auf die Sicherheit? Von Judith Dauwalter

Begründung von Grenzkontrollen: Terrorgefahr statt Flüchtlingskrise

2017-01-26 16:06, br.de


Die deutschen Grenzkontrollen werden bislang mit der Flüchtlingskrise begründet. In Zukunft sollen sie sich rechtlich auf Terrorgefahr stützen. Das sagte Thomas de Maizière beim Treffen der Innenminister auf Malta. Von Karin Bensch-Nadebusch

Trump-Ankündigung: "Großer Tag der Nationalen Sicherheit"

2017-01-25 10:20, br.de


US-Präsident Donald Trump hat erneut bekräftigt, eine Mauer an der Grenze zu Mexiko bauen zu lassen. Auf Twitter kündigte er für heute einen "großen Tag der nationalen Sicherheit" an. Offenbar will er Visa-Regeln verschärfen und weniger Flüchtlinge aufnehmen. Auch in der Umweltpolitik plant er Umwälzungen.

Merkel in Würzburg: Friedliches Zusammenleben nur im gegenseitigen Respekt

2017-01-23 19:42, br.de


Beim Empfang der Diözese Würzburg spricht die Kanzlerin zum Thema "Verbundenheit in offener Gesellschaft". In ihrer Rede geht sie auch auf die Flüchtlinge ein. Friedvolles Zusammenleben ist nur im gegenseitigen Respekt möglich, ist ihr Credo.

Wolfratshauser Asyl-Unterkünfte: Regierung spart Sicherheitsdienste ein

2017-01-23 07:57, br.de


Die Regierung von Oberbayern übernimmt sieben große Einrichtungen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen rund 1.000 Flüchtlinge. Doch an den Betreuern wird gespart. Bürgermeister der Gemeinden wehren sich in einem Brandbrief. Von Elmar Voltz und Michael Bartmann

Merkel zur Integration: "Deutschland kann stolz sein"

2017-01-21 12:09, br.de


Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Arbeit von Kommunen und ehrenamtlichen Helfern bei der Flüchtlingsintegration gewürdigt. Deutschland könne stolz auf seine Leistung sein, so die Kanzlerin in ihrer Videobotschaft. Von Vera Cornette

Terrorverdacht unter Flüchtlingen: Wie deutsche Behörden Warnungen ignorierten

2017-01-16 20:09, br.de


Lange behaupteten Spitzenpolitiker und Chefs deutscher Sicherheitsbehörden, die Flüchtlingskrise würde nicht zu einer höheren Terrorgefahr führen. Doch es gab bereits 2015 Hinweise, dass der IS Terroristen nach Europa schickte. Von Stefan Meining und Ahmet Senyurt

Im Interview mit "Bild" und "Times": Trump teilt aus

2017-01-16 08:20, br.de


In einem Interview mit den beiden Zeitungen hat der zukünftige US-Präsident Donald Trump seine Vorstellungen zur US-Außen- und Wirtschaftspolitik dargelegt. Dabei hagelte es auch Kritik für Angela Merkels Flüchtlingspolitik. Außerdem lobte er den Brexit und drohte deutschen Autobauern Strafzölle an. Von Andreas Horchler

CSU-Klausur in Kloster Banz: Sicherheit vor Wirtschaft

2017-01-16 06:00, br.de


Die Themen "Flüchtlingspolitik" und "Schutz vor Terror" überlagern die Fraktionsklausur in Kloster Banz - eigentlich wollte sich die CSU dort hauptsächlich der Wirtschaft widmen. Jetzt kommt auch der Chef des Bundesverfassungsschutzes ins ehemalige Benediktinerkloster. Von Nikolaus Neumaier und Kristina Weber

Austritt aus der CDU: Steinbachs Abrechnung mit Merkel

2017-01-15 12:57, br.de


Oft hat sie für Aufmerksamkeit und Ärger auch in den eigenen Reihen gesorgt - jetzt teilt sie noch einmal aus: Erika Steinbach verlässt aus Protest gegen die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin die CDU. CSU-Generalsekretär Scheuer warnt sie im BR vor einem Wechsel zur AfD. Von Martin Plank

Wieder Wirbel um Abgeordnete: Steinbach kehrt der CDU endgültig den Rücken

2017-01-15 07:34, br.de


Immer wieder hat sie für Aufmerksamkeit und Ärger auch in den eigenen Reihen gesorgt - jetzt teilt sie noch einmal aus: Die 73-jährige Erika Steinbach verlässt aus Protest gegen die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin die CDU. Von Roana Brogsitter und Martin Plank.

Steinbach verlässt CDU: Schwere Vorwürfe an Angela Merkel

2017-01-14 19:16, br.de


Aus Protest gegen die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Merkel verlässt Erika Steinbach laut der Zeitung "Die Welt" die CDU, der sie mehr als vier Jahrzehnte angehörte. Die CDU Hessen fordert jetzt auch die Niederlegung ihres Bundestagsmandats. Von Roana Brogsitter

Flüchtlinge in Griechenland: Die EU, der Winter und das Elend

2017-01-12 20:19, br.de


Durch den Wintereinbruch im Süden Europas hat sich die Lage der Flüchtlinge auf den griechischen Inseln weiter verschlechtert. Die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" warnt, Tausende seien akut bedroht. Von Holger Romann

Flüchtlings-Bundesamt: Jutta Cordt wird als Präsidentin des BAMF eingeführt

2017-01-12 18:05, br.de


Jutta Cordt wird heute in ihr Amt als Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg eingeführt. Bei dem Festakt verabschiedet Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) auch ihren Vorgänger Frank-Jürgen Weise.

Flüchtlings-Bundesamt: Neue Präsidentin spricht von großer Herausforderung

2017-01-12 12:22, br.de


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat nun eine neue Präsidentin – ganz offiziell: Jutta Cordt. Bei einem Festakt wurde sie eingeführt, ihr Vorgänger verabschiedet. Ganz geht Frank-Jürgen Weise aber noch nicht.

Haushalt 2016: Bund schafft dritten Überschuss in Folge

2017-01-12 12:03, br.de


Trotz hoher Flüchtlingskosten hat der deutsche Staat 2016 zum dritten Mal in Folge einen Milliardenüberschuss erzielt. Das Finanzministerium beziffert das Plus für den Bund allein mit 6,2 Milliarden Euro. Von Charlie Grüneberg

Grüne in Rothenburg ob der Tauber: Winterklausur vor dem Wahlkampf

2017-01-11 06:00, br.de


Die Landtagsfraktion der Grünen trifft sich zu ihrer Klausur im malerischen Rothenburg ob der Tauber. Landespolitisch steht dabei die Bekämpfung des Flächenverbrauchs im Mittelpunkt – aber natürlich wird es auch um tagesaktuelle Politik gehen, die Sicherheits- und Flüchtlingspolitik. Von Peter Kveton

Asylbericht 2016: Zahl der Asylsuchenden ist deutlich zurückgegangen

2017-01-11 05:00, br.de


Im vergangenen Jahr haben 280.000 Menschen in Deutschland Schutz gesucht. Damit war die Zahl weit kleiner als 2015, als 890.000 Flüchtlinge ins Land kamen, wie das Bundesinnenministerium mitteilte. Von Tanja Oppelt und Roswitha Polaschek

Asylbericht 2016: 280.000 Asylsuchende sind nach Deutschland gekommen

2017-01-11 05:00, br.de


Im vergangenen Jahr haben 280.000 Menschen in Deutschland Schutz gesucht. Damit war die Zahl weit kleiner als 2015, als 890.000 Flüchtlinge im Land Asyl gesucht hatten, wie das Bundesinnenministerium mitteilte.

Asylbericht 2016: Kommt nun Klarheit in die Flüchtlingszahlen?

2017-01-11 05:00, br.de


Passt die Zahl der Asylanträge zu der Zahl der Flüchtlinge? Die Antwort ist nein - zumindest, wenn der reine Zeitraum 2016 betrachtet wird. Im Asylbericht wird deutlich, dass 2015 eine große Zahl Flüchtlinge nach Deutschland kamen, sie aber erst ein Jahr später registriert wurden - und das teils doppelt. Von Tanja Oppelt

Asylbericht: 2016 kamen 280.000 Flüchtlinge nach Deutschland

2017-01-11 05:00, br.de


Im vergangenen Jahr haben 280.000 Menschen in Deutschland Schutz gesucht. Damit war die Zahl weit kleiner als 2015, als 890.000 Flüchtlinge ins Land kamen, wie das Bundesinnenministerium mitteilte.

Asylbericht 2017: Kommt nun Klarheit in die Flüchtlingszahlen?

2017-01-11 05:00, br.de


Passt die Zahl der Asylanträge zu der Zahl der Flüchtlinge? Die Antwort ist nein - zumindest, wenn der reine Zeitraum 2016 betrachtet wird. Im Asylbericht wird deutlich, dass 2015 eine große Zahl Flüchtlinge nach Deutschland kamen, sie aber erst ein Jahr später registriert wurden - und das teils doppelt. Von Tanja Oppelt

"Asylpaket" der CSU: Seehofer meint es ernst - eine Einschätzung

2017-01-10 18:10, br.de


Der Vorstand der CSU hat am Wochenende einstimmig eine Verschärfung der Zuwanderungspolitik beschlossen und damit den Flüchtlingsstreit in der Großen Koalition befeuert. CSU-Vorsitzender Horst Seehofer beharrt auch auf der Obergrenze für Flüchtlinge. Eine Einschätzung dazu von Nikolaus Neumaier

Neues CSU-Papier zu Flüchtlingspolitik: "Damit Deutschland Deutschland bleibt"

2017-01-10 16:24, br.de


Die bayerische Staatsregierung hat heute zur Neuausrichtung der deutschen Zuwanderungs- und Sicherheitspolitik zwei Positionspapiere verabschiedet. Die von Ministerpräsident Seehofer formulierte Forderungen zu Steuerung der Zuwanderung trägt den Titel, "Damit Deutschland Deutschland bleibt". Von Rudolf Erhard

Sprachwissenschaftler haben entschieden: "Volksverräter" ist Unwort des Jahres 2016

2017-01-10 11:35, br.de


Das Unwort des Jahres 2016 lautet "Volksverräter". Der Begriff sei ein typisches Erbe von Diktaturen, unter anderem der Nationalsozialisten, begründete die Jury ihre Entscheidung. Der Begriff sei aus 594 Vorschlägen ausgewählt worden, von denen sich ein Großteil gegen den diffamierenden Sprachgebrauch beim Thema Migration und Flüchtlinge gerichtet hätte.

CSU stellt Maßnahmen vor: Kabinett präsentiert Papier zur Zuwanderung

2017-01-10 11:34, br.de


Mit ihrem Positionspapier will die Staatsregierung auch über die Grenzen Bayerns hinaus die deutsche Zuwanderungspolitik umgestalten. Neben der Forderung nach einer Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr enthält das Papier noch weitere Maßnahmen.

Livestream: Kabinett präsentiert Papier zur Zuwanderung

2017-01-10 11:34, br.de


Mit ihrem Positionspapier will die Staatsregierung auch über die Grenzen Bayerns hinaus die deutsche Zuwanderungspolitik umgestalten. Neben der Forderung nach einer Obergrenze von maximal 200 000 Flüchtlingen pro Jahr in Deutschland enthält das Papier noch weitere Maßnahmen. Die Präsentation des Papiers ab 13.00 Uhr im Livestream.

Erstmals in Deutschland: Würzburger Anwalt macht Facebook den Prozess

2017-01-10 06:39, br.de


Facebook muss sich erstmals vor einem deutschen Gericht verantworten - und zwar in Würzburg. Der dort ansässige Anwalt Chan-jo Jun vertritt einen Flüchtling. Der wehrt sich gegen eine Falschnachricht, die noch immer online steht.

Flüchtlinge in Unterschleißheim: Umstrittener Umzug in Traglufthalle

2017-01-10 06:23, br.de


Eigentlich sollen Flüchtlinge nicht mehr in Traglufthallen untergebracht werden. Dennoch steht für 180 Flüchtlinge in Unterschleißheim jetzt der Umzug in eine solche Einrichtung in Unterhaching an. Einige Betroffene wollen eventuell protestieren. Von Daniel Knopp

Merkel beim Beamtenbund: "Es war richtig, wie die Polizei aufgetreten ist"

2017-01-09 17:17, br.de


Den Jahrestag des Deutschen Beamten Bundes haben erwartungsgemäß Diskussionen über Terrorbekämpfung, Sicherheitsfragen und Flüchtlingspolitik bestimmt. Angela Merkel verteidigte bei ihrem ersten großen öffentlichen Auftritt im Wahljahr ihre Flüchtlingspolitik und lobte Helfer und Polizei. Von Jochen Hilgers

Flüchtlinge bei minus 20 Grad zurückgelassen: Wie kam der Schleusertransport über die Grenze?

2017-01-09 13:19, br.de


Bei Temperaturen von minus 20 Grad hat ein Schleuser am vergangenen Samstag 19 Migranten auf einem Parkplatz an der A93 zurückgelassen, unter ihnen mehrere Kinder. Gegen den flüchtigen Fahrer des Transporters wird nun ermittelt. Noch ist unklar, wie das Fahrzeug über die Grenze nach Bayern kam.

Landshuter Landrat Dreier: "Stimmung im Land hat sich verschlechtert"

2017-01-09 06:38, br.de


Vor einem Jahr brachte der Landshuter Landrat Peter Dreier (Freie Wähler) 31 Flüchtlinge per Bus vor das Kanzleramt nach Berlin. Als PR-Aktion und Protest gegen die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) war die Reise wohl geglückt. Im Interview spricht der Landrat über die Folgen der Aktion.

Feuerwehreinsatz in Neufahrn: Schneeschippen auf der Traglufthalle

2017-01-08 16:39, br.de


Die Neufahrner Feuerwehr musste mit schwerem Gerät zum Schneeschippen ausrücken. Das Dach einer ehemals als Flüchtlingsunterkunft gedachten Traglufthalle in Neufahrn drohte unter den schweren Schneelasten nachzugeben. Von Birgit Grundner

Bei minus 20 Grad an der A93: Schleuser lässt Flüchtlinge bei Eiseskälte zurück

2017-01-08 13:19, br.de


Bei Temperaturen von minus 20 Grad hat ein Schleuser 19 Flüchtlinge auf einem Parkplatz an der A93 zurückgelassen. Unter ihnen waren mehrere Kinder. Einsatzkräfte versorgten die stark unterkühlten Migranten, vom Fahrer fehlt jede Spur.

Personalmangel in Oberfranken: Unbesetzte Stellen - fehlende Polizisten

2017-01-08 12:40, br.de


Die Belastung der Polizei nehme ständig zu, so die Gewerkschaft der Polizei. Ob Flüchtlingskrise oder Terrorlage: neben den normalen Aufgaben kommen immer weitere dazu. Die SPD-Abgeordnete und Landtagsvizepräsidentin Inge Aures kritisiert, dass es noch immer eine große Differenz zwischen Sollstärke und verfügbarer Personalstärke gibt.

Medizin für Flüchtlinge: "Schmerzen muss man aushalten können"

2017-01-08 10:43, br.de


Flüchtlinge, die weniger als 15 Monate in Deutschland sind, haben kein Recht auf umfassende medizinische Versorgung. Die zuständigen Landratsämter können Behandlungen ablehnen, die Ärzte ausdrücklich empfehlen. Von Judith Zacher

Rechte Gewalt gegen Flüchtlinge: Polizei macht nur wenige Fälle publik

2017-01-07 09:36, br.de


2016 hat es in Bayern offenbar weitaus mehr Straftaten gegen Flüchtlinge gegeben als bislang bekannt. Nur selten informierte die Polizei dabei auch die Öffentlichkeit. Die meisten Vorfälle behielt sie erst einmal für sich. Von Jannik Pentz

Rechte Gewalt gegen Flüchtlinge: Das Schweigen der Ämter

2017-01-07 09:36, br.de


2016 hat es in Bayern offenbar weitaus mehr Straftaten gegen Flüchtlinge gegeben als bislang bekannt. Nur selten informierte die Polizei dabei auch die Öffentlichkeit. Die meisten Vorfälle behielt sie erst einmal für sich. Von Jannik Pentz

Positionspapier der Staatsregierung: Bayern will Asylpolitik neu justieren

2017-01-07 07:25, br.de


Mit einem neuen Positionspapier will Bayerns Staatsregierung bundesweit Einfluss auf die Asylpolitik nehmen. Der Umgang mit Flüchtlingen soll weiter verschärft werden, die Hilfe für Entwicklungsländer gleichzeitig erweitert. Von Jannik Pentz

EU zurückhaltend : Österreich: Flüchtlingsobergrenze für alle EU-Länder

2017-01-06 15:56, br.de


Eine Flüchtlingsobergrenze für die gesamte Europäische Union? Das fordert Österreich. Angeblich gibt es bereits ein Konzept. Es soll in Kürze in Brüssel eingereicht werden. Dort hat man allerdings andere Vorstellungen. Von Karin Bensch

Union weiter uneins: Kein Kompromiss zur Flüchtlings-Obergrenze

2017-01-06 07:02, br.de


Im Unionsstreit um eine Obergrenze für Flüchtlinge ist keine Lösung in Sicht. Nach Medien-Informationen lehnen sowohl CSU-Chef Horst Seehofer als auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) einen Kompromissvorschlag aus den eigenen Reihen ab. Von Veronika Beer

Familiennachzug: Die Erlebnisse einer Frau aus Somalia

2017-01-06 06:30, br.de


Wenn Flüchtlinge ihre Familie nach Deutschland holen wollen, dann stoßen sie dabei oft auf große Schwierigkeiten. Nicht erst, seitdem die Bundesregierung die Regelungen für den Nachzug verschärft hat. Das Beispiel einer Frau aus Somalia. Von Lisa Weiß.

Klausur der Landesgruppe: CSU demonstriert Selbstbewusstsein

2017-01-04 12:12, br.de


Die Sicherheits- ind Flüchtlingspolitik steht im Mittelpunkt der Winterklausur der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Parteichef Horst Seehofer und Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt nutzten den Anlass, um gegenüber der Unionsschwester CDU und dem Berliner Koalitionspartner SPD ihre Standpunkte zu bekräftigen. Von Nikolaus Neumaier

Klausur der CSU-Landesgruppe: Klare Kante bei der inneren Sicherheit

2017-01-04 00:10, br.de


Heute trifft sich die CSU-Landesgruppe im Bundestag zur Winterklausur. Im Mittelpunkt steht die Sicherheitspolitik. Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt fordert hier Bewegung von der SPD, beschwört die Harmonie mit der CDU, beharrt aber auch auf der Obergrenze für Flüchtlinge. Von Rudolf Erhard

Rechtsextremismus: Mehr Angriffe auf Flüchtlingsheime im Freistaat

2017-01-03 16:22, br.de


In den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres ist in Bayern die Zahl der fremdenfeindlichen Angriffe auf Flüchtlingsheime erneut deutlich gestiegen. Die Grünen fordern daher landesweite Notfallpläne zum Schutz bedrohter Einrichtungen.

Im Porträt: Neue BAMF-Leiterin Jutta Cordt

2017-01-02 17:51, br.de


Jutta Cordt hat seit Anfang Januar die Leitung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg übernommen. Ab 1. Februar wird die 53-Jährige auch offiziell Präsidentin der Behörde.

Innere Sicherheit: Kommunen fordern mehr Überwachung

2017-01-02 12:41, br.de


Videoüberwachung an gefährdeten Orten soll leichter ermöglicht werden. Das verlangt der Deutsche Städte- und Gemeindebund. Auch bei der Unterbringung von Flüchtlingen fordern die Kommunen mehr Unterstützung von Bund und Ländern. Von Tanja Oppelt

Schockierender Vorfall im Supermarkt: Flüchtling übergießt sich mit Benzin und zündet sich an

2017-01-02 11:16, br.de


Ein 19 Jahre alter Mann hat sich heute früh im Lager eines Supermarktes in Gaimersheim (Lkr. Eichstätt) mit Benzin übergossen und angezündet. Mitarbeiter des Supermarktes konnten das Feuer löschen. Der Asylbewerber aus Afghanistan ist laut Auskunft der Polizei schwerstverletzt und soll in eine Spezialklinik gebracht werden.

Arbeitsmarkt: Ausnahmen beim Mindestlohn für Flüchtlinge?

2017-01-02 07:25, br.de


Für Flüchtlinge und Zuwanderer, die sich in Deutschland nachqualifizieren müssen, könnte vorübergehend kein Mindestlohn gelten. Das geht aus einem internen Arbeitspapier der Regierung hervor. Der DGB kritisierte die Überlegungen.

Brand in Flüchtlingsheim: Zwölf Menschen in Wassertrüdingen leicht verletzt

2016-12-31 12:09, br.de


Beim Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Wassertrüdingen im Landkreis Ansbach haben zwölf Menschen leichte Rauchvergiftungen erlitten. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war das Feuer am frühen Morgen im zweiten Stock in einem Flur ausgebrochen.

Neujahrsansprache 2017: Terror, Brexit und Flüchtlinge

2016-12-31 06:11, br.de


Für Kanzlerin Angela Merkel geht ein schwieriges Jahr zu Ende. In der Flüchtlingskrise hat ihr der Unionspartner CSU den Schwarzen Peter zugeschoben, auf EU-Ebene war der Brexit ein Paukenschlag - und dann noch der Anschlag am Berliner Weihnachtsmarkt. Von Tanja Oppelt

Vertraulicher BKA-Bericht: Zuwanderer begehen weniger Straftaten

2016-12-30 18:00, br.de


Im dritten Quartal 2016 ist die Zahl der Straftaten durch Flüchtlinge stark gefallen. Das geht aus einem BKA-Bericht hervor. Probleme bereiten den Behörden islamistischer Terror und rechtsextreme Gewalt. Von R. Pinkert und J. L. Strozyk

Schwere Schlägerei unter Flüchtlingen: Kleinkind in Kinderwagen getreten

2016-12-28 11:21, br.de


Nachdem ein Streit unter Syrern in einem Augsburger Nachtbus eskaliert ist, bittet die Augsburger Polizei um Zeugenhinweise. Bei der Schlägerei wurde auch ein Kleinkind in einem Kinderwagen verletzt.

Kirchenasyl in Hof: Hoffnung für Mohib

2016-12-27 15:06, br.de


Es gibt wieder Hoffnung für den jungen Hofer Asylbewerber Mohib aus Afghanistan. Zusammen mit seinem 10-jährigen Neffen befindet er sich derzeit in Kirchenasyl. Sie warten dort, bis die Petition gegen ihre Abschiebung nach Afghanistan im Landtag behandelt worden ist. Von Claudia Stern

Bad Aibling, Dachau und Garmisch-Partenkirchen: Mehr Kunden, aber weniger Spenden bei den Tafeln

2016-12-27 08:20, br.de


Die Tafeln in Oberbayern versorgen das ganze Jahr über bedürfte Menschen mit Lebensmitteln. Heuer waren es deutlich mehr , die das Angebot nutzten - darunter auch Flüchtlinge. Von Angela Braun

Syrische Flüchtlinge: Singhammer hält Familiennachzug für problematisch

2016-12-26 09:51, br.de


Für Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU) ist der Familiennachzug eine größere Herausforderung als die neu ankommenden Flüchtlinge. So befürchtet er eine Überlastung der Kommunen, die für die Unterbringung zuständig sind.

Weihnachten in Sicherheit: Bedford-Strohm besucht junge Flüchtlinge

2016-12-24 17:45, br.de


Der Landesbischof der evangelischen Kirche in Bayern und in Deutschland Bedford-Strohm setzte heute in München ein Zeichen: Er besuchte am Heiligen Abend Flüchtlinge.

Weihnachten mit dem Papst: Ein Fischerboot erinnert an ertrunkene Flüchtlinge

2016-12-24 08:54, br.de


Heiligabend mit dem Papst in Rom feiern – das ist ein Traum vieler Katholiken. Alljährlich erreichen den Vatikan waschkörbeweise Briefe mit der Bitte um Eintrittskarten für die Christmette im Petersdom - die meisten müssen die Messe draußen auf dem Petersplatz verfolgen. Von Tassilo Forchheimer

Leere Flüchtlingsunterkünfte: Zirndorf nicht mehr hoffnungslos überfüllt

2016-12-23 13:22, br.de


In den Erstaufnahme-Einrichtungen für Flüchtlinge in Mittelfranken ist derzeit wenig los. In der Zentralen Aufnahme-Einrichtung in Zirndorf kommen derzeit pro Tag nur etwa 20 Flüchtlinge an. Von Ulrike Lefherz

Lückenhafte Grenzkontrollen: Abfertigung im Eilverfahren

2016-12-22 08:46, br.de


Zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise kamen jeden Tag tausende Migranten nach Deutschland. Konnten bei diesem Ansturm überhaupt alle Flüchtlinge gründlich überprüft werden? Von Anna Tillack und Gabriele Dunkel

Grenzkontrollen: Nicht jeder Flüchtling wurde überprüft

2016-12-21 22:07, br.de


Zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise passierten kamen jeden Tag tausende Migranten nach Deutschland. Konnten bei diesem Ansturm überhaupt alle Flüchtlinge gründlich überprüft werden? Von Anna Tillack und Gabriele Dunkel

Ahmad Shakib Pouya: Ein Vorzeigeflüchtling muss gehen

2016-12-21 10:41, br.de


Vor acht Jahren kam er aus Afghanistan, wurde als Musiktheater-Darsteller bundesweit bekannt, gilt als Musterbeispiel für Integration. Jetzt muss Ahmad Shakib Pouya Deutschland trotzdem verlassen. Von Tobias Stosiek und Kristina Weber

Debatte nach Anschlag: CSU und CDU streiten über Konsequenzen

2016-12-21 06:00, br.de


Der Attentäter ist noch nicht gefasst, da preschte CSU-Chef Horst Seehofer schon mit Forderungen über eine Neujustrierung der Sicherheits- und Flüchtlingspolitik voran. Die CDU hält das für das falsche Vorgehen. Von Birgit Gamböck

Anschlag in Berlin: Tatverdächtiger ist wohl über Passau eingereist

2016-12-20 09:56, br.de


Der mutmaßliche Attentäter von Berlin soll Ende 2015 als Flüchtling über Passau nach Deutschland eingereist sein. Das berichtet der RBB unter Berufung auf Sicherheitskreise. Der Tatverdächtige soll ein Pakistaner sein. Von Martin Gruber

Auf der kroatischen Autobahn: Polizei rettet Flüchtlinge aus Transporter

2016-12-18 16:09, br.de


Auf einer Autobahn in Kroatien ist ein Kleintransporter gestoppt worden, in dem 67 Flüchtlinge eingepfercht waren - auf nur zehn Quadratmetern. Viele der Betroffenen waren bereits bewusstlos. Die mutmaßlichen Schleuser wurden nach kurzer Flucht festgenommen.

Reaktion auf Abschiebungen: Kirchenasyl in Haßfurt

2016-12-17 16:18, br.de


Als Reaktion auf die aktuelle Abschiebepraxis hat die evangelisch-lutherische Gemeinde im unterfränkischen Haßfurt zwei Flüchtlingen Kirchenasyl gewährt. Das Pfarrhaus bietet einem Afghanen und einem Iraker Schutz vor dem Zugriff der Behörden. Von Barbara Markus und Claudia Grimmer

Ökumenischer Gottesdienst im Dom: 900 Flüchtlinge und Helfer feiern in Würzburg

2016-12-17 08:27, br.de


900 Flüchtlinge und Helfer aus dem Bistum Würzburg haben am Freitagabend im Würzburger Dom einen ökumenischen Gottesdienst gefeiert. Bischof Friedhelm Hofmann appellierte in seiner Predigt an die "gelebte Nächstenliebe". Von Eberhard Schellenberger

Hasskommentare, Trolle und Social Bots: Bayerische Politiker als Zielscheibe

2016-12-17 06:00, br.de


Hasskommentare, Beleidigungen und sogar Morddrohungen - seit der Flüchtlingsdebatte sehen sich bayerische Politiker immer mehr Angriffen aus dem Netz ausgesetzt. Von Arne Wilsdorff und Sebastian Kraft

Bundestag: Kein Abschiebestopp für afghanische Flüchtlinge

2016-12-16 18:31, br.de


Grüne und Linke sind empört über die Abschiebungen vom Mittwoch. Der Bundestag debattierte nun hitzig über zwei Anträge der Opposition, afghanische Flüchtlinge besser zu schützen und einen Abschiebestopp nach Afghanistan zu verhängen. Von Janina Lückoff

Afghanistan-Rückführungen: De Maizière verteidigt Abschiebungen

2016-12-15 14:56, br.de


Im Vorfeld hatte sich das Bundesinnenministerium nicht äußern wollen zu den geplanten Rückführungen von ausreisepflichtigen Flüchtlingen nach Afghanistan. Nun ist das Flugzeug in Kabul gelandet – und de Maizière verteidigt die Sammel-Abschiebung. Von Janina Lückoff

Treuchtlingen: 250 Kilogramm schweres Paket löst Rettungseinsatz aus

2016-12-15 10:51, br.de


Die Zustellung einer Wärmekabine hat in Treuchtlingen (Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen) zu einem größeren Rettungseinsatz geführt. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Grenzverkehr: Weniger Flüchtlinge - trotzdem 24 Stunden Kontrollen

2016-12-15 06:05, br.de


Seit einem Jahr gibt es temporäre Grenzkontrollen zwischen Bayern und Österreich. Von heute an müssen sich Autofahrer auf Rund-um-die-Uhr-Kontrollen an den Autobahn-Grenzübergängen einstellen. Von Christine Haberlander und Martin Gruber

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen: Kontrollen rund um die Uhr

2016-12-15 06:05, br.de


Seit einem Jahr gibt es temporäre Grenzkontrollen zwischen Bayern und Österreich. Von heute an müssen sich Autofahrer auf Rund-um-die-Uhr-Kontrollen an den Autobahn-Grenzübergängen einstellen. Von Christine Haberlander und Martin Gruber

EU-Flüchtlingspolitik: Umstrittene "Migrationspartnerschaften"

2016-12-15 03:11, br.de


Im Frühjahr stand die Türkei im Fokus der Flüchtlingspolitik, jetzt Afrika: Durch "Migrationspartnerschaften" will die EU die Zahl der Flüchtlinge aus Afrika verringern. Beim EU-Gipfel in Brüssel wird heute über das Konzept beraten. K. Bensch berichtet.

Horst Seehofer zu Afghanistan-Flüchtlingen: "Abschiebung keine einmalige Aktion"

2016-12-14 19:24, br.de


Horst Seehofer stellt sich klar hinter die Abschiebung von 50 Afghanen in ihre Heimat. Darüber hinaus zeigt sich der bayerische Ministerpräsident in der ARD-Sendung "Farbe bekennen" zufrieden mit den Beschlüssen beim Parteitag der Schwesterpartei. Zunächst gehe es aber um die eigene Strategie für 2017. Von Sebastian Kraft

Afghanistan-Flüchtlinge: Massive Empörung über Abschiebungen

2016-12-14 18:11, br.de


Dass die Bundesregierung Geflüchtete aus Afghanistan in ihr Heimatland rückführen würde war absehbar: Bundesinnenminister de Maizière hat das immer wieder deutlich gemacht. Nun fliegt ein Sammelcharter von Frankfurt nach Kabul – und die Empörung ist groß. Von Janina Lückoff

Lage in Aleppo: Abzug nach dem letzten Schuss?

2016-12-14 06:06, br.de


Nach dem Ende der Kämpfe um Aleppo soll der vereinbarte Abzug von Kämpfern und Zivilisten beginnen. Die Opposition spricht von Verzögerungen. Die Türkei bereitet sich offenbar auf rund 80.000 Flüchtlinge aus der syrischen Stadt vor.

Abschiebung von Flüchtlingen: Erste Charterflüge starten Richtung Afghanistan

2016-12-13 21:20, br.de


Die Bundesregierung beginnt laut Recherchen offenbar mit Sammelabschiebungen von abgelehnten afghanischen Asylbewerbern. Nach Medienberichten soll heute der erste Charterflug mit 50 Afghanen von Frankfurt nach Kabul starten. Von Philipp Greiner

Bayerischer Staatshaushalt: Debatte um Schulen, Flüchtlinge und Finanzen

2016-12-13 06:19, br.de


Wenn über den Haushalt des Freistaats gesprochen wird, dann wird meist heftig gestritten. Weniger um Zahlen als vielmehr um die Politik von Regierungschef Horst Seehofer. Heute beginnt die dreitägige Debatte. Von Rudolf Erhard

Bayerischer Staatshaushalt: Flüchtlinge, Schulen und Finanzen

2016-12-13 06:19, br.de


Wenn über den Haushalt des Freistaats gesprochen wird, dann wird meist heftig gestritten. Weniger um Zahlen als vielmehr um die Politik von Regierungschef Horst Seehofer. Heute beginnt die dreitägige Debatte. Von Rudolf Erhard

Neues Sicherheitskonzept: Köln will zum Silvester mehr Polizisten einsetzen

2016-12-12 19:09, br.de


In der Sylvesternacht 2015 hatten 140 Polizisten vergeblich versucht, dem Chaos Herr zu werden. Hunderte Frauen wurden Opfer von sexuellen Übergriffen, viele Täter waren Flüchtlinge. Das Konzept der Polizei für dieses Jahr sieht eine Verzehnfachung der Einsatzkräfte vor.

Internationale Flüchtlingstagung: Würzburger Oberbürgermeister im Vatikan

2016-12-12 06:42, br.de


70 Bürgermeister haben im Vatikan über Flüchtlingsfragen beraten und so eine Allianz europäischer Städte für die Menschlichkeit symbolisiert. Der Würzburger Oberbürgermeister Christian Schuchardt (CDU) war mit in Rom. Von Eberhard Schellenberger

Kriminologe Christian Pfeiffer: "Arbeitslose eher anfällig für Kriminalität"

2016-12-11 13:46, br.de


Zuwanderer sind nicht krimineller als Deutsche, das sagen die Statistiken. Stimmt nicht, sagt der Kriminologe Christian Pfeiffer. Das liege aber daran, dass Flüchtlinge und Deutsche nicht vergleichbar seien. Pfeiffer will die wahren Gründe für Kriminalität kennen. Von Ulrich Trebbin

Flüchtlingsdebatte: Bürgermeister diskutieren im Vatikan

2016-12-10 13:32, br.de


Es geht um das Thema Flüchtlinge: Bürgermeister aus Europa und Nordafrika tauschen sich zwei Tage lang im Vatikan aus. Etwa zwanzig von ihnen kommen aus Deutschland. Von Lisa Weiß

Asylbescheide korrigiert: BAMF reagiert auf BR-Bericht

2016-12-10 06:50, br.de


Zwei syrische Familien in Bayern hatten vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unterschiedliche Asyl-Anerkennungen bekommen. Die Bayernchronik hat nachgefragt - jetzt hat das Bundesamt seine Entscheidungen überdacht. Von Judith Dauwalter

Von Sternstunden gefördert: Wohngruppe für junge Flüchtlinge in Burghausen

2016-12-08 19:34, br.de


Sternstunden hat das Diakonische Werk Traunstein mit 33.000 Euro unterstützt, um die Ausstattung einer Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge auszustatten, die dort in Burghausen leben. Von Christine Haberlander.

Flüchtlingsrückführung: Ab März soll Dublin-Abkommen wieder greifen

2016-12-08 17:51, br.de


Ab kommenden März könnten die griechischen Flüchtlingslager wieder voller werden: Die EU möchte Migranten wieder dorthin abschieben, wo sie als erstes europäischen Boden betreten haben. Von Karin Bensch

Debatte um bayerisches Integrationsgesetz: Streit um Leitkultur - und nicht um die Sache

2016-12-08 16:48, br.de


Und sie streiten noch immer: Seit dem Donnerstagmittag wird im Bayerischen Landtag über das neue Integrationsgesetz diskutiert. Dabei scheint es nicht mehr um die Sache zu gehen, sondern sich ein Machtspiel zwischen Regierung und Opposition zu entwickeln. Wer hält wie lange durch. Dabei ist das Thema durchaus brisant und dreht sich eigentlich um die Integration von Flüchtlingen in unserer Gesel

Trotz Widerstand in Bamberg: Aufnahmeeinrichtung soll ausgebaut werden

2016-12-08 12:15, br.de


Die Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO) für Flüchtlinge soll im kommenden Jahr vergrößert werden. Die Stadt wehrt sich dagegen. Die Regierung von Oberfranken will aber trotzdem bauen.

Flüchtlingspolitik: "Hier wird eine Kultur der Menschenrechte gelebt"

2016-12-07 15:50, br.de


Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat die Willkommenskultur in Deutschland gelobt. Und gleichzeitig die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung kritisiert: Etliche Beschlüsse seien "menschenrechtlich problematisch". Von Janina Lückoff

BAMF digital: Vernetzte Flüchtlingsverwaltung

2016-12-07 08:13, br.de


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bearbeitet derzeit Asylanträge von etwa 500.000 Menschen. Gesammelt werden all diese Vorgänge in großen Datensätzen beim Bundesamt. Dort hat man sich vorgenommen, die "Flüchtlingsverwaltung" nun effizienter und schneller zu machen. Von Judith Dauwalter

Parteitag in Essen: CDU will doppelte Staatsbürgerschaft kippen

2016-12-07 05:14, br.de


Angesichts der Diskussionen bei der Flüchtlingspolitik wäre Merkels Wahlergebnis ein ehrliches, so CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt. Heute will der CDU-Parteitag ihren Leitantrag beschließen. Vor allem die Aussagen zur Asylpolitik wurden verschärft- und den Kompromiss mit der SPD zur doppelten Staatsbürgerschaft will man aufkündigen.

Hasselfeldt zum CDU-Parteitag: "Merkels Wahlergebnis ist ein ehrliches"

2016-12-07 05:14, br.de


Angesichts der Diskussionen bei der Flüchtlingspolitik wäre Merkels Wahlergebnis ein ehrliches, so CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt. Heute will der CDU-Parteitag den Leitantrag beschließen, der die Basis für das Wahlprogramm 2017 bilden soll. Im Vorfeld wurden vor allem die Aussagen zur Asylpolitik verschärft.

Parteitag in Essen: CDU will "Fördern und Fordern"

2016-12-06 06:09, br.de


Wiederwahl der Parteichefin, Flüchtlingspolitik und Steuerbeschlüsse: Die rund 1.000 Delegierten des CDU-Parteitags haben heute und am Mittwoch in Essen eine Reihe von Themen abzuarbeiten. Von Tim Aßmann

Erstaufnahmeeinrichtung: Bayernkaserne schließt zum Jahresende

2016-12-06 06:00, br.de


Vor zwei Jahren hat sie bayernweit Schlagzeilen gemacht: Die Bayernkaserne im Norden Münchens. Damals war die Unterkunft so überfüllt, dass Flüchtlinge draußen schlafen mussten. Jetzt wird die Erstaufnahmeeinrichtung dort endgültig dicht gemacht. Von Lisa Weiß

Flüchtlingspolitik: CSU hält erst mal still

2016-12-05 12:22, br.de


Im Dauerstreit der Unionsparteien über die Zuwanderungspolitik gießt die CSU aktuell doch kein neues Öl ins Feuer. CSU-Chef Horst Seehofer hat einen zunächst geplanten Vorstandsbeschluss mit strikten Forderungen kurzerhand vertagt. Von Rudolf Erhard und Jannik Pentz

Beihilfe zur Menschenschleusung: Syrer zu Bewährungsstrafe verurteilt

2016-12-05 11:49, br.de


Ein 38-jähriger Syrer ist vor dem Landgericht Regensburg zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Eigentlich war dem Mann die Schleusung von knapp 800 Flüchtlingen zur Last gelegt worden, nachweisen konnte man ihm das aber nicht.

BR übergibt Projekt an BAMF: App "Ankommen" für Asylsuchende jetzt auch als Website

2016-12-05 10:30, br.de


Die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit (BA), dem BR und dem Goethe-Institut entwickelte App "Ankommen" wird um eine mobile Website erweitert: Unter www.ankommenapp.de erhalten Neuankommende in Deutschland künftig auch über das World Wide Web praktische Hilfe.

Tote Studentin in Freiburg: Politiker warnen vor Stimmungsmache

2016-12-05 09:53, br.de


Nach dem Tod einer Freiburger Studentin haben Politiker vor einer Instrumentalisierung des Verbrechens gewarnt. Man werde keine Volksverhetzung zulassen, sagte Vize-Kanzler Gabriel. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 17-jährigen Flüchtling aus Afghanistan.

Mord an Studentin in Freiburg: Ein Haar führte zum 17-jährigen Tatverdächtigen

2016-12-03 16:20, br.de


Der Fall der getöteten Studentin in Freiburg scheint soweit aufgeklärt: Ein unbegleiteter Flüchtling aus Afghanistan wurde per DNA-Abgleich ermittelt und in Untersuchungshaft genommen. Die junge Frau war im Oktober vergewaltigt worden und anschließend in einem Fluß ertrunken.

Übergriffe auf Frauen bei Rathaus-Party: So reagiert die Stadt München

2016-12-02 12:32, br.de


Auf einer Party im Münchner Rathaus hat es zwei Übergriffe von Flüchtlingen auf Frauen gegeben. Oberbürgermeister Reiter will das Problem nicht schönreden, aber auch nicht aufbauschen. Eine Konsequenz gibt es aber bereits. Von Angela Braun

Kosten für Flüchtlinge: Söder stellt 112 Millionen Euro in Aussicht

2016-12-01 16:22, br.de


Wer übernimmt die Kosten für junge, volljährige Flüchtlinge? Bayerns Finanzminister Söder spricht jetzt von einer Beteiligung des Freistaats - in Höhe von 112 Millionen Euro. Von Lisa Weiß

Bundespolizei kontrolliert in Raubling: Flüchtlinge reisen auf Güterzügen ein

2016-12-01 10:49, br.de


Immer mehr Flüchtlinge reisen illegal auf Güterzügen nach Deutschland ein. Betroffen sind vor allem grenznahe Regionen. Deshalb kontrolliert die Rosenheimer Bundespolizei heute Güterzüge, die aus Österreich kommen. Die Aktion wird sich laut Polizei auf den Personenverkehr auswirken.

Gipfel bei Horst Seehofer: Wer zahlt für junge erwachsene Flüchtlinge?

2016-12-01 06:19, br.de


In der Staatskanzlei wird heute über die Kostenverteilung für junge Flüchtlinge beraten. Bisher übernimmt der Freistaat nur die Kosten für unbegleitete Jugendliche, die noch noch nicht volljährig sind. Das reicht aber den Kommunen nicht. Von Erich Wartusch

Umstrittene Satire über Flüchtlinge: Empörung über Macher des Bundespresseballs

2016-11-30 13:38, br.de


Ein offenbar satirisch gemeinter Beitrag im Almanach des Bundespresseballs hat für Empörung gesorgt. In dem Beitrag wird ein Schwimmkurs für Flüchtlinge angeboten. Die Kritik ist groß. Von Charlie Grüneberg

Jugendlicher in Schwandorf abgeschoben: Vorwürfe gegen Behörden werden laut

2016-11-30 11:26, br.de


Die Abschiebung eines albanischen Jugendlichen aus einer Schwandorfer Einrichtung ruft Unterstützerkreise auf den Plan. Der Bayerische Flüchtlingsrat wirft den Behörden vor, den 16-Jährigen widerrechtlich abgeschoben zu haben. Von Kilian Neuwert und Sebastian Grosser

Therapie für Flüchtlinge: Lebensumstände essen Seele auf

2016-11-30 06:00, br.de


Sie haben lebensbedrohliche Überfahrten über das Mittelmeer hinter sich, haben Gewalt erlebt. Viele Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, leiden an psychischen Störungen. Wie man ihnen besser hilft, darüber wird heute auf einer Konferenz beraten. Von Vera Cornette

Transmediales BR-Projekt: Wie jetzt weiter?

2016-11-28 11:15, br.de


„Wir schaffen das ... aber wie?“ Diese Frage beantworten Menschen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen, z.B. Flüchtlingshelfer, Experten und natürlich die Geflüchteten selbst. Welche Lösungsansätze, welche Wege, mit der neuen Situation umzugehen, sehen sie?

Klagen gegen subsidiären Status : Flüchtlinge ziehen vor Gericht

2016-11-28 06:00, br.de


Immer mehr Flüchtlinge aus Syrien bekommen nicht den vollen Flüchtlingsstatus zugesprochen, sondern nur noch den "subsidiären Schutz". Das heißt: Aufenthaltserlaubnis für ein Jahr und der Familiennachzug ist ausgesetzt. Doch viele Flüchtlinge klagen dagegen und die Verwaltungsgerichte geben ihnen meist Recht. Von Anna Tillack

Flüchtlinge ziehen vor Gericht: Rund 32.000 Klagen gegen subsidiären Status

2016-11-28 06:00, br.de


Immer mehr Flüchtlinge aus Syrien bekommen nicht den vollen Flüchtlingsstatus zugesprochen, sondern nur noch den "subsidiären Schutz". Das heißt: Aufenthaltserlaubnis für ein Jahr und der Familiennachzug ist ausgesetzt. Doch viele Flüchtlinge klagen dagegen und die Verwaltungsgerichte geben ihnen meist Recht. Von Anna Tillack

Flüchtlinge in Bayern: "Abschieben geht vor Ausbilden"

2016-11-27 11:27, br.de


Wer arbeitet, gehört dazu. Das gilt insbesondere für Flüchtlinge. Genau damit aber gibt es in Bayern ein Problem. Denn wer dazugehören darf, bestimmen die Ausländerbehörden und die erteilen Arbeitserlaubnisse restriktiv. Von Lisa Weiß

Die bayerische Gewissensfrage: Regensburger Pfarrer wechselt zur CDU

2016-11-25 23:00, br.de


In Bayern hat sich die CSU mit ihrer Flüchtlingspolitik nicht nur Freunde gemacht. So verkraftbar der Austritt eines Mitglieds sein mag, die Argumentation eines Pfarrers aus Regensburg dürfte dennoch wehtun. Er ist dank eines Tricks nun auch noch CDU-Mitglied.

B5 Börse: Sonderregeln für Brexit-Flüchtlinge

2016-11-25 15:15, br.de


Fast täglich in Oberbayern: Bundespolizei holt Flüchtlinge aus Güterzügen

2016-11-25 12:22, br.de


Nachdem am Dienstag fünf Migranten aus einem Frachtcontainer am Münchner Ostbahnhof befreit worden sind, hat die Bundespolizei weitere achtzehn Personen auf Güterzügen oder im Gleisbereich auf Güterbahnhöfen aufgegriffen. Von Ute Rauscher

Kippt jetzt der Flüchtlingspakt?: Erdogan droht EU mit Grenzöffnung für Flüchtlinge

2016-11-25 10:06, br.de


Nach der Empfehlung des EU-Parlaments zu einem Einfrieren der Beitrittsgespräche hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan gedroht, die Landesgrenzen für Flüchtlinge zu öffnen. Wenn die EU noch weitergehe, werde er Flüchtlinge nach Europa lassen. Von Joseph Röhmel

Kippt der Flüchtlingspakt?: ErdoÄ

2016-11-25 10:06, br.de


Nach der Drohung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip ErdoÄ

Kippt der Flüchtlingspakt? : ErdoÄ

2016-11-25 10:06, br.de


Nach der Drohung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip ErdoÄ

Trotz des Kerndatensystems: Bouillon fordert Überprüfung aller Flüchtlinge

2016-11-25 09:42, br.de


Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Bouillon, ist nicht der erste, der Flüchtlinge einer genauen Kontrolle unterziehen will. Dabei haben sowohl das BAMF als auch Innenminister de Maizière das Thema längst für beendet erklärt. Von Janina Lückoff
schließen
Newshelden: Dein Thema. Deine News.

Mehr Themen und noch mehr News... Probier es aus, es ist kostenlos.
Flüchtlinge
News: 418, letzte von 2017-09-19 17:54:09
Volkswagen
News: 97, letzte von 2017-09-19 18:54:02
Brexit
News: 107, letzte von 2017-09-19 13:56:00
Wahl USA 2016
News: 888, letzte von 2017-09-19 14:47:42
Anschlag
News: 583, letzte von 2017-09-19 19:55:32
Octobot
News: 0, letzte von
Oktoberfest
News: 22, letzte von 2017-09-19 19:42:49
Nordkorea
News: 168, letzte von 2017-09-19 14:47:42
Rente
News: 74, letzte von 2017-09-19 17:05:49
Landtagswahl
News: 829, letzte von 2017-09-19 14:47:42
Altersarmut
News: 8, letzte von 2017-08-31 02:53:22
Virtual Reality
News: 25, letzte von 2017-09-19 02:45:00
Roboter
News: 25, letzte von 2017-09-19 09:06:59