21.06.2018, 9:58 Uhr
Impressum | Datenschutzerklärung | letzte Ansichten | Meistgelesen
Automatisch laden
21.06.2018, 9:58 Uhr

Flüchtlingspolitik: Asylstreit: Merkels Deal mit Macron verärgert CSU

2018-06-20 17:05, br.de


Im Asylstreit hat Kanzlerin Merkel Frankreich auf ihre Seite gezogen. Dafür hat sie Emmanuel Macron Zugeständnisse gemacht, die die CSU erzürnen. Markus Söder warnt aus Österreich vor "zusätzlichen Schattenhaushalten“. Von Achim Wendler

Flüchtlinge: Ankerzentrum: Donauwörth will Antworten von Innenminister Herrmann

2018-06-20 15:31, br.de


2019 muss Schluss sein mit dem Ankerzentrum in Donauwörth. Das ist Konsens unter den Politikern vor Ort. Doch viele Fragen sind noch offen. Antworten erhoffen sich die Donauwörther bei einem Besuch von Innenminister Herrmann.

Wechsel an der Spitze: Neuer Chef Sommer startet - Hoffnung auf Klimawandel im BAMF

2018-06-20 15:09, br.de


Hans-Eckhard Sommer gilt als verlässlicher Beamter. Er soll das ramponierte Vertrauen ins Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wiederherstellen und die Lage bei den Mitarbeitern befrieden. Sommer hat Seehofers Unterstützung und, wie der sagt, "Herkulesaufgaben" vor sich. Von Markus Langenstraß

Flüchtlingspolitik: EU-Mini-Gipfel zum Asylstreit tagt am Sonntag in Brüssel

2018-06-20 12:57, br.de


Es wird eine Art "Mini-Gipfel" vor dem eigentlichen EU-Gipfel am 28. und 29. Juni: Am Sonntag wollen sich in Brüssel Staats- und Regierungschefs "interessierter Mitgliedsstaaten" bei einem informellen Treffen mit der Flüchtlingspolitik befassen, um Konzepte für die große EU-Runde zu entwickeln. Zu tun gibt es noch viel. Von Kai Küstner

BAMF-Führung komplett ausgetauscht : Bundeskabinett hat Sommer zum BAMF-Chef benannt

2018-06-20 12:17, br.de


Das Bundeskabinett hat den neuen Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg benannt: Mit der schwierigen Aufgabe wird erwartungsgemäß der Asylexperte Hans-Eckard Sommer betraut. Der Personalwechsel ist Teil der Reform des Bundesamts.

Grenzsicherung: Söder und Kurz stellen sich in der Asylpolitik gegen Merkel

2018-06-20 12:14, br.de


Bayerns Ministerpräsident Söder und der österreichische Bundeskanzler Kurz sprechen sich bei ihrem Treffen in Linz für nationale Lösungen in der Flüchtlingsfrage aus. Söder warb dabei für Schutzzonen in Afrika. Von Nikolaus Neumaier

Migrationsstudie 2018: Weniger Flüchtlingszuzug in OECD-Ländern - aber mehr Einwanderung nach Deutschland

2018-06-20 11:34, br.de


Deutschland ist als Einwanderungsland einer OECD-Studie zufolge inzwischen genauso beliebt wie die USA: 2016 kam insgesamt mehr als eine Million Menschen ins Land. Die meisten davon sind allerdings keine Flüchtlinge. Deren Zahl hat in allen OECD-Ländern leicht abgenommen. Von Michael Kubitza

Bündnispartner in der Flüchtlingspolitik: Söder trifft Österreichs Bundeskanzler Kurz in Linz

2018-06-20 06:00, br.de


Bayerns Ministerpräsident Söder reist nach Östereich - zum Treffen mit Bundeskanzler Kurz in Linz. Themen der gemeinsamen Regierungskonferenz dort sind die Flüchtlingspolitik, aber auch die Verkehrsbelastung auf der Brennerautobahn. Von Nikolaus Neumaier

Europäischer Lösungsansatz: Österreich kündigt "Gleichschritt" mit Deutschland im Asylstreit an

2018-06-20 06:00, br.de


Wie umgehen mit Flüchtlingen, die bereits in einem anderen Land registriert sind? Sollte Deutschland sie zurück nach Österreich schicken, würden diese von dort aus "im Gleichschritt" weiter abgeschoben, betont Innenminister Kickl. Von Srdjan Govedarica

Der Asylstreit und die Gesetzeslage: Zurückweisung von Flüchtlingen: Es ist kompliziert

2018-06-19 19:12, br.de


Im Asylstreit haben sich CDU und CSU bis zum EU-Gipfel Ende des Monats vertagt. Das hindert Bundesinnenminister Seehofer aber nicht daran, das Zurückweisen von mehr Asylsuchenden als bisher vorzubereiten. Die Regeln dafür sind kompliziert. Von Birgit Schmeitzner

Kriminalitätsrate: Merkel widerspricht Trump-Vorwurf

2018-06-19 19:06, br.de


Wegen der vielen Flüchtlinge sei die Kriminalitätsrate in Deutschland zuletzt um 10 Prozent gestiegen - das hatte US-Präsident Trump auf Twitter behauptet. Bundeskanzlerin Merkel widersprach dem jetzt und verwies auf die jüngste Kriminalstatistik. Von Monika Griebeler

report München-Umfrage: Deutsche sind im Asylstreit von CDU und CSU gespalten

2018-06-19 17:00, br.de


Wer hat das bessere Konzept in der Flüchtlingspolitik: Merkel oder Seehofer? Nach einer exklusiven BR-Umfrage sind die Deutschen in dieser Frage unentschlossen. Ein Punkt scheint hingegen klar: Der Asylstreit hat beiden Politikern geschadet. Von Stephan Keicher

Polizei durchsucht Unterkunft: Flüchtling springt aus Fenster - Großeinsatz in der Erstaufnahme in Schweinfurt

2018-06-19 16:58, br.de


Am Dienstag hat es in der Erstaufnahme in Schweinfurt einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Ein Bewohner war aus einem Fenster aus dem zweiten Stock der Einrichtung gesprungen. Dies hatte Unruhe ausgelöst. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Streit um Einstellungen: Gericht gibt BAMF-Personalrat recht

2018-06-19 13:31, br.de


Im Streit um Neueinstellungen hat das Verwaltungsgericht Ansbach dem Gesamtpersonalrat des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Recht gegeben. Das unterlegene BAMF wollte sich zunächst nicht äußern.

Nach Cordt-Rauswurf: BAMF-Personalrat hofft auf neue Führungskultur mit weniger Druck

2018-06-19 11:03, br.de


Der BAMF-Gesamtpersonalratsvorsitzende Rudolf Scheinost äußert sich zum Führungswechsel im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: Er spricht von Druck und hofft auf eine Wende.

Zahlen des UN-Flüchtlingswerks: UN melden Rekordzahl von Flüchtlingen 2017

2018-06-19 08:02, br.de


Weltweit sind nach UN-Angaben 68,5 Millionen Menschen im Jahr 2017 auf der Flucht gewesen - damit erreichte die Zahl zum fünften Mal in Folge ein trauriges Rekordniveau. Rund die Hälfte der Flüchtlinge waren Kinder.

EU-Kommission: Deutscher Asylstreit: Was kann Merkel auf EU-Ebene erreichen?

2018-06-19 06:00, br.de


Kanzlerin Merkel hat zwei Wochen Zeit, um in der EU bilaterale Flüchtlingsabkommen zu schmieden. EU-Kommissionschef Juncker gilt als ein wichtiger Verbündeter Merkels im Asylstreit mit Innenminister Seehofer. Von Kai Küstner

Zurückweisungen an der Grenze: CDU und CSU: Wie geht es weiter im Asylstreit?

2018-06-19 06:00, br.de


Der CSU-Vorstand hat gestern beschlossen, dass Flüchtlinge ohne Einreiseerlaubnis ab sofort abgewiesen werden. Außerdem sollen Zurückweisungen im großen Stil vorbereitet werden. Das sind die Auswirkungen des Beschlusses. Von Johannes Berthoud

Landgericht Landau : Mordfall von Kandel: Prozess um Mia unter Ausschluss der Öffentlichkeit

2018-06-18 11:24, br.de


Vor dem Landgericht Landau in Rheinland-Pfalz hat unter Ausschluss der Öffentlichkeit der Prozess um den Mord an einer 15-jährigen Schülerin in Kandel begonnen. Vor Gericht muss sich ein mutmaßlich aus Afghanistan stammender Flüchtling verantworten. Er soll Mia im Dezember aus Eifersucht erstochen haben. Von Claudia Steiner

Konflikt um Flüchtlingspolitik: CSU nimmt im Asylstreit Druck aus dem Kessel

2018-06-18 10:28, br.de


Stunden der Entscheidung im Asylstreit der Union: In München ist der CSU-Vorstand zusammengekommen, um Bundesinnenminister Seehofer im Konflikt mit Kanzlerin Merkel den Rücken zu stärken. Bayerns Ministerpräsident Söder betonte, die CSU sei "entschlossen". Auf Ultimaten und einen Zeitplan will die CSU aber offenbar verzichten. Von Johannes Berthoud und Petr Jerabek

Asyloffensive der Parteispitze: Seehofer vs. Merkel - Was denkt die CSU-Basis vom Asylstreit?

2018-06-18 07:15, br.de


Bundesinnenminister Seehofer (CSU) hat signalisiert, dass er Chancen auf eine Einigung im Asylstreit sieht und Kanzlerin Merkel nicht stürzen will. Gleichzeitig droht er aber damit, im Alleingang Flüchtlinge an der Grenze zurückzuweisen. Was denkt die CSU-Basis über die Asyloffensive der Parteispitze? Von Lisa Weiß

Differenzen in der Flüchtlingspolitik : Bayerische Grüne schließen Koalition mit CSU derzeit aus

2018-06-17 12:55, br.de


Für die bayerischen Grünen kommt derzeit eine etwaige Koalition mit der CSU nach der Landtagswahl nicht in Frage. Der Grünen-Spitzenkandidat Hartmann nennt als Grund dafür den harten Kurs der Christsozialen in der Flüchtlingspolitik.

Hans-Eckhard Sommer: Bayerischer Jurist soll neuer Bamf-Chef werden

2018-06-17 12:13, br.de


Neuer Chef des krisengeschüttelten Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) soll ein Jurist aus dem bayerischen Innenministerium werden. Nach Angaben aus Regierungskreisen übernimmt Hans-Eckhard Sommer den Posten. Der Bamf-Personalrat begrüßt die Entscheidung. Von Tina Wenzel und Till Erdtracht

Flüchtlingsamt: Bayerischer Jurist soll neuer Bamf-Chef werden

2018-06-17 12:13, br.de


Neuer Chef des krisengeschüttelten Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) soll ein Jurist aus dem bayerischen Innenministerium werden. Nach Angaben aus Regierungskreisen übernimmt Hans-Eckhard Sommer den Posten. Der Bamf-Personalrat begrüßt die Entscheidung. Von Tina Wenzel und Till Erdtracht

Verhärtete Fronten: Asylstreit: Merkel plant offenbar europäischen Sondergipfel

2018-06-17 06:49, br.de


Vor dem Hintergrund des Asylstreis in der Union, will Bundeskanzlerin Angela Merkel kurzfristig einen Sondergipfel mit mehreren europäischen Staaten einberufen. Doch die CSU-Führung will nicht mehr auf eine europäische Lösung in der Flüchtlingspolitik warten. Von Roderik Wickert und Günter Mayr-Eisinger

Kein Einlenken aus München: Asylstreit: Für Grünen-Chef Hofreiter "unverantwortlich" - Ministerpräsident Söder kontert

2018-06-16 19:11, br.de


Die CSU-Führung will nicht mehr auf eine europäische Lösung in der Flüchtlingspolitik warten. Innenminister Horst Seehofer möchte bestimmte Flüchtlinge an der Grenze zurückweisen. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter nennt das "unverantwortlich". Von Roderik Wickert und Günter Mayr-Eisinger

Skandal im Flüchtlingsamt: Seehofer wirft Bamf-Chefin Cordt raus - FDP spricht von "Bauernopfer"

2018-06-16 07:43, br.de


Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Präsidentin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Jutta Cordt, entlassen. Die Nachfolge ist noch nicht geklärt. Die FDP spricht von einem "Bauernopfer". Von Eva Böck

Parteitag in Weiden: Bayern-SPD will mit sozialen Themen punkten

2018-06-16 07:07, br.de


Das Thema Flüchtlinge und Asyl steht für die SPD bei ihrem Programmparteitag nicht im Vordergrund. Sie will mit sozialen Themen wie bezahlbarer Wohnraum oder bessere Bildung bei den Wählern punkten. Von Arne Wilsdorff

B5-Interview der Woche: EU-Kommissionspräsident Juncker: "Wir müssen ein europaweit geltendes Asylrecht haben"

2018-06-16 06:00, br.de


Die Flüchtlingsfrage kann nach Ansicht von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker nur auf europäischer Ebene beantwortet werden. "Nationale Alleingänge werden nicht klappen," sagt Juncker im Interview der Woche auf B5 aktuell. Von Stephan Mayer

B5-Interview der Woche: Juncker: "Wir müssen ein europaweit geltendes Asylrecht haben"

2018-06-16 06:00, br.de


Die Flüchtlingsfrage kann nach Ansicht von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker nur auf europäischer Ebene beantwortet werden. "Nationale Alleingänge werden nicht klappen," sagt Juncker im Interview der Woche auf B5 aktuell. Von Stephan Mayer

Kein Kompromiss in Sicht: Flüchtlingspolitik: Merkel und Seehofer auf Konfrontationskurs

2018-06-15 22:09, br.de


Streit zwischen CDU und CSU in punkto Flüchtlingspolitik ist nichts Neues. Aber die Stimmung in der Union ist so aufgeheizt wie lange nicht. Für Merkel geht es um ihr historisches Erbe. Für Seehofer um die lange angekündigte Kurskorrektur. Ein Showdown zwischen zwei Konkurrenten, die am selben Kabinettstisch sitzen. Der Ausgang ist offen. Von Nadine Bader

Skandal im Bundesamt: Seehofer entlässt Bamf-Chefin Cordt

2018-06-15 20:16, br.de


Nach dem Skandal in der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge entlässt Innenminister Seehofer Behördenchefin Cordt. Er habe der Leitungsspitze des Bamf mitgeteilt, sie von ihren Aufgaben zu entbinden, sagte ein Ministeriumssprecher. Von Cecilia Reible

Innenausschuss: Frühere Innenminister nehmen in der BAMF-Affäre Stellung

2018-06-15 17:46, br.de


Der Innenausschuss des Bundestages hat sich in seiner dritten Sondersitzung wieder mit der Affäre um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge beschäftigt. Befragt wurden drei Politiker und zwar Peter Altmaier, Thomas de Maiziere und Hans-Peter Friedrich. Von Roderich Wickert

Kommentar von BR-Chefredakteur Christian Nitsche: Asylstreit der Union: "Merkel verspielt ihr Erbe"

2018-06-15 14:11, br.de


Eine gesamteuropäische Flüchtlingspolitik in Angela Merkels Sinn wird es nicht geben, sagt BR-Chefredakteur Christian Nitsche. Merkels Starrsinn beschädige das Vertrauen in die Handlungsfähigkeit von Politik.

Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber: Integrationsbeauftragte sichert Flüchtlings-Nachbarn in Waldkraiburg Unterstützung zu

2018-06-15 08:24, br.de


Nach den Tumulten in der Waldkraiburger Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in der vergangenen Woche diskutierte am Donnerstagabend die Integrationsbeauftragte der Staatsregierung, Mechthilde Wittmann, mit 150 Anwohnern. Von Christine Haberlander

Flüchtlingspolitik: SPD-Vize Kohnen spricht von "miesem Populismus" im Asylstreit

2018-06-15 07:15, br.de


Werden die Berliner Koalition und Kanzlerin Merkel die nächsten Tage überstehen? Im unionsinternen Asylstreit hat SPD-Vize Natascha Kohnen den Kurs der CSU hart kritisiert.

Für Zölle und gemeinsame Flüchtlingspolitik: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wirbt im Bayerischen Landtag

2018-06-14 18:35, br.de


Der EU-Kommissionspräsident war im Bayerischen Landtag. Er hat die Möglichkeit genutzt, für eine gemeinsame Flüchtlingspolitik zu werben und er setzt sich im Handelsstreit mit den USA für europäische Zölle ein. Insgesamt erhielt er Beifall. Von Peter Kveton

Asylstreit Thema im Maximilianeum: CSU-Fraktion im Landtag stützt Seehofer voll gegen Merkel

2018-06-14 17:11, br.de


Die CSU im Bayerischen Landtag stützt die Position von Bundesinnenminister und Parteichef Horst Seehofer voll. Führende Vertreter sehen keine Kompromissmöglichkeit mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Frage der Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze. Von Nikolaus Neumaier

Ringen um Flüchtlingspolitik geht weiter: Seehofer droht Merkel weiter mit Alleingang in der Asylpolitik

2018-06-14 16:48, br.de


Die Stimmung zwischen den Schwesterparteien CDU und CSU ist aufgeheizt. Nach der Sondersitzung im Bundestag bekräftigt die CSU ihre Haltung: Flüchtlinge sollen bereits jetzt an der Grenze abgewiesen werden. Auf Merkels Bitte um mehr Zeit für Verhandlungen auf europäischer Ebene will die CSU nicht eingehen. Von Nadine Bader

Ringen um Flüchtlingspolitik: Asylstreit: Seehofer droht Merkel mit Alleingang

2018-06-14 13:24, br.de


Die Stimmung zwischen den Schwesterparteien CDU und CSU ist aufgeheizt. Die beiden Parteien sind zu Sondersitzungen im Bundestag zusammengekommen. Es wird getrennt beraten. Die CSU bleibt hart und fordert, dass Flüchtlinge an der deutschen Grenze bereits jetzt abgewiesen werden. Von Nadine Bader

Zurückweisungen von Flüchtlingen an der Grenze: Asylstreit: Seehofer droht Merkel offenbar mit Alleingang

2018-06-14 12:43, br.de


Im Asylstreit droht Bundesinnenminister Horst Seehofer Kanzlerin Angela Merkel mit einem Alleingang: Sollte es keine Einigung geben, wolle er notfalls per Ministerentscheid handeln und dazu am Montag den Auftrag des CSU-Vorstandes einholen.

Zurückweisung von Flüchtlingen: Asylstreit: CSU unterbreitet Gegenvorschlag an Merkel

2018-06-14 08:22, br.de


Nachdem die CSU-Spitze den Kompromissvorschlag von Angela Merkel im Asylstreit zuerst abgelehnt hatte, reagiert die Partei jetzt mit einem Gegenvorschlag: Die Zurückweisung von bereits in einem anderen Land registrierten Asylbewerbern an der deutschen Grenze sollen demnach mit Bemühungen kombiniert werden, gleichwertige Maßnahmen innerhalb der EU zu vereinbaren.

Streit in der Union: Grenzen dicht?

2018-06-13 17:00, br.de


Flüchtlinge an der Grenze zurückweisen - das gehört zum "Masterplan" von Bundesinnenminister Horst Seehofer. Kanzlerin Merkel ist damit nicht einverstanden. Seehofer musste die Vorstellung seines Plans zur Asylpolitik verschieben.

Österreich wirbt für "Achse der Willigen": Kurz nennt Seehofer starken Partner in der Asylpolitik

2018-06-13 14:25, br.de


Es ist ein schwieriger Besuch für Sebastian Kurz: Er trifft ja nicht einfach Kanzlerin Merkel und ihren Innenminister Seehofer. Er trifft auf die Protagonisten des flüchtlingspolitischen Konflikts in Berlin. Und macht höflich deutlich, auf wessen Seite er steht. Von Achim Wendler

Auf Wunsch von Studierenden und Flüchtlingen: Deggendorf: Katholische Gottesdienste künftig auch auf Englisch

2018-06-13 09:49, br.de


In Deggendorf soll es künftig einmal im Monat einen englischsprachigen Gottesdienst geben. Das gab die Pfarrei Sankt Martin bekannt. Viele Studierende und Asylbewerber hatten diesen Wunsch in den vergangenen Wochen geäußert. Von Harald Mitterer

Asyl-Debatte: Thüringens CDU-Chef: Seehofers Pläne sind richtig

2018-06-13 06:32, br.de


Merkel sperrt sich gegen den Plan, Flüchtlinge zurückzuweisen, die sich bereits in einem anderen EU-Land registriert haben. Innerhalb ihrer Partei gibt es aber durchaus auch Verständnis für die CSU-Forderung - Mike Mohring ist Fraktionschef der Thüringer CDU.

Treffen mit Österreichs Kanzler Kurz: Merkel lehnt Alleingänge in der Flüchtlingspolitik weiter ab

2018-06-12 20:01, br.de


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beharrt im Streit über Zurückweisungen von Flüchtlingen an der deutschen Grenze auf ihrer Linie. Das Thema der illegalen Migration müsse europa-einheitlich geregelt werden, sagte Merkel nach einem Treffen mit dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz in Berlin. Von Veronica Zapp

Asylstreit zwischen Merkel und Seehofer: Flüchtlinge zurückweisen: Wie ist die Rechtslage?

2018-06-12 16:26, br.de


Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will Flüchtlinge bereits an der Grenze abweisen, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist dagegen und verweist auf EU-Recht. Was sagen die Gesetze? Von Judith Gridl

"Rückkehr zu Recht und Gesetz": Söder verlangt Umsetzung von Seehofers Asyl-Masterplan

2018-06-12 16:03, br.de


Im Unions-Streit um die Zurückweisung von Flüchtlingen an der deutschen Grenze demonstriert die CSU Entschlossenheit. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fordert eine "Rückkehr zu Recht und Gesetz". Die Opposition ist genervt. Von Nikolaus Neumaier und Peter Kveton

Mehr Arbeit, Freiraum, Sicherheitspersonal: Maßnahmen gegen weitere Flüchtlings-Tumulte in Waldkraiburg

2018-06-12 15:50, br.de


Der Runde Tisch der Behörden in Waldkraiburg hat Maßnahmen beschlossen, die künftige Tumulte in der örtlichen Erstaufnahmeeinrichtung verhindern helfen sollen: darunter die ehrenamtliche Arbeit für Asylbewerber, die Einrichtung eines Bolzplatzes vor dem Haus und mehr Sicherheitspersonal. Von Christine Haberlander

Zurückweisung an der Grenze: Wieso Seehofer und Merkel wieder über die Flüchtlingspolitik streiten

2018-06-12 14:23, br.de


Die CSU um Horst Seehofer gibt sich fest entschlossen, den Masterplan Migration auch gegen den Widerstand der Bundeskanzlerin durchzukämpfen. Dabei geht es um die Möglichkeit, Flüchtlinge an der deutschen Grenze zurückzuweisen. Das lehnt Kanzlerin Angela Merkel ab, sie setzt auf eine europäische Lösung. Von Markus Langenstraß

Weiter mit italienischen Schiffen: Rettungsschiff "Aquarius": Flüchtlinge werden nach Spanien gebracht

2018-06-12 11:36, br.de


Die seit dem Wochenende auf einem Schiff im Mittelmeer ausharrenden Flüchtlinge sollen nun von italienischen Schiffen nach Spanien gebracht werden. Auch Korsika bot an, die Flüchtlinge aufzunehmen.

629 Migranten an Bord: SOS Méditerranée: Italienische Schiffe bringen Flüchtlinge nach Spanien

2018-06-12 08:33, br.de


Die seit dem Wochenende auf einem Schiff im Mittelmeer ausharrenden 629 Flüchtlinge sollen nach Angaben der Hilfsorganisation SOS Méditerranée nun von zwei italienischen Schiffen nach Spanien gebracht werden. Italien hatte sich zuvor geweigert, die Zuwanderer aufzunehmen.

Bewohner ehrenamtlich beschäftigen?: Waldkraiburg: Treffen gegen weitere Flüchtlings-Tumulte

2018-06-12 06:10, br.de


Nach den Tumulten in einer Asylunterkunft in Waldkraiburg treffen sich Behördenvertreter am Runden Tisch. Sie wollen unter anderem darüber beraten, wie sich die Lage entspannen könnte und ob die Flüchtlinge ehrenamtlich beschäftigt werden dürfen. Von Christine Haberlander

Mehr als ein kleiner Zoff? : Für Merkel und Seehofer geht es in der Flüchtlingsfrage um viel

2018-06-11 23:34, br.de


Die Union streitet sich wieder um die Flüchtlingspolitik. Wegen Differenzen mit Kanzlerin Merkel musste Bundesinnenminister Seehofer die Vorstellung seines Asylplans verschieben. Die CSU reagiert erzürnt. Im Landtagswahlkampf kann sie sich keine Schlappe leisten. Doch auch für die Kanzlerin steht viel auf dem Spiel. Eine Einschätzung von Regina Kirschner.

Analyse: Für Merkel und Seehofer geht es in der Flüchtlingsfrage um viel

2018-06-11 23:34, br.de


Die Union streitet sich wieder um die Flüchtlingspolitik. Wegen Differenzen mit Kanzlerin Merkel musste Bundesinnenminister Seehofer die Vorstellung seines Asylplans verschieben. Die CSU reagiert erzürnt. Im Landtagswahlkampf kann sie sich keine Schlappe leisten. Doch auch für die Kanzlerin steht viel auf dem Spiel. Eine Einschätzung von Regina Kirschner.

Kommentar : Flüchtlingsfriede der Union: Alles nur Show

2018-06-11 20:48, br.de


Die Bundesregierung streitet um Seehofers Asyl-Masterplan. Eine für Dienstag geplante Pressekonferenz des Bundesinnenministers wurde kurzfristig abgesagt. Dabei schien es so, als ob Merkel und Seehofer sich versöhnt hätten. Alles nur Show, meint Achim Wendler.

Flüchtlinge : Spanien bietet NGO-Rettungsschiff Hafen von Valencia an

2018-06-11 16:33, br.de


Die neue spanische Regierung hat sich bereit erklärt, die Aquarius aufzunehmen. Das Schiff dürfe den Hafen von Valencia anlaufen, um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern, heißt es aus Madrid. Von Jan-Christoph Kitzler

Aquarius: Rettung von Migranten auf dem Mittelmeer

2018-06-11 08:58, br.de


Wochenlang gab es nur wenige Rettungseinsätze im Mittelmeer. Doch nun sind wieder mehr Boote mit Migranten und Flüchtlingen in Richtung Europa aufgebrochen. Helfer retteten am Wochenende 1081 Menschen von seeuntauglichen Booten. Von Jan-Christoph Kitzler

Polizei: Weitere Festnahmen nach Randalen in Waldkraiburger Flüchtlingsunterkunft

2018-06-10 16:47, br.de


Nach Ausschreitungen in einer Flüchtlingsunterkunft in Waldkraiburg hat es drei weitere Festnahmen gegeben. Den Verdächtigen wird versuchter Totschlag, Landfriedensbruch und versuchte Gefangenenbefreiung vorgeworfen, nach einer vierten Person wird noch gefahndet. Von Martin Breitkopf und Christine Haberlander

Parteitag der Linken: Linke erzwingen Diskussion über Wagenknechts Flüchtlingspolitik

2018-06-10 16:29, br.de


Genau das hatte die Parteitagsregie vermeiden wollen, aber in einer debattierfreudigen Partei wie der Linken haben die Delegierten einen eigenen Kopf. Hoch emotional und nicht immer fair ging es am Ende des Treffens in Leipzig doch um die Flüchtlingspolitik von Sahra Wagenknecht. Von Anita Fünffinger

Ermittlungen : Weitere Festnahmen nach Randalen in Waldkraiburger Flüchtlingsunterkunft

2018-06-10 13:18, br.de


Nach Ausschreitungen in einer Flüchtlingsunterkunft in Waldkraiburg hat es drei weitere Festnahmen gegeben. Den Verdächtigen werde versuchter Totschlag, Landfriedensbruch und versuchte Gefangenenbefreiung vorgeworfen, teilte die Polizei mit. Von Martin Breitkopf

Flüchtlingsunterkunft Waldkraiburg: Nach Ausschreitungen: Söder sieht sich in Sachen bayerischer Asylplan bestärkt

2018-06-09 13:20, br.de


Ein Kühlschrankstreit hatte die Tumulte in einer Flüchtlingsunterkunft in Waldkraiburg ausgelöst. Nun haben sich Ministerpräsident Söder und Innenminister Herrmann selbst ein Bild gemacht. Von Christine Haberlander, Ute Rauscher und Claudia Heider

Organisation "Sea Eye" : Aus Seenot gerettete Flüchtlinge sicher im Hafen

2018-06-09 12:07, br.de


Das Rettungsschiff "Seefuchs" mit 119 aus Seenot geretteten Flüchtlingen an Bord hat sicher den Hafen von Pozallo in Südsizilien erreicht. Zuvor hatte die Initiative "Sea Eye" 65 Stunden lang erfolglos versucht, Hilfe zu bekommen.

Nach Ausschreitungen: Söder und Herrmann besuchen Flüchtlingsunterkunft in Waldkraiburg

2018-06-09 06:00, br.de


Ein Streit um Kühlschränke war der unmittelbare Auslöser für die Ausschreitungen in einer Flüchtlingsunterkunft in Waldkraiburg. Nun wollen sich Ministerpräsident Söder und Innenminister Herrmann selbst ein Bild machen. Von Ute Rauscher

Berlin: Innenausschuss und Bamf-Affäre

2018-06-08 22:47, br.de


Im Innenausschuss des Bundestages werden gerade Überstunden gemacht. Der Grund: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Auslöser einer Affäre um mögliche falsche Asylbescheide in der Bremer Außenstelle. Das aufzuklären, macht Arbeit. Von Alex Krämer

Bundeskanzlerin vor der Europäischen Volkspartei: Merkel fordert eindringlich Reformen in Europa

2018-06-07 20:36, br.de


Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht Europa am Scheideweg und fordert tiefgreifende Reformen - nicht nur der Außen-, Flüchtlings- und Wirtschaftspolitik, sondern auch in den europäischen Institutionen. Bleibe die EU stehen, werde sie im globalen Gefüge zerrieben, warnte die CDU-Chefin am Mittwochabend in einer Grundsatzrede in München. Von Julio Segador

Rundschau 18:30 - 07.06.2018: Kurz zu Gast beim EVP-Treffen

2018-06-07 19:06, br.de


Seehofer verteidigt Gesetz zum Familiennachzug +++ Verfassungsausschuss diskutiert Amtszeitbegrenzung +++ Immer mehr junge Menschen verschulden sich +++ Großeinsatz der Polizei in Flüchtlingsunterkunft in Waldkraiburg +++ Bauern fürchten Marktmacht von Bayer

Eingeschränkter Schutzstatus: Familiennachzug für Flüchtlinge wird im Bundestag debattiert

2018-06-07 19:05, br.de


Es war bereits in den Jamaika-Sondierungen ein Streitpunkt: Wie umgehen mit dem Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutz? Der war seit Frühjahr 2016 ausgesetzt - heute behandelt der Bundestag die in der Groko ausgehandelte Neuregelung. Die sieht ab August wieder Familiennachzug vor - aber: Streng begrenzt.

1.000 Nachzügler pro Monat?: Emotionale Debatte zum Familiennachzug von Flüchtlingen im Bundestag

2018-06-07 12:53, br.de


Der Familiennachzug braucht ab dem 1. August eine Neuregelung, heute debattierte der Bundestag zum ersten Mal den Gesetzesentwurf der Bundesregierung. Das Thema ist ein emotionales, daran ließ die Debatte keinen Zweifel. Von Marcus Overmann

Streit über Kühlschränke eskaliert: Waldkraiburg: Ausschreitungen in Flüchtlingsunterkunft

2018-06-07 11:09, br.de


Ausnahmezustand in Waldkraiburg: Bei Ausschreitungen in einer Asylunterkunft ist ein 29-Jähriger schwer verletzt worden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchter Tötung. Auslöser für die Tumulte war ein Streit über Kühlschränke. Von Veronika Beer und Angela Braun

Flüchtlingsunterkunft Oberding: Sexualstraftäter in Haft – Dürfen die Familien jetzt zurück?

2018-06-07 06:30, br.de


Die Proteste waren groß: Vier Familien aus der Flüchtlingsunterkunft in Oberding mussten umziehen, weil dort ein verurteilter Sexualstraftäter untergebracht wurde. Jetzt sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Was passiert nun mit den Familien? Von Lisa Weiß

Personalversammlung: BAMF-Mitarbeiter fordern Antworten von Chefin Jutta Cordt

2018-06-06 19:34, br.de


Die Stimmung im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist schlecht: Die Behörde steht öffentlich in der Kritik und die Mitarbeiter sind mit Chefin Jutta Cordt unzufrieden. Keine guten Vorzeichen für eine Personalversammlung. Von Tina Wenzel

Beginn der Innenministerkonferenz: Horst Seehofer im Kampf für die Ankerzentren

2018-06-06 06:48, br.de


Auf der Innenministerkonferenz in Quedlinburg dürften sie ein bestimmendes Thema sein: Die von Bundesinnenminister Seehofer geplanten „Ankerzentren“ für Flüchtlinge. Allerdings: Bislang verweigern die Länder Seehofer die Unterstützung. Eine Umfrage bei den Innenministerien ergab: Nur wenige wollen sich am geplanten Pilotprojekt beteiligen. Von Janina Lückoff

Bargeld, Chipkarte oder Essenspaket?: Das Ringen um die Sachleistungen für Asylbewerber

2018-06-05 18:01, br.de


Sachleistungen statt Bargeld - das will der Asylplan von Bayerns Ministerpräsident Söder. Auch über ein Chipkartensystem wird nachgedacht. Kritik kommt von Flüchtlingshilfsorganisationen. Von Lisa Weiß

Bayerisches Kabinett : Söder stellt seinen Asylplan vor

2018-06-05 08:37, br.de


Vier Monate vor der Landtagswahl verschärft die CSU-Staatsregierung den Kurs in der Flüchtlingspolitik: Das Kabinett hat dazu heute einen eigenen bayerischen Asylplan beschlossen. BR24 überträgt die anschließende Pressekonferenz jetzt im Livestream.

Kabinettsbeschluss: Ankerzentren und Abschiebeflüge für Flüchtlinge: Söders Asylplan beschlossen

2018-06-05 08:37, br.de


Vier Monate vor der Landtagswahl hat Bayerns Kabinett ein Maßnahmenpaket mit besonderer Brisanz beschlossen: Der Asylplan der Staatsregierung sieht schnellere Abschiebungen sowie Sachleistungen statt Geld für Flüchtlinge vor. Von Nikolaus Neumaier

Auf die harte Tour? : Was Italiens neuer Innenminister in der Flüchtlingspolitik plant

2018-06-05 06:00, br.de


Eine der ersten Maßnahmen von Italiens neuem Innenminister ist der Kampf gegen Flüchtlinge und Menschen, deren Asylanträge bereits abgelehnt wurden. Matteo Salvini wie zu besten Wahlkampfzeiten mit markig populistischen Formeln - und attackiert die EU. Von Jan-Christoph Kitzler

Chipkarten statt Bargeld: Gemischte Reaktionen auf Söders Asylplan

2018-06-04 18:03, br.de


Der Asylplan des bayerischen Ministerpräsidenten Söder soll ein Modell für Deutschland werden. Kernpunkte sind die sogenannten Ankerzentren - Einrichtungen, in die jeder Flüchtling kommt, bis über seine Zukunft entschieden ist. Die Ansichten dazu sind im Landtag unterschiedich. Von Peter Kveton

#faktenfuchs: Abschiebungen: Wie weit darf Bayern mit seinem Asylplan gehen?

2018-06-04 11:17, br.de


Ein neuer Asylplan soll am Dienstag im bayerischen Kabinett beschlossen werden. Er sieht vor, dass die Staatsregierung eigene Abschiebeflüge organisiert und Flüchtlinge an der bayerischen Grenze zurückweist. Ist das rechtlich zulässig? Von Jenny Stern und Lisa Weiß

Missstände im BAMF: Opposition will Aufklärung durch Merkel

2018-06-04 05:32, br.de


Was wusste Merkel von den Missständen im Flüchtlingsbundesamt? Darüber möchte die Opposition Aufklärung. Die FDP stellt heute ihren Antrag auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses vor.

Schärfere Flüchtlingspolitik: Söders Asylplan: Bayern will künftig selbst abschieben

2018-06-04 05:00, br.de


Bayerns Ministerpräsident Markus Söder plant eine unabhängigere Flüchtlingspolitik vom Bund. Der bayerische Asylplan, der am Dienstag beschlossen werden soll, sieht unter anderem eigene Abschiebeflüge vor. Söder spricht von einer Signalwirkung über Bayern hinaus. Von Nikolaus Neumaier

Schärfere Flüchtlingspolitik: Ministerpräsident Söder will bayerischen Asylplan

2018-06-04 05:00, br.de


Am Dienstag soll das Bayerische Kabinett ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschließen. Darin sind eigene Abschiebeflüge oder gemeinnützige Arbeitsmöglichkeiten für Asylbewerber enthalten. Söder spricht von einer Signalwirkung über Bayern hinaus und fordert notfalls auch Zurückweisungen von Flüchtlingen an der Grenze. Von Nikolaus Neumaier

Vom Verfassungsschutz beobachtet: Bamf-Skandal: Schutzstatus für Islamisten?

2018-06-03 13:39, br.de


Der Skandal um mutmaßlich manipulierte Asylbescheide im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) weitet sich aus. Nach Informationen des RedaktionsNetzwerks Deutschland haben auch Extremisten einen Schutzstatus erhalten, die als terroristische Gefährder in Frage kommen.

Zustand der Behörde: Merkel war wohl seit 2017 über Mängel im BAMF informiert

2018-06-03 12:22, br.de


Bundeskanzlerin Merkel hat offenbar spätestens seit Anfang 2017 von erheblichen Mängeln beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gewusst. Nach Medienberichten soll sie der frühere BAMF-Chef Weise über die Zustände in der Behörde informiert haben. Von Katrin Schirner

Probleme in der Behörde: Merkel soll seit 2017 von BAMF-Missständen gewusst haben

2018-06-03 07:14, br.de


Bundeskanzlerin Merkel hat offenbar schon seit Anfang 2017 von erheblichen Mängeln beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gewusst. Nach Medienberichten soll sie der frühere BAMF-Chef Weise über die Zustände in der Behörde informiert haben.

BAMF: Leiharbeiter hatten Zugriff aufs Asylaktensystem

2018-05-31 08:05, br.de


Bis zu 100 Leiharbeiter im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sollen über Monate hinweg Zugriff auf rund zwei Millionen elektronische Asylakten gehabt haben. Das geht aus gemeinsamen Recherchen der "Nürnberger Nachrichten" und der "Welt" hervor.

Münchner Runde: BAMF-Skandal: "Operation am offenen Herzen"

2018-05-30 23:48, br.de


"Schnelligkeit darf im BAMF nicht mehr vor Gründlichkeit kommen", so die Gäste in der BR Sendung Münchner Runde. Die Politik habe zulange Druck auf die Behörde ausgeübt, möglichst viele Anträge von Flüchtlingen zu bearbeiten. Das Ganze geht jetzt auf Kosten der Qualität der Behörde.

Maßnahmen fruchten: Erstaufnahme in Donauwörth: Weniger Beschwerden über Flüchtlinge

2018-05-30 17:40, br.de


Gut zwei Monate ist es her, dass die Lage in der Erstaufnahmeeinrichtung in Donauwörth eskaliert ist: Damals hatten sich gambische Flüchtlinge gegen eine Abschiebung gewehrt. Seitdem wurde viel getan – scheinbar mit Erfolg.

BAMF-Konflikt: Der ehemalige Leiter Weise zu den Vorwürfen des BAMF-Personalrats

2018-05-29 19:09, br.de


Zu dem Brandbrief des Gesamtpersonalrats des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat der ehemalige BAMF-Leiter Frank-Jürgen Weise Stellung bezogen. Er verteidigte seine Entscheidung Asylverfahren zu beschleunigen. Von Uschi Schmidt

Sondersitzung: BAMF-Skandal: Um diese Fragen geht es im Innenausschuss

2018-05-29 13:53, br.de


Die Bremer Asyl-Skandal beschäftigt den Bundestag. Der Innenausschuss hat Innenminister Horst Seehofer und die Chefin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Jutta Cordt, eingeladen. Von Achim Wendler

Hilfsorganisation: Krise an Bord des Rettungsschiffs "Seefuchs"

2018-05-28 19:25, br.de


Nach der Rettung von 138 Migranten aus dem Mittelmeer sorgt sich die Regensburger Hilfsorganisation Sea-Eye um die Mannschaft und die Flüchtlinge an Bord des Rettungsschiffs "Seefuchs". Dieses sei allein aufgrund seiner Größe für den Transport einer solchen Anzahl von Menschen nicht geeignet, teilte Sea-Eye am Montag mit. Von Christine Kerler

Offener Brief des BAMF-Gesamtpersonalrats: Neuanfang von Cordt und Mut zur Wahrheit gefordert

2018-05-28 19:24, br.de


In einem offenen Brief wendet sich der Gesamtpersonalrat des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge an die Chefin der Nürnberger Behörde, Jutta Cordt. Die Personalvertreter wehren sich darin gegen den Generalverdacht, Beschäftigte im BAMF würden "inkompetent und willkürlich handeln". Von Uschi Schmidt

Ankerzentren: Seehofer hält an Neuordnung der Asylorganisation fest

2018-05-28 09:11, br.de


Bundesinnenminister Horst Seehofer sieht in der aktuellen BAMF-Affäre eine Bestätigung für seine Forderung, die Asylorganisation in Deutschland komplett neu zu ordnen. Auch andere Unionspolitiker verteidigen die Einrichtung von Ankerzentren für Flüchtlinge, nachdem am Wochenende Hilfsorganisationen die Pläne scharf kritisiert hatten.

Bestechung: Immer mehr Details in Sachen Bamf

2018-05-27 14:00, br.de


Durch die Ermittlungen im Bremer Flüchtlingsamt kommen immer neue Einzelheiten ans Licht. Jetzt sollen nach Aussagen einer Anwältin auch Ärzte in die Affäre verwickelt sein. Gleichzeitig fordert Justizministerin Barley eine bundesweite Überprüfung von Asylentscheidungen.

Regensburger Seenot-Rettungs-Initiative: "Sea-Eye" rettet 285 Flüchtlinge

2018-05-26 09:43, br.de


Die private Regensburger Seenot-Rettungs-Initiative "Sea-Eye" hat in den letzten beiden Tagen 285 Flüchtlingen im Mittelmeer das Leben gerettet, teilte die Organisation mit. Von Kilian Neuwert

Asylrechtsreform: Heute vor 25 Jahren: Umstrittene Änderung des Grundgesetzes

2018-05-26 06:00, br.de


Als im Jahr 2015 die Flüchtlingszahlen in Deutschland stiegen, war das nicht das erste Mal. Auch Anfang der 1990er Jahre suchten immer mehr Menschen Asyl in Deutschland. Die Folge war die erste Verschärfung des Asylrechts in der Geschichte der Bundesrepublik. An den Argumenten hat sich seit damals wenig geändert. Von Janina Lückoff

Umstrittener Polizeieinsatz an Berufsschule: Erinnern an Tumulte bei Abschiebeversuch vor einem Jahr

2018-05-25 10:23, br.de


Der Fall machte vor einem Jahr bundesweit Schlagzeilen: Der afghanische Flüchtling Asef N. sollte abgeschoben werden. Beim Polizeieinsatz an einer Nürnberger Berufsschule kam es dann zu Tumulten. Ein Widerstandsbündnis erinnert heute daran.

Nach BAMF-Affäre in Bremen : BAMF-Außenstelle in Zirndorf wird ebenfalls überprüft

2018-05-24 14:23, br.de


Nach der Affäre in der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wird nun auch die Außenstelle in Zirndorf (Lkr. Fürth) überprüft. Das bestätigte eine Sprecherin des BAMF dem Bayerischen Rundfunk. Von Tina Wenzel

Cordt-Affäre im Bremer BAMF: Bundespolizei wird in BAMF-Ermittlungen einbezogen

2018-05-24 10:29, br.de


Wegen der "Bremen-Affäre" gerät Jutta Cordt, Chefin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) immer mehr unter Druck. Nun werden die Ermittlungen nochmals intensiviert und die Bundespolizei einbezogen. Die Personalfrage wird umso mehr diskutiert.

Personelle Konsequenzen gefordert: BAMF-Chefin Jutta Cordt unter Beschuss

2018-05-24 10:29, br.de


Wegen der "Bremen-Affäre" gerät Jutta Cordt, Chefin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) immer mehr unter Druck. Einzelne Politiker stellen inzwischen ganz offen die Personalfrage. Von anderer Seite bekommt Cordt aber Rückendeckung.

BAMF-Affäre: Ex-BAMF-Chef Weise leitete Disziplinarverfahren 2016 ein

2018-05-23 15:43, br.de


Der ehemalige Leiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank-Jürgen Weise, hat nach eigenen Angaben bereits 2016 dafür gesorgt, dass mögliches Fehlverhalten in der Bremer Außenstelle unverzüglich verfolgt werde. Das teilte er dem Bayerischen Rundfunk auf Anfrage mit. Von Gisela Staiger

Diskussionen um Massen-Unterkünfte: Erfahrungen in Griechenland mit Ankerzentren

2018-05-23 06:00, br.de


In griechischen Flüchtlingslagern lässt sich erleben, welche Probleme das Leben in großen Einheiten für Migranten bringt: Vor allem Familien und Frauen mit Kindern sind kaum menschenwürdig zu versorgen, wenn sie in großen Gruppen und streng bewacht leben müssen. Von Michael Lehmann

BAMF-Affäre: Staatsanwaltschaft prüft Ermittlungen gegen BAMF-Chefin Cordt

2018-05-22 20:02, br.de


Die Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg prüft, ob sie Ermittlungen gegen die Chefin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Jutta Cordt. einleitet. Dabei soll es um den Verdacht der Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt gehen. Von Andi Ebert

BAMF-Skandal: Ex-BAMF-Leiter Weise soll schon 2016 informiert worden sein

2018-05-22 17:15, br.de


Der Skandal um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zieht immer weitere Kreise. Der frühere Leiter, Frank-Jürgen Weise, soll laut Medienberichten schon im Sommer 2016 über Unregelmäßigkeiten in der Bremer Außenstelle informiert worden sein. Von Tina Wenzel

Asylanträge: Untersuchungsausschuss zur BAMF-Affäre?

2018-05-22 09:00, br.de


In der Affäre um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) streiten sich die Parteien, wie die Aufklärung ablaufen soll. FDP und AfD sind für einen Untersuchungsausschuss. Bundesinnenminister Horst Seehofer kündigte unterdessen an, Konsequenzen aus den unzulässig ausgestellten Asylbescheiden zu ziehen. Von Birgit Schmeitzner

Asylanträge: Opposition fordert Aufklärung in BAMF-Affäre

2018-05-21 16:30, br.de


Interne Mails belasten das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Bereits im Februar 2017 wurde darin offenbar auf den Skandal in der Bremer Außenstelle hingewiesen. Dort wurden auffällig viele Asylanträge bewilligt. Die Spitze der Behörde bestreitet die Vorwürfe. Die Opposition im Bundestag fordert nun vehement Aufklärung. Von Markus Langenstraß

Rundschau 16:00 - 21.05.2018: Flüchtlingspolitik: BAMF in Erklärungsnot

2018-05-21 16:19, br.de


Falsche Asylbescheide: BAMF überprüft weitere zehn Außenstellen

2018-05-20 12:21, br.de


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) nimmt zehn weitere Außenstellen genauer ins Visier. Dort habe es bei Asylbescheiden Abweichungen nach oben oder nach unten gegenüber dem Durchschnitt gegeben. Auch die Dolmetscher geraten ins Visier. Von Günter Mayr-Eisinger

Weitere Außenstellen betroffen: BAMF-Skandal weitet sich offenbar aus

2018-05-19 17:00, br.de


Bremen war anscheinend kein Einzelfall: Nach einem Medienbericht gab es beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auch in den Außenstellen Karlsruhe, Gießen und Bingen am Rhein eine Häufung von Unregelmäßigkeiten. Der CSU-Politiker Mayer forderte im Bayerischen Rundfunk, "signifikanten Unterschieden" in Außenstellen nachzugehen. Von Jasper Ruppert

Aslyunterkunft leergeräumt: Sexualstraftäter in Oberding - Regierung verteidigt Familienverlegung

2018-05-18 12:42, br.de


Die Aufregung in Oberding im Landkreis Erding ist groß: Vier Flüchtlingsfamilien mussten aus einer Gemeinschaftsunterkunft ausziehen, damit dort ein gerade aus dem Gefängnis entlassener Sexualstraftäter untergebracht werden kann. Die Regierung von Oberbayern verteidigt ihre Entscheidung. Von Birgit Grundner

Kontrolle nach Unregelmäßigkeiten: BAMF überprüft 18.000 Asyl-Entscheide aus Bremen

2018-05-18 11:08, br.de


In der Affäre um mutmaßlich manipulierte Asylentscheidungen überprüft das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) rund 18.000 Asyl-Bescheide der Bremer Außenstelle. Es handele sich dabei um alle positiven Entscheidungen seit dem Jahr 2000.

Bevorstehende Abschiebung: Vier Familien müssen wegen Sexualstraftäter aus Oberdinger Asylunterkunft

2018-05-18 06:20, br.de


Aufregung im Landkreis Erding: Vier Flüchtlingsfamilien mussten aus der Gemeinschaftsunterkunft Oberding ausziehen, damit dort ein Sexualstraftäter untergebracht werden kann. Asylhelfer und Lokalpolitiker sind empört. Von Birgit Grundner

Bayerischer Verfassungsgerichtshof: Mieten in Asylunterkünften sind ungültig

2018-05-17 18:04, br.de


Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat die Mieten, die von Flüchtlingen in Asylunterkünften verlangt werden, für ungültig erklärt. Bisher müssen Flüchtlinge, sobald sie arbeiten und die Unterkunft eigentlich verlassen dürfen, aber keine Wohnung finden, beträchtlichen Miete bezahlen. Von Christina Lutz

Druck auf Seehofer : FDP fordert Untersuchungsausschuss zu BAMF und Flüchtlingskrise

2018-05-17 13:43, br.de


Bisher hatten Grüne und FDP nur mit einem Untersuchungsausschuss zur Affäre um die Bremer BAMF-Außenstelle gedroht. Die Liberalen erhöhen nun den Druck: Sie fordern den Ausschuss – und wollen gleich die ganze Flüchtlingskrise aufarbeiten. Von Wolfgang Kerler

Vorgänge in Bremen: Erster Bericht erreichte BAMF-Zentrale Ende Februar

2018-05-15 19:42, br.de


Die Zentrale des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg wusste offenbar bereits Ende Februar davon, dass die Affäre um unrechtmäßig erteilte Asylbescheide in der Bremer Filiale ein größeres Ausmaß annimmt als zunächst vermutet. Horst Seehofer soll erst Mitte April davon erfahren haben. Von Rainer Aul

Tumultartige Szenen: Flüchtlinge demonstrieren im Transitzentrum Manching

2018-05-15 10:53, br.de


Bei einem Vor-Ort-Termin der Regierung von Oberbayern im Transitzentrum Manching ist es zu tumultartigen Szenen gekommen. Auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne demonstrierten hunderte Flüchtlinge für bessere Lebensbedingungen. Von Susanne Pfaller

Asyl-Skandal : Leiterin von Bremer BAMF-Außenstelle Josefa Schmid kämpft weiter vor Gericht

2018-05-14 11:57, br.de


Die abberufene Leiterin der in einen möglichen Asyl-Skandal verwickelten Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) kämpft vor Gericht weiterhin gegen ihre Versetzung. Josefa Schmid legte beim Bremer Oberverwaltungsgericht Beschwerde ein.

Möglicher Standort: Ankerzentrum in Schweinfurt? Vertrag für Ledward-Kaserne bis 2020

2018-05-11 15:19, br.de


Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat von Schweinfurt als möglichem Standort eines "Ankerzentrums" für Flüchtlinge in Unterfranken gesprochen. Nach Angaben der Regierung von Unterfranken gibt es dazu aktuell aber noch keine Aussagen aus dem Ministerium.

"Aus Fürsorge" versetzt?: Josefa Schmid widerspricht im Asyl-Skandal BAMF

2018-05-10 12:27, br.de


Im Skandal um die Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) widerspricht die kommissarische Leiterin, Josefa Schmid, der Behörde. Die Begründung für ihre Versetzung könne sie nicht nachvollziehen. Sie will vor Gericht weiterkämpfen - auch um auf "weitere Beweismittel" zugreifen zu können. Von Renate Rossberger

Ihr Bericht belastet Asylbehörde: Warum wurde Josefa Schmid vom BAMF versetzt?

2018-05-10 08:10, br.de


Im Skandal um die Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wehrt sich die kommissarische Leiterin, Josefa Schmid, gegen ihre Versetzung nach Deggendorf. Diese war erfolgt, nachdem sie schwere Vorwürfe gegen das BAMF erhoben hatte. Von Renate Rossberger und Birgit Gamböck

Ankunft von Asylbewerbern: Herrmann will Anker-Zentren in allen Regierungsbezirken

2018-05-10 07:56, br.de


In Bayern sollen nach dem Willen der Landesregierung in allen Regierungsbezirken sogenannte Anker-Zentren für Flüchtlinge entstehen: "In Bayern haben wir mit der Zusammenführung der Behörden sowohl in Manching-Ingolstadt als auch in Bamberg sehr gute Erfahrungen gemacht", so Herrmann.

BAMF-Skandal: Innenministerium bestätigt: Josefa Schmid kurzfristig versetzt

2018-05-09 15:13, br.de


Josefa Schmid (FDP), Bürgermeisterin in Kollnburg, die zuletzt als kommissarische Leiterin der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) an der Behörde geäußert hat, ist mit sofortiger Wirkung versetzt worden. Das hat das Bundesinnenministerium bestätigt. Diese Umsetzung erfolge auch "zu ihrem eigenen Schutz". Von Renate Roßberger

Josefa Schmid: Kritik an Nürnberger BAMF

2018-05-08 06:30, br.de


Die Leiterin der Bremer Dependance des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erhebt schwere Vorwürfe gegenüber der Nürnberger Zentrale. Das berichten die "Nürnberger Nachrichten" in ihrer heutigen Ausgabe. Von Rainer Aul

Europa: Mehr Flüchtlingsbewegungen nach Griechenland und Spanien

2018-05-08 06:00, br.de


Im Frühling steigt erfahrungsgemäß die Zahl der Flüchtlinge, die sich auf den Weg nach Europa machen. Auch, wenn insgesamt deutlich weniger Migranten kommen als noch vor Jahren, gibt es einige Orte, an denen der Zustrom wieder steigt. Zum Beispiel in Griechenland und Spanien. Von Karin Bensch

Klausur auf der Zugspitze: GroKo-Fraktionsgipfel setzt auf Geschlossenheit und Harmonie

2018-05-07 17:10, br.de


Mit dem Begriff einer "aggressiven Anti-Abschiebe-Industrie" verlieh CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt der Flüchtlingsdebatte wieder neue Schärfe. Erst wurde heftig gestritten, bei der GroKo-Fraktionsklausur auf der Zugspitze standen nun aber versöhnliche Töne im Vordergrund. Von Arne Wilsdorff

#faktenfuchs: Was wir bislang über Ankerzentren wissen

2018-05-07 13:46, br.de


Ankerzentrum - was nach sicherem Hafen klingt, soll eine Durchgangsstation für Flüchtlinge werden. Bundesinnenminister Seehofer will mit solchen Massenunterkünften Asylverfahren beschleunigen. Von Friederike Wipfler

Konferenz der Unionsfraktionschefs: "Wertekunde" für Flüchtlingskinder?

2018-05-07 07:10, br.de


Kinder von Flüchtlingen sollen in "Wertekunde" unterrichtet werden. Das zumindest fordern die Unionsfraktionsvorsitzenden in einem Beschlussentwurf, den sie auf einer gemeinsamen Konferenz verabschieden wollen.

Debatte um Flüchtlinge: Dobrindt beklagt "Anti-Abschiebe-Industrie"

2018-05-06 13:10, br.de


CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt ist bekannt für markige Worte. In der Debatte um eine schnellere Ausweisung abgelehnter Asylbewerber hat er nun eine "Anti-Abschiebe-Industrie" in Deutschland beklagt. Von Nadine Bader

Polizei informiert erst Monate später: Sollte Angriff auf Flüchtlingsunterkunft vertuscht werden?

2018-05-05 07:04, br.de


Erst rund 10 Monate nach der Überschwemmung einer neu errichteten Asylbewerberunterkunft im Münchner Norden und einem Schaden von rund 3 Millionen Euro taucht der Fall im Sicherheitsreport der Münchner Polizei auf. Aber warum wurde die Öffentlichkeit nicht – wie sonst üblich – viel schneller informiert? Von Henning Pfeifer

Italiens Flüchtlingspolitik: Die Folgen des Libyen-Abkommens

2018-05-04 08:03, br.de


Immer weniger Migranten kommen übers Mittelmeer nach Italien. Die es schaffen, sind oft halbverhungert, traumatisiert oder krank. Doch seit Italien ein Abkommen mit Libyen geschlossen hat, werden zunehmend Migranten zurück in den instabilen Staat gebracht. Von Julia Mumelter und Lisa Weiß

Tödliches Maibaum-Unglück in Wettelsheim: Gutachter: Baum nicht beim Fällen oder Aufstellen beschädigt

2018-05-03 19:40, br.de


Nach dem tödlichen Maibaum-Unglück im Treuchtlinger Ortsteil Wettelsheim liegt ein vorläufiges Gutachten eines Baumexperten vor. Demnach wurde der Baum weder beim Fällen noch beim Aufstellen beschädigt. Bei dem Unglück war eine 29-Jahre alte Frau gestorben.

Rundschau vom 03.05.2018, 16.00 Uhr: Topthema: Söder und Kabinett in Brüssel

2018-05-03 16:19, br.de


Weitere Themen: OLG-Entscheidung zu "Freisinger Kirchenasyl" +++ Großeinsatz der Polizei in Ellwangener Flüchtlingsheim +++ OLG Nürnberg urteilt über Schummelsoftware in Autos +++ VW-Hauptversammlung in Berlin +++ Heil stellt Rentenkommission vor +++ FW-Fraktionsklausur in Rosenheim +++ Treffen der Amtstierärzte in Hof

Oberlandesgericht München: Urteil: Kirchenasyl schützt nicht generell vor Abschiebung

2018-05-03 16:07, br.de


Der Nigerianer Evans I. ist freigesprochen: Er war während seines Freisinger Kirchenasyls legal in Deutschland, so das Urteil des Oberlandesgerichts München. Allerdings nur, weil sein Fall in der Zeit noch einmal vom BAMF geprüft wurde. Von Daniel Knopp

Urteil am Oberlandesgericht München: Freisinger Kirchenasyl: Freispruch mit anderer Begründung

2018-05-03 16:07, br.de


Der Nigerianer Evans I. ist freigesprochen, er war nicht illegal während des Freisinger Kirchenasyls in Deutschland, so das endgültige Urteil. Damit bestätigt das Oberlandesgericht München die Entscheidung des Amtsgerichts Freising, jedoch mit einer anderen Begründung. Von Daniel Knopp

Bundesregierung: Ankerzentren für Flüchtlinge drohen zum Zankapfel zu werden

2018-05-03 14:08, br.de


Bundesinnenminister Seehofer will Ankerzentren für Flüchtlinge ab September testen. Flüchtlinge sollen dort ankommen - und gegebenenfalls auch von dort wieder in ihre Heimat zurückkehren. Doch der Koalitionspartner SPD sieht eine Testphase kritisch. Von Daniel Pokraka

Urteil bestätigt Vereinbarung zwischen Kirchen und BAMF: Freisinger Kirchenasyl: OLG München spricht Angeklagten frei

2018-05-03 10:55, br.de


Der 4. Strafsenat des Oberlandesgerichts München hat den Nigerianer Evans I. im Revisionsverfahren wegen illegalen Aufenthalts freigesprochen. Das Gericht hat damit das Urteil des Amtsgerichts Freising bestätigt, jedoch mit einer anderen Begründung. Von Daniel Knopp

"Schlag ins Gesicht der rechtstreuen Bevölkerung": Razzia nach verhinderter Abschiebung in Ellwangen

2018-05-03 10:02, br.de


Bundesinnenminister Seehofer (CSU) hat die Vorfälle in der Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen "einen Schlag ins Gesicht der rechtstreuen Bevölkerung" genannt. Am Morgen hatte die Polizei auf die am Montag mit Gewalt verhinderte Abschiebung eines Togolesen mit einem Großeinsatz reagiert.

#fragBR24: Die fünf wichtigsten Fragen zum Kirchenasyl

2018-05-02 21:00, br.de


Ist Kirchenasyl bislang legal? Und was droht den Pfarrern? Hier ein #fragBR24 anlässlich eines wichtigen Urteils zum Kirchenasyl, das heute fallen soll.

Treuchtlingen : Gutachter soll bei Aufklärung von Maibaum-Unglück helfen

2018-05-02 16:47, br.de


Bei der Aufklärung des Maibaum-Unglücks im mittelfränkischen Treuchtlingen mit einer Toten setzt die Polizei auf ein Expertengutachten. Die Ermittler hätten zur Untersuchung der Baumspitze einen Baum-Sachverständigen beauftragt, teilte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch mit.

Prozess in München: Entscheidung im Kirchenasyl-Prozess erwartet

2018-05-02 14:56, br.de


Macht sich ein Asylbewerber strafbar, wenn er sich ins Kirchenasyl begibt oder nicht? Diese Grundsatzfrage wurde in den vergangenen Tagen in einem Revisionsverfahren anhand eines Einzelfalls aus Freising vor dem Oberlandesgericht München verhandelt. Heute wird das Urteil erwartet.

Ansteckung im Klinikum: Rund 1.000 Tuberkulose-Tests in Bamberg nötig

2018-05-02 10:35, br.de


Nachdem sich Babys auf der Entbindungsstation des Bamberger Klinikums mit Tuberkulose angesteckt haben könnten, müssen rund 1.000 Mütter und ihre Babys getestet werden. Dass sich das Virus durch Flüchtlinge übertragen hat, wie spekuliert wurde, schließt der der Leiter des Gesundheitsamtes aus. Von Heiner Gremer

Kontrovers BayernTrend: Bayern sind mit Wohnungspolitik besonders unzufrieden

2018-05-02 09:03, br.de


Während viele Bürger mit der Arbeit der Staatsregierung in einigen Politikfeldern sehr zufrieden sind, sehen sie vor allem drei Bereiche kritisch: die Asyl- und Flüchtlingspolitik, die Bekämpfung von Armut und sozialer Ungleichheit und vor allem die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum.

Proeuropäisches Signal: Warum Söder mit seinem Kabinett nach Brüssel reist

2018-05-02 05:15, br.de


Bei der zweitägigen Reise in die europäische Hauptstadt will Söder bayerisches Selbstbewusstsein demonstrieren und stellt an der Bayerischen Vertretung einen Maibaum auf. Bei Gesprächen mit EU-Kommissionspräsident Juncker und EU-Haushaltskommissar Oettinger geht es um die Flüchtlingspolitik, die Euro-Stabilität und die Mittel für die regionale Landwirtschaft. Von Nikolaus Neumaier

Treuchtlingen in Mittelfranken : Nach tödlichem Maibaum-Unglück - "Der ganze Ort ist traumatisiert"

2018-05-01 14:08, br.de


Wettelsheim steht unter Schock: In dem Ortsteil von Treuchtlingen ist eine junge Frau von einer abgebrochenen Maibaum-Spitze erschlagen worden. "Der ganze Ort ist traumatisiert“, sagte die zuständige Pfarrerin dem Bayerischen Rundfunk. Von Ulrike Lefherz

Treuchtlingen in Mittelfranken: Nach tödlichem Maibaum-Unglück - "Der ganze Ort ist traumatisiert"

2018-05-01 14:08, br.de


Wettelsheim steht unter Schock: In dem Ortsteil von Treuchtlingen ist eine junge Frau von einer abgebrochenen Maibaum-Spitze erschlagen worden. "Der ganze Ort ist traumatisiert“, sagte die zuständige Pfarrerin dem Bayerischen Rundfunk. Von Ulrike Lefherz

Nach tödlichem Unfall in Treuchtlingen: Maibaum-Aufstellen - wie gefährlich ist der Brauch?

2018-05-01 12:30, br.de


Ein tödlicher Unfall überschattet die Maibaum-Feste in Bayern. Im mittelfränkischen Treuchtlingen starb eine junge Mutter - sie wurde von der abgebrochenen Spitze eines Maibaums erschlagen. Braucht es strengere Vorschriften? Nein, meint ein Sachverständiger. Von Claudia Steiner

Tödlicher Unfall bei Maibaumfest: Frau wird bei Treuchtlingen von Maibaum-Spitze erschlagen

2018-04-30 21:38, br.de


Tragischer Unfall beim Maibaumaufstellen im Treuchtlinger Ortsteil Wettelsheim: Eine Frau ist heute von einer herunterfallenden Maibaumspitze getroffen worden und noch am Unfallort gestorben

Tödlicher Unfall: Frau stirbt durch herabfallende Maibaumspitze in Treuchtlingen

2018-04-30 18:35, br.de


Tragischer Unfall im Treuchtlinger Ortsteil Wettelsheim: Eine Frau ist heute von einer herunterfallenden Maibaumspitze getroffen worden und noch am Unfallort gestorben, teilte die Polizei mit.

Tödlicher Unfall: Frau stirbt beim Maibaumaufstellen in Treuchtlingen

2018-04-30 18:35, br.de


Tragischer Unfall beim Maibaumaufstellen im Treuchtlinger Ortsteil Wettelsheim: Eine Frau ist heute von einer herunterfallenden Maibaumspitze getroffen worden und noch am Unfallort gestorben, teilte die Polizei mit.

Justizminister Bausback vor Ort: Bausback in Hof: Details zum größten Abschiebegefängnis Bayerns

2018-04-30 16:11, br.de


In Hof soll bis 2019 das größte Abschiebegefängnis in ganz Bayern entstehen. Es soll Platz für 150 abgelehnte Flüchtlinge bieten, die das Land nicht freiwillig verlassen wollen und deshalb abgeschoben werden. Von Christiane Scherm

Aufnahmeeinrichtung Oberfranken: Flüchtlingsrat: Bamberg zahlt Sozialleistungen an Flüchtlinge

2018-04-26 10:25, br.de


Vielen Flüchtlingen in der Aufnahmeeinrichtung in Bamberg sind jahrelang Sozialleistungen vorenthalten worden. Das Sozialamt Bamberg hat nun damit angefangen, die Leistungen rückwirkend auszuzahlen. Von Heiner Gremer

Prozess in München: Das Kirchenasyl steht vor Gericht

2018-04-26 09:10, br.de


Ist Kirchenasyl eine geduldete kirchliche Tradition oder eine Straftat? Diese Grundsatzfrage wird in einem Revisionsverfahren vor dem Oberlandesgericht München verhandelt. Von Barbara Weiß und Birgit Gamböck

Thema am Bundesverwaltungsgericht : Wie alt sind die jungen Flüchtlinge?

2018-04-26 06:00, br.de


Vor dem Bundesverwaltungsgericht geht es heute darum, wie das Alter von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen festgestellt werden soll. Ein wichtiges Thema - nicht zuletzt weil zuletzt häufiger Straftäter mit falschen Altersangaben aufgefallen waren. Ob jetzt eine allgemeingültige Entscheidung fällt, ist allerdings fraglich. Von Sylvia Stadler und Julia Kammler

Bürgermeister kann schlichten: Münnerstadt: Mann geht mit Messer auf Flüchtlinge los

2018-04-25 16:18, br.de


Auf dem Marktplatz von Münnerstadt hat ein Mann am Mittwoch eine Gruppe Flüchtlinge mit einem Messer angegriffen. Bei der Attacke wurde keiner der Flüchtlinge verletzt. Da sie sich jedoch mit Gegenständen wehrten, erlitt der Angreifer leichte Verletzungen.

Terrorverdachts-Fälle in Bayern: Selbstanzeigen von Flüchtlingen: Was ist der Hintergrund?

2018-04-22 18:31, br.de


Im ersten Quartal 2018 haben sich in Bayern 89 Flüchtlinge selbst wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation angezeigt. Der Chef der Freien Wähler im Landtag, Hubert Aiwanger, fordert die sofortige Abschiebung. Dabei ist die Lage kompliziert. Von Joseph Röhmel

Flüchtlinge: Mehr Geld für die freiwillige Rückkehr

2018-04-22 06:37, br.de


Ein irakisches Ehepaar kehrt mit seinen Töchtern zurück nach Bagdad. Weil sie freiwillig gehen und nicht gegen den abgelehnten Asylbescheid klagen, gibt es 3.800 Euro vom Staat. Die Ausreise ohne Widerstand soll sogar noch attraktiver werden. Von Klaus Schirmer und Susanne Betz

"Offenbar schräge Entwicklungen": Seehofer lässt Korruptionsverdacht beim BAMF untersuchen

2018-04-21 15:17, br.de


Seit gestern sind Vorwürfe bekannt, wonach eine ehemalige leitende Mitarbeiterin der BAMF-Außenstelle in Bremen etwa 1.200 Flüchtlingen Asylstatus ohne Prüfung gewährt haben soll. Bundesinnenminister Seehofer will eine Untersuchung in die Wege leiten, auch wenn die Staatsanwaltschaft bereits ermittelt. Von Xaver Scheffer

Flüchtlingspolitik: Seehofer verteidigt geplante Abschiebezentren

2018-04-21 10:28, br.de


Bundesinnenminister Horst Seehofer hat die geplanten Rückführungszentren für Flüchtlinge verteidigt. Den Vorwurf, Asylbewerber würden dort eingesperrt, wies er als "Schauermärchen" zurück. Laut Medienbericht sind bundesweit 40 solcher "Ankerzentren" geplant. Von Hendrik Heinze

Falsche Anerkennungsbescheide : BAMF bestätigt mögliche Korruptionsfälle in Bremen

2018-04-20 16:27, br.de


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat die möglichen Korruptionsfälle in der Bremer Außenstelle bestätigt. In mehr als 1.200 Fällen sollen Asylanträge positiv beschieden worden sein, obwohl es dafür keine rechtliche Grundlage gegeben haben soll.

Mehr Personal gefordert: SPD will multiprofessionelle Teams in Schulen

2018-04-20 16:21, br.de


Die Anforderungen an den Schulen sind immens gestiegen: Kinder mit körperlicher Behinderung oder Verhaltensstörung sollen eingebunden, Flüchtlingskinder gefördert werden. Oft stehen Lehrer und Lehrerinnen damit allein da, findet die Landtags-SPD. Sie stellt heute ein Bildungskonzept vor und fordert mehr Personal an den Schulen. Von Johannes Reichart

Außenstelle Bremen betroffen: Verdacht auf Korruptionsskandal im BAMF

2018-04-20 10:06, br.de


Eine leitende Mitarbeiterin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge soll laut NDR, Radio Bremen und "SZ" in mehr als 1200 Fällen Asylanträge positiv beschieden haben, obwohl es dafür keine rechtliche Grundlage gab.

Evangelische Landessynode: Söder plädiert für mehr Kreuze im öffentlichen Raum

2018-04-19 12:30, br.de


Heute bekam die evangelische Landessynode in Schwabach Besuch von ihrem ehemaligen Mitglied Markus Söder. Dabei ging es um Flüchtlingspolitik, Palliativmedizin und mehr Kreuze im öffentlichen Räumen. Von Tilmann Kleinjung

SPD, Freie Wähler und Grüne: So zerpflückt die Opposition Söders Regierungserklärung

2018-04-18 18:50, br.de


Versagen in der Wohnungsbaupolitik, verantwortungsloser Umgang mit dem Nationalpark, Stimmungsmache gegen Flüchtlinge: Die Opposition arbeitet sich im Landtag an der Regierungserklärung des Ministerpräsidenten ab - und attackiert ihn scharf. Von Eva Huber und Petr Jerabek

Höher als ortsübliche Miete: Wucherpreise für Flüchtlinge in bayerischen Unterkünften?

2018-04-17 10:06, br.de


Flüchtlinge, die arbeiten, müssen für ihre Unterkunft Miete zahlen. In Bayern sind die Gebühren in Gemeinschaftsunterkünften besonders hoch: 278 Euro pro Bett und Monat. Der frühere Echinger Bürgermeister Joachim Enßlin (SPD) hat den Freistaat wegen Mietwucher verklagt. Von BR-Autoren

Mietpreise in Gemeinschaftsunterkünften: Ex-Bürgermeister verklagt Freistaat wegen hoher Mieten für Flüchtlinge

2018-04-17 10:06, br.de


Der frühere Echinger Bürgermeister Joachim Enßlin (SPD) hat den Freistaat verklagt, dem er Mietwucher vorwirft: Konkret geht es um Mietpreise in Gemeinschaftsunterkünften, die der Freistaat von Flüchtlingen mit Arbeitserlaubnis verlangt. Von Birgit Grundner

Sechs Schüler und eine Lehrerin erkrankt: Sieben Fälle von Tuberkulose an Münchner Flüchtlingsschule

2018-04-13 23:04, br.de


Sechs Schüler und eine Lehrerin sind an einer Münchner Schule an Tuberkulose erkrankt, vier davon ansteckungsfähig. Alle Betroffenen werden derzeit behandelt. Das wurde am späten Abend dem Bayerischen Rundfunk bestätigt. Von Gerhard Brack

Nußdorf: Verdächtige nach Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft festgenommen

2018-04-13 11:38, br.de


Nach dem Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Nußdorf bei Rosenheim hat die Polizei zwei dringend Tatverdächtige festgenommen. Es handelt sich um 20 und 23 Jahre alte Männer aus dem Landkreis Rosenheim. Von Birgit Grundner

Innere Sicherheit : Deutschland meldet Verlängerung der Grenzkontrollen

2018-04-12 17:06, br.de


Deutschland hat bei der Europäischen Union eine weitere Verlängerung der in der Flüchtlingskrise wieder eingeführten Kontrollen an deutschen Grenzen angemeldet. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sagte in Paris, er habe "nach Zustimmung des Bundeskabinetts angeordnet, dass wir die Grenzkontrollen, die derzeit bestehen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Österreich, über de

Urteil des EuGH: Richter stärken Recht auf Familiennachzug

2018-04-12 12:03, br.de


Es ist eine gute Nachricht für junge unbegleitete Flüchtlinge in Europa, die ihre Eltern und Geschwister nachholen wollen: Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat ihr Recht auf Familiennachzug gestärkt. Von Karin Bensch

Vorbild für AnKER-Zentren?: Demonstration gegen Transitzentrum Manching

2018-04-11 06:42, br.de


Das Transitzentrum in Manching soll als Vorbild für sogenannte AnKER-Zentren dienen. Bundesinnenminister Horst Seehofer will solche Zentren in ganz Deutschland einführen, um Flüchtlinge schneller zurück in ihre Herkunftsländer zu bringen. Gegner dieser Flüchtlingspolitik wollen heute in Ingolstadt demonstrieren. Von Tobias Betz

Parlamentswahlen in Ungarn: Flüchtlingsthema hat in fast ganz Europa politische Sprengkraft

2018-04-09 19:35, br.de


Viktor Orbáns Wahlkampf bestand fast auschließlich aus Schüren von Angst vor Zuwanderung - obwohl es in Ungarn 2017 nur wenig Asylanträge gab. Das Beispiel zeigt: Das Thema Flüchtlinge hat in fast ganz Europa politische Sprengkraft. Viele wollen, dass sich - bei aller Humanität - das Chaos nicht wiederholt. Ein Kommentar von BR-Chefredakteur Christian Nitsche

Besuch in Nürnberg: Seehofer fordert mehr Personal für BAMF

2018-04-06 16:39, br.de


Bundesinnenminister Seehofer hat mehr Personal für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefordert. Seehofer sagte bei einem Besuch des BAMF in Nürnberg, die Behörde habe eine Schlüsselfunktion in der gesamten Flüchtlingsthematik. Wenn man die Qualität des Amtes halten oder verbessern wolle, brauche man mehr Personal. Von Tina Wenzel

Kritik von SPD und Grünen: Seehofers Gesetzentwurf zum Familiennachzug sorgt für Streit

2018-04-06 09:57, br.de


Ab August sollen bis zu 1.000 Flüchtlinge pro Monat über den Familiennachzug nach Deutschland kommen. Doch der dazu nötige Gesetzentwurf von Bundesinnenminister Seehofer sorgt für einigen Ärger in der Koalition.

Zu Gast in Nürnberg: Seehofer besucht das BAMF

2018-04-05 19:09, br.de


Bundesinnenminister Horst Seehofer wird heute im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg erwartet. Seehofer will mit BAMF-Chefin Jutta Cordt über die anstehenden Aufgaben in der Asyl- und Flüchtlingspolitik sprechen. Von Tina Wenzel

Zu Gast in Nürnberg: Seehofer will mit BAMF-Chefin über Flüchtlingspolitik sprechen

2018-04-05 19:09, br.de


Bundesinnenminister Horst Seehofer wird heute im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg erwartet. Seehofer will mit BAMF-Chefin Jutta Cordt über die anstehenden Aufgaben in der Asyl- und Flüchtlingspolitik sprechen. Von Tina Wenzel

Keine Vereinbarung mit UN mehr: Netanyahu verwirft Flüchtlingsdeal ganz

2018-04-03 12:43, br.de


Erst die Präsentation, dann die Aussetzung und nun der Rückzug: Israels Premier Netanyahu hat den Flüchtlingsdeal mit den UN endgültig aufgekündigt. Und das alles innerhalb eines Tages.

Nach Ankündigung Netanjahus: Verwirrung um Umsiedelung von Flüchtlingen aus Israel nach Deutschland

2018-04-02 20:49, br.de


Die Ankündigung Israels, Flüchtlinge nach Deutschland umzusiedeln, hat Irritationen ausgelöst. Die Bundesregierung erklärte, es gebe keine entsprechende Anfrage. Und dem UN-Flüchtlingshilfswerk zufolge gibt es kein Abkommen mit Deutschland in dem Fall.

Ankündigung von Netanjahu: Israel siedelt Flüchtlinge um – auch nach Deutschland

2018-04-02 17:29, br.de


Netanjahu hat eine Übereinkunft zwischen Israel mit dem Flüchtlingshilfswerk verkündet: 16.000 Flüchtlinge werden in westliche Staaten gebracht – auch nach Deutschland. Der ursprüngliche Plan der israelischen Regierung, die Abschiebung von 40.000 Flüchtlingen, hatte international für Kritik gesorgt.

"Marsch der Rückkehr": Sieben Tote, 600 Verletzte bei Protesten im Gazastreifen

2018-03-30 13:44, br.de


Tausende Palästinenser haben in Gaza für ein "Recht der Rückkehr" für Flüchtlinge und ihre Nachkommen in die alte Heimat demonstriert. Sieben Menschen wurden nach unterschiedlichen Angaben dabei getötet und rund 600 verletzt. Von Petra Zimmermann

Deutsche zeigen zum Teil wenig Verständnis: Flüchtlinge aus Gambia demonstrieren friedlich in Donauwörth

2018-03-29 16:12, br.de


An der Demonstration haben weniger Flüchtlinge teilgenommen als angekündigt. Die Demo durch Donauwörth verlief laut Polizei ruhig. Einige Donauwörther zeigten allerdings wenig Verständnis für die Gambier. Von Joseph Weidl

"Hoffnung statt Handschellen": Flüchtlinge aus Erstaufnahme wollen in Donauwörth demonstrieren

2018-03-29 07:04, br.de


Die Flüchtlinge aus Gambia, die in der Erstaufnahmeeinrichtung in Donauwörth untergebracht sind, wollen heute demonstrieren. Die Polizei beobachtet den Zug aufmerksam, da es jüngst mehrfach Probleme gegeben hat. Von Beate Mangold

Plan des Innenministeriums: Rückführungszentrum soll schnell öffnen

2018-03-29 04:57, br.de


Bis zum Herbst soll das erste Rückführungszentrum für Flüchtlinge in Betrieb sein. Dies kündigte das CSU-geführte Innenministerium in der Süddeutschen Zeitung an. Drei Städte – darunter Manching und Bamberg – wurden als denkbare Standorte genannt.

Asylbewerber ohne Papiere: Immer wieder Probleme mit Identitätsverweigerern

2018-03-28 20:32, br.de


Bei über 7.000 Flüchtlingen in Bayern ist derzeit die Abschiebungen ausgesetzt, weil sie keine Reisepässe haben. Tatsächlich ist es für die Ausländerbehörden oft schwierig, festzustellen, woher die Flüchtlinge kommen, wenn diese nicht kooperieren. Wie geht die Behörde damit um - und wieso ist es auch für manche Asylbewerber nicht einfach, an einen neuen Pass zu kommen? Von Johannes Reich

Pressekonferenz mit ehrgeizigen Zielen: Wirtschaftsminister Pschierer erwartet Vollbeschäftigung bis 2020

2018-03-28 14:41, br.de


Auf seiner ersten Pressekonferenz steckte der Bayerns neuer Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer heute seine Ziele ab. In zwei Jahren soll demnach im gesamten Freistaat Vollbeschäftigung herrschen. Weiterhin stehen eine Stärkung des Tourismus und bessere Beschäftigungsperspektiven für Flüchtlinge auf seiner Agenda. Von Nikolaus Neumaier

Studie: Wahlkampf 2017: Rechtspopulisten verbreiteten Fake News über Flüchtlinge

2018-03-26 18:38, br.de


Gezielte Falschmeldungen wurden vor der Bundestagswahl besonders von Rechtspopulisten verbreitet, heißt es in einer Studie der Stiftung Neue Verantwortung. Aber auch etablierte Medien und ein CSU-Minister waren demnach Auslöser für Fake News mit hoher Reichweite. Von Wolfgang Kerler

Vorwurf der Scheintaufe: BAMF lehnt konvertierte iranische Asylbewerber ab

2018-03-26 10:24, br.de


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg lehnt reihenweise iranische Asylbewerber ab, die in Deutschland getauft wurden. Offizielle Zahlen gibt das BAMF dazu nicht, doch die Kirchenvertreter klagen darüber, dass Iraner pauschal als Schein-Konvertiten angesehen werden. Auch in München gibt es einen solchen Fall. Von Johannes Reichart

Bericht des Kultusministeriums: Bayern will 1.700 neue Lehrer einstellen - Opposition unzufrieden

2018-03-15 13:29, br.de


Mehr Geburten, mehr Zuwanderer aus der Europäischen Union und mehr Flüchtlinge. Diese drei Faktoren haben die Lehrkräfte-Planungen des Kultusministeriums auf den Kopf gestellt. Doch Bayern will mit einer bestmöglichen Personalplanung auf den drohenden Lehrermangel reagieren. Von Ute Rauscher

Polizeieinsatz im Flüchtlingsheim: Erneuter Zwischenfall in Erstaufnahmeeinrichtung Donauwörth

2018-03-14 19:35, br.de


Vergangene Nacht gegen drei Uhr sollte ein abgelehnter Asylbewerber aus der Erstaufnahmeeinrichtung Donauwörth zur Abschiebung abgeholt werden. Die Polizei traf den Asylbewerber jedoch nicht an. Am Nachmittag rückte die Polizei erneut an. Von Judith Zacher

Happy End: Iphofen: Haus für elfköpfige Familie gefunden

2018-03-14 19:11, br.de


Die elfköpfige Familie Mayle aus Hellmitzheim bei Iphofen, die vor der Obdachlosigkeit stand, kann aufatmen: Die Stadt Iphofen wird in Iphofen ein derzeit leerstehendes Haus, in dem bis Oktober noch Flüchtlinge untergebracht waren, kaufen und an Familie Mayle vermieten.

Wahl zur Bundeskanzlerin: Sich entziehen - Merkels Erfolg

2018-03-14 12:57, br.de


Angela Merkel ist zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt worden. Aber nie waren die Widerstände gegen sie größer: Die Flüchtlingskrise hat ihr massiv geschadet, die AfD ist ihr politisches Versagen. Auch innerhalb der CDU gibt es inzwischen eine Sehnsucht nach Veränderung. Ein Kommentar von Christian Nitsche

Was gegen Populisten und Nationalisten tun?: Die Lehren aus der Italien-Wahl

2018-03-05 20:58, br.de


Italien driftet immer weiter ab in Populismus und Nationalismus. Eine bedeutende Rolle spielen dabei eine lahmende Wirtschaft und die Flüchtlingskrise. Regierungen, die nicht von Feinden der Demokratie in die Enge getrieben werden wollen, müssen sich wohl auf eine restriktivere Flüchtlingspolitik einlassen. Ein Kommentar von BR-Chefredakteur Christian Nitsche

Kapazitäten am Bahnhof frei: Weniger Flüchtlinge - Bundespolizei baut in Rosenheim Container ab

2018-03-05 08:13, br.de


Seit 2015 waren sie am Bahnhofsvorplatz in Rosenheim: Die Container zur Registrierung von ankommenden Flüchtlingen. Inzwischen kommen weniger Flüchtlinge und die Bundespolizei beginnt am Dienstagmorgen mit dem Abbau. Von Dagmar Bohrer Glas und Anton Rauch

Strichmännchen für Gerettete: Sea-Eye malt Menschenkette in Regensburgs Altstadt

2018-03-03 18:33, br.de


13.248 Kreidemännchen haben die Seenotretter von Sea-Eye auf die Straßen der Regensburger Altstadt gemalt. Die 22 Kilometer lange Menschenkette der Kunstaktion "Paint the Pain" symbolisiert aus Seenot gerettete Flüchtlinge. Von Birgit Gamböck und Siegfried Höhne

Schutz vor Abschiebung: Initiative bietet afghanischen Flüchtlingen Bürgerasyl

2018-03-02 11:40, br.de


In Nürnberg hat sich eine Initiative "Bürgerasyl für afghanische Flüchtlinge" gegründet. Sie will afghanischen Flüchtlingen Schutz vor einer Abschiebung in ihr Heimatland bieten und sieht sich selbst als "letztes Mittel" dagegen. Von Wolfgang Suk

Noch vor der GroKo-Entscheidung: Begrenzung bleibt: Bundesrat segnet Pläne zum Familiennachzug ab

2018-03-02 10:29, br.de


Noch steht die GroKo aus Union und SPD gar nicht endgültig fest, da ist ihr erstes Gesetz bereits beschlossen: Der Bundesrat hat einer weiteren Beschränkung des Familiennachzugs für Flüchtlinge zugestimmt.

Studie der Hanns-Seidel-Stiftung: Flüchtlinge und Bildung sind Bayern wichtig

2018-03-01 11:48, br.de


Die Menschen in Bayern vertreten überwiegend moderne Ansichten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung. Wichtigste Problemfelder: Migration und Bildung.

Kriminalität: 2017 gab es mehr als 2200 Angriffe auf Flüchtlinge

2018-02-28 07:35, br.de


Flüchtlinge und Flüchtlingsunterkünfte sind in Deutschland im vergangenen Jahr mehr als 2200 Mal Ziel von Angriffen geworden. Das teilte das Bundesinnenministerium auf eine Anfrage der Linken mit. Dabei wurden mehr als 300 Menschen verletzt.

Förderung der Bundesregierung läuft aus: Fast 1.300 Flüchtlinge bekamen Extra-Prämie für freiwillige Ausreise

2018-02-28 06:13, br.de


Seit gut einem Jahr fördert die Bundesregierung die freiwillige Rückkehr von Asylbewerbern in ihre Heimatländer durch zusätzliche finanzielle Anreize. In den vergangenen drei Monaten konnten Rückkehrer außerdem Zuschüsse für Mieten oder eine Küchenausstattung beantragen. Diese Zusatzförderung "Wohnen“ läuft nun aus. Was hat sie gebracht? Von Janina Lückoff.

Rundschau 16.00 Uhr 22.02.2018: Topthema: Urteil zu Diesel-Fahrverboten vertagt

2018-02-22 16:19, br.de


Weitere Themen: Merkel: Nur wer Flüchtlinge aufnimmt, soll künftig EU-Gelder kassieren +++ Vorfreude auf Starkbieranstich: Erste Einblicke vom Nockherberg +++ Olympia: Nordische Kombinierer sorgen für Gold-Rekord

25 Jahre "Tafeln": Hartz IV kontra Flüchtlinge - Konkurrenzkampf um Lebensmittel?

2018-02-21 15:02, br.de


Vor 25 Jahren wurde in Deutschland die erste Tafel gegründet. Die Lebensmittelausgaben erleben immer mehr Zulauf. In Zwiesel musste die Leitung die Zahl der Flüchtlingsfamilien, die Zugang haben, begrenzen. Zur Tafel in Regen kommen kaum noch Deutsche. Nur Einzelfälle? Von Astrid Halder

Flugziel: Afghanistan: Sammelabschiebung abgelehnter Asylbewerber nach Kabul geplant

2018-02-20 06:00, br.de


Heute Abend soll am Flughafen München ein Sammel-Abschiebeflug nach Afghanistan starten. An Bord: Abgelehnte Asylbewerber. Der Bayerische Flüchtlingsrat kritisiert die Maßnahme scharf und ruft zu Protesten auf. Von Gerhard Brack

Mit Zug nach Italien: Abgelehnte Asylbewerber legen Bahnhof in Donauwörth lahm

2018-02-13 07:14, br.de


Nach dem spontanen Ausreiseversuch von rund 150 abgelehnten Asylbewerbern aus Afrika gestern Abend am Donauwörther Bahnhof ist es in der Nacht zu keinen weiteren Zwischenfällen gekommen. "Alles war friedlich", erklärte ein Polizeisprecher. Heute wollen die Verantwortlichen mit den Flüchtlingen klären, wie es weitergehen soll. Von Günther Rehm

Bürgerkrieg in Syrien: Die schlimmsten Kämpfe seit Beginn

2018-02-12 21:07, br.de


Laut UN leidet Syrien unter den schlimmsten Kämpfen seit Beginn des Bürgerkriegs. Das UN-Flüchtlingshilfswerk warnt vor einer Ausweitung des Konflikts, der Sicherheitsrat berät über eine Feuerpause.

Abschiebebescheid: Afrikaner demonstrieren vor Donauwörther Bahnhof wegen Ausreise

2018-02-12 18:54, br.de


Etwa 150 Flüchtlinge aus Gambia demonstrieren vor dem Donauwörther Bahnhof. Nachdem viele von ihnen einen Abschiebebescheid bekommen haben, wollen sie nicht auf ein offizielles Flugticket warten, sondern eigenständig mit dem Zug nach Italien fahren.

BR-Interview: Seehofer: "Ein Kontrollverlust würde mit mir nicht stattfinden"

2018-02-08 17:33, br.de


Wer hat das "letzte Sagen" bei einer erneuten Flüchtlingskrise und der Frage, ob die Grenze offen bleiben soll? Horst Seehofer sagt: "Der Innenminister ist hauptverantwortlich für diese Frage, ein Kontrollverlust würde mit mir nicht mehr stattfinden." Das große Interview mit BR-Chefredakteur Christian Nitsche.

600 Fahrgäste betroffen: Brennender ICE stoppt in Eichstätt

2018-02-03 20:57, br.de


Schrecksekunde für 600 Passagiere. Wegen eines Triebkopfbrandes hat ein ICE seine Fahrt von München Richtung Treuchtlingen unterbrechen müssen. Verletzt wurde niemand, aber alle Fahrgäste mussten den Zug verlassen. Von Peter Kveton und Ulrich Möller-Arnsberg

Koalitionsverhandlungen: SPD und Union legen Streit um Familiennachzug bei

2018-01-30 10:56, br.de


Es war eines der großen Streitthemen der laufenden Koalitionsverhandlungen: Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus. Jetzt haben Union und einen Kompromiss gefunden. Von Janina Lückoff

Jetzt schärfere Kontrollen: Einreisestopp für Flüchtlinge aufgehoben

2018-01-30 08:44, br.de


Die USA haben ihre Einwanderungspolitik gelockert. Der pauschale Einreisestopp für Flüchtlinge aus elf Ländern wurde aufgehoben. Stattdessen soll es verschärfte Überprüfungen von Menschen aus diesen Staaten geben.

Große Koalition: Noch keine Einigung beim Thema Familiennachzug

2018-01-30 07:58, br.de


Heute ist Tag fünf der Koalitionsverhandlungen. Bei einem umstrittenen Thema müssen die Parteien bis heute Abend eine Vor-Einigung erzielen: beim Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutz. Von Birgit Schmeitzner

Ohrfeige für Freistaat: Flüchtlingskinder aus Transitzentrum Manching sind zurück an Schule in Ingolstadt

2018-01-29 07:46, br.de


Sechs Flüchtlingskinder aus dem Transitzentrum Manching dürfen ab heute eine Regelschule in Ingolstadt besuchen. Der Freistaat wollte das verhindern. Das Verwaltungsgericht München hat aber zugunsten der Kinder entschieden. Von Angela Braun

Anders als geplant: Flüchtlinge: Deutlich weniger Abschiebungen

2018-01-28 13:13, br.de


2017 sind insgesamt 23.966 Flüchtlinge abgeschoben worden, deutlich weniger als 2016. Eigentlich wollte die Bundesregierung mehr und nicht weniger Menschen abschieben. Trotzdem wertet sie die neuen Zahlen als Erfolg. In Bayern haben sich die Abschiebungszahlen kaum verändert. Von Roswitha Polaschek

Bamberg und Manching als Vorbilder?: Bayerns Flüchtlingszentren in der Diskussion

2018-01-27 06:58, br.de


Die Unionsparteien wollen Flüchtlingszentren wie Bamberg und Manching zum Vorbild für ähnliche Einrichtungen in Deutschland machen. Der Massenbetrieb bringt jedoch Probleme mit sich - für Bewohner und Anlieger.

Flüchtlingszentren: Taugt das bayerische Modell als Vorbild?

2018-01-27 06:58, br.de


Die Unionsparteien wollen Flüchtlingszentren wie Bamberg und Manching zum Vorbild für ähnliche Einrichtungen in Deutschland machen. Der Massenbetrieb bringt jedoch Probleme mit sich - für Bewohner und Anlieger.

Flüchtlingshelfer kritisieren: Zu wenig Sicherheit für Frauen und Kinder in Bamberg

2018-01-26 15:41, br.de


Asylbewerber und Flüchtlingshelfer kritisieren erneut die Zustände in der Aufnahmeeinrichtung in Bamberg. Insbesondere für Frauen und Kinder sei die Situation unzumutbar, so Elif Shahin vom Internationalen Frauencafé in Nürnberg. Von Karin Goeckel

Vor Koalitionsverhandlungen: SPD: GroKo-Kurs mit Knackpunkten

2018-01-25 19:46, br.de


Befristete Arbeitsverträge, Familiennachzug für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutzstatus, gesetzlich Krankenversicherte - unter anderem bei diesen Themen sieht die SPD Nachbesserungsbedarf für die Koalitionsverhandlungen, die am Freitag beginnen. Die CSU tritt schon mal auf die Bremse. Von Roderik Wickert

Bulgarien als Eisbrecher?: EU-Innenminister ringen weiter um europäisches Asylrecht

2018-01-25 06:00, br.de


Die EU-Innenminister wollen in Sofia eine Annäherung im Streit über die Zukunft der europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik zu erreichen. Bei dem Treffen soll überlegt werden, wie Kompromisse aussehen könnten. Von Kai Küstner

Koalitionsverhandlungen: CSU-Politiker Mayer: Keine Änderungen beim Familiennachzug

2018-01-23 10:28, br.de


Der CSU-Politiker Stephan Mayer sieht keinen großen Spielraum für Nachbesserungen beim bisherigen Sondierungsergebnis. Gerade beim umstrittenen Familiennachzug von Flüchtlingen gebe es keine Möglichkeit für einen weiteren Kompromiss mit der SPD, sagte Mayer dem BR.

Abschiebung ausgesetzt: Junger Flüchtling aus Afghanistan darf vorerst in Kempten bleiben

2018-01-23 10:27, br.de


Die Nachricht kam in letzter Minute: Der junge Afghane aus Kempten, der heute nach Kabul hätte abgeschoben werden sollen, darf erst einmal in Deutschland bleiben. Ihm drohe in seiner Heimat die Steinigung, sagen die Unterstützer des 21-Jährigen.

Rückführung nach Afghanistan: Kritik an erneutem Abschiebeflug - Polizei beklagt Personalnot

2018-01-23 10:06, br.de


Mindestens zehn Afghanen sollen heute mit einem Abschiebeflug nach Kabul gebracht werden - die meisten sind aus Bayern. Kritik kommt von den Grünen und Flüchtlingsorganisationen. Die Gewerkschaft der Polizei beklagt, es gebe zu wenig Personal für die Abschiebungen.

Flüchtlingspolitik: Bundespolizei fehlt Personal für Abschiebungen

2018-01-20 11:49, br.de


Die Bundespolizei hat laut einem Medienbericht Schwierigkeiten, genügend Personal für die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber zu bekommen. Dies gelte vor allem für Abschiebungen nach Afghanistan, wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" meldet.

Menschenrecht oder Sogeffekt?: Bundestag streitet über Familiennachzug

2018-01-19 15:30, br.de


Im März läuft die derzeitige Regelung zum Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus aus. Der Streit, wie es dann weitergehen soll, wird heftig geführt. Schließlich geht es darum, eine Lösung zwischen Humanität und Zuwanderungsbegrenzung zu finden. Von Janina Lückoff

AfD will Union vorführen: Debatte über minderjährige Flüchtlinge

2018-01-19 12:57, br.de


Die AfD fordert eine verpflichtende Altersfeststellung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge. Also genau das, was auch die CSU schon bei ihrer Klausur beschlossen hatte. Im Bundestag wurde aber schnell deutlich: Wenn Zwei das Gleiche wollen, ist es noch lange nicht Dasselbe. Von Anita Fünffinger

Bundesweit einzigartig: Flüchtlinge werden in Schweinfurt von Landsleuten unterstützt

2018-01-19 11:53, br.de


Flüchtlinge versuchen ihren Landsleuten unter anderem psychologische Unterstützung zu geben. Dieses bundesweit einmalige Projekt in Schweinfurt zieht jetzt nach einem Jahr positive Zwischenbilanz. Von Norbert Steiche

Migration : Bundestag streitet über Familiennachzug

2018-01-19 10:46, br.de


Der Bundestag hat mehrere Gesetzentwürfe und Anträge zum Familiennachzug für Flüchtlinge mit geringerem Schutzstatus beraten. Die Entwürfe von Union und FDP sowie der Antrag der Grünen wurden nach heftiger Debatte an den Hauptausschuss überwiesen, ein Gesetzentwurf der Linken ohne Debatte. Von Janina Lückoff

Kontrolle von Güterzügen: Rosenheim: 14 Migranten in Lastwagen-Aufliegern versteckt

2018-01-17 14:39, br.de


Die Bundespolizei hat bei Güterzugkontrollen in Rosenheim 14 afrikanische Flüchtlinge aufgegriffen. Sie hatten sich in Lastwagen-Aufliegern versteckt. Von Lena Deutsch

Österreichs harter Kurs gegen Zuwanderung: Was Flüchtlinge von der neuen ÖVP/FPÖ-Regierung halten

2018-01-17 06:00, br.de


Die Zahl der Asylansträge hat in Österreich drastisch abgenommen. 2016 stellten noch über 42.000 Menschen einen entsprechenden Antrag. Im vergangenen Jahr waren es nur noch knapp 24.000. Das liegt auch an dem strengen Kurs, der bereits vom damaligen Außenminister und jetzigen Bundeskanzler Kurz umgesetzt wurde. Von Srdjan Govedarica

Umfrage zur GroKo-Sondierung: Schlechte Noten für SPD von eigenen Anhängern

2018-01-16 14:12, br.de


Die SPD quält sich vor dem Sonderparteitag am kommenden Sonntag mit den Ergebnissen der GroKo-Sondierung. Auch in der Bevölkerung gibt’s keine guten Noten: Martin Schulz gilt als führungsschwach, die SPD konnte sich in der Flüchtlings- und Gesundheitspolitik nicht durchsetzen. Dies ergibt eine repräsentative Umfrage von infratest dimap für das ARD-Politmagazin report München.

Bilanz 2017: Zahl der Asylsuchenden ist deutlich gesunken

2018-01-16 13:45, br.de


Im vergangenen Jahr wurden rund 186.500 Asylsuchende registriert - das waren 100.000 weniger als im letzten Jahr und nur etwa ein Fünftel so viel wie 2015, auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise. Von Benny Riemer

Aufenthaltsgestattung verlängert: Flüchtling Asef N. darf vorerst bleiben

2018-01-16 13:11, br.de


Der Afghane Asef N., der im vergangenen Jahr aus einer Nürnberger Berufsschule heraus abgeschoben werden sollte, darf vorerst in Deutschland bleiben. Die Ausländerbehörde verlängerte seine Aufenthaltsgestattung um drei Monate.

BAMF: Zahl der Asylbewerber in Deutschland deutlich zurückgegangen

2018-01-16 10:15, br.de


Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland ist im letzten Jahr deutlich zurückgegangen, das gaben heute in Berlin Bundesinnenminister de Mazière und die Leiterin des Nürnberger Bundesamtes für Flüchtlinge bekannt. Demnach waren es 2017 fast 100.000 Flüchtlinge weniger. Von Peter Solfrank

Kritik an Zuständen: Demonstration von Bamberger Flüchtlingen geplant

2018-01-16 09:04, br.de


Für morgen ist ein Demonstrationszug von Flüchtlingen aus der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken in die Bamberger Innenstadt geplant. Die Asylbewerber kritisieren die Zustände in der Unterkunft. Von Heiner Gremer

Streit über Flüchtlingsobergrenze: SPD und CSU deuten Sondierungsergebnis unterschiedlich

2018-01-16 06:02, br.de


Die Einigung von Union und SPD auf ein gemeinsames Papier heißt noch lange nicht, dass man sich auch einig ist. Bei der Begrenzung der Zuwanderung sieht die CSU ihr Ziel einer Obergrenze erreicht. Die Sozialdemokraten widersprechen. Wer hat Recht? Von Benny Riemer

Dehydriert und unterkühlt: Flüchtlinge in verplombtem Lkw entdeckt

2018-01-12 16:13, br.de


Die Verkehrspolizei Feucht hat auf der A6 in einem Lkw sechs Flüchtlinge entdeckt. Die jungen Männer hatten sich offenbar seit Tagen ohne Nahrung und Getränke in dem Lkw versteckt.

Verkehrspolizei Feucht: Sechs Flüchtlinge in einem Laster auf der A6 bei Neuendettelsau entdeckt

2018-01-12 14:17, br.de


Bei einer Kontrolle auf der A6 hat die Verkehrspolizei Feucht heute Mittag sechs Flüchtlinge auf der Ladefläche eines verplombten Lasters entdeckt. Der Lkw-Fahrer hatte Klopfgeräusche gehört und daraufhin die Polizei um Hilfe gebeten.

Verteilung von Flüchtlingen: EU-Migrationskommissar drängt auf Asylreform

2018-01-12 07:20, br.de


Die Flüchtlingskrise wird noch viele Jahre andauern, glaubt EU-Migrationskommissar Avramopoulos. Für ihn ist klar: Das neue europäische Asylsystem muss kommen - zur Not auch gegen den Willen von Polen oder Ungarn. Von Karin Bensch

GroKo-Sondierungen: Die Kompromisse zwischen Union und SPD

2018-01-11 17:30, br.de


Im Sondierungs-Endspurt geht es um die besonders strittigen Punkte, sprich: Bürgerversicherung, Flüchtlingspolitik, Spitzensteuersatz. Bei anderen Punkten haben sich CDU, CSU und SPD schon geeinigt. Hier die Übersicht. Von Wolfgang Kerler

Familiennachzug: Flüchtlinge: Was es bedeutet, die eigene Familie zu verlassen

2018-01-11 06:00, br.de


Eine große Hürde bei den Sondierungen zwischen Union und SPD: Der Familiennachzug. Doch für die Betroffenen ist es oft eine Qual, die eigene Familie zurückzulassen. Zwei Syrerinnen berichten. Von Lisa Weiß

Nach Feueralarm: Flüchtlinge randalieren in Transitzentrum Manching

2018-01-10 06:28, br.de


Ein Feueralarm hat am Dienstagnachmittag für einen Tumult im Transitzentrum in Manching gesorgt. Etwa 30 Menschen waren beteiligt, teilte die Polizei auf BR-Nachfrage mit. Die Bewohner seien offenbar auf das Sicherheitspersonal losgegangen. Von Tobias Betz

Sondierungen in Berlin: Union und SPD nähern sich den "dicken Brocken"

2018-01-10 06:00, br.de


In manchen Facharbeitsgruppen haben die Sondierer von CDU, CSU und SPD schon Kompromisse erzielt – aber längst nicht in allen. Die "dicken Brocken" bleiben Bürgerversicherung, Steuern, Flüchtlingspolitik. Heute gehen die Gespräche in der CDU-Zentrale weiter. Von Wolfgang Kerler

Sterne des Sports: Würzburger Ruderer für Auszeichnung nominiert

2018-01-09 11:00, br.de


Bei der Rudergemeinschaft Olympos Würzburg steht das soziale Engagement im Mittelpunkt. Hier können auch Behinderte und Flüchtlinge sportlich aktiv werden. Deshalb wurde der Verein jetzt für die "Sterne des Sports" nominiert.

Aus Aufnahmelagern verschwunden: Fast 5.300 Flüchtlingskinder in Deutschland vermisst

2018-01-08 07:37, br.de


Die Zahl der Flüchtlingskinder, die in Deutschland vermisst gemeldet sind, geht zwar weiter zurück. Dennoch fehlt noch immer von 5.300 Minderjährigen jede Spur. Das zeigen Zahlen des Bundeskriminalamtes.

Provokanter Gast auf CSU-Winterklausur: Viktor Orban sieht sich als "Grenzschutzkapitän"

2018-01-05 17:25, br.de


Mehrere Stunden dauerte die Diskussion des umstrittenen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban mit den CSU-Bundestagsabgeordneten in Kloster Seeon. Orban ist einer der härtesten Gegner von Angela Merkels Flüchtlingspolitik. Aber ein Freund der Bayern. Und betrachtet sich deshalb als deren "Grenzschutzkapitän". Von Sebastian Kraft.

Umstrittener Gast auf der CSU-Klausur: Viktor Orban - Großkaliber mit schwindendem Einfluss

2018-01-05 15:59, br.de


Für die einen ist er eine Nervensäge mit undemokratischen Tendenzen, für die anderen der mächtigste Gegenspieler Angela Merkels und der Brüsseler "Eurokraten" in der Flüchtlingsfrage. Doch wieviel Einfluss hat Ungarns Regierungschef tatsächlich? Drei Antworten von Andreas Meyer-Feist, Brüssel

Klausur in Seeon: CSU: Ohne Orban keine Lösung der Flüchtlingsfrage

2018-01-05 15:01, br.de


Die CSU will Orban für die Überwindung der Flüchtlingskrise im europäischen Boot halten. Der Gast ist wegen seiner Politk gerade in der Flüchtlingsfrage aber umstritten. Von Nikolaus Neumaier

Österreichs Vizekanzler: Strache will Flüchtlinge kasernieren

2018-01-05 11:14, br.de


Österreichs neue Koalition will deutliche härtere Regeln im Umgang mit Asylbewerbern einführen - das hat sie im Regierungsprogramm angekündigt. Wie hart, machte jetzt Vizekanzler Strache deutlich. Er denkt über die Unterbringung in Kasernen nach - und über Ausgangssperren.

Minderjährig oder nicht? : Altersermittlung von Flüchtlingen in der Europäischen Union

2018-01-04 10:48, br.de


Sollen minderjährige Flüchtlinge sich einem Alterstest unterziehen müssen oder nicht? Das wird gerade in Deutschland diskutiert. Aber wie sieht es in den anderen EU-Ländern aus? Ein Überblick aus Belgien, Italien, Schweden und Österreich. Von Karin Bensch

Umstrittene Methoden: Wie Schwedens Rechtsmediziner das Alter von Flüchtlingen bestimmen

2018-01-04 06:00, br.de


In Schweden bestimmen in Zweifelsfällen Rechtsmediziner, wie alt ein Flüchtling ist. In mehr als 80 Prozent der untersuchten Fälle kommen sie zu dem Ergebnis, dass der Asylbewerber 18 Jahre oder älter ist. Von Björn Dake

Neue Studie: Kriminalität - Mehr Gewalt durch Flüchtlinge

2018-01-03 10:17, br.de


Die Zahl der Gewalttaten, die Flüchtlingen zur Last gelegt werden, ist in den vergangenen Jahren gestiegen. Am Beispiel Niedersachsen untersuchte der Kriminologe Christian Pfeiffer, dass Asylbewerber ohne Bleibeperspektive eher straffällig werden. Von Vera Cornette

Neue Studie: Kriminologe Pfeiffer: Mehr Gewalt durch Flüchtlinge

2018-01-03 10:17, br.de


Die Zahl der Gewalttaten, die Flüchtlingen zur Last gelegt werden, ist in den vergangenen Jahren gestiegen. Im BR erklärte der Verfasser der Studie, der Kriminologe Christian Pfeiffer, dass Asylbewerber ohne Bleibeperspektive eher straffällig werden. Von Vera Cornette

Vor der Klausurtagung in Kloster Seeon: Vor Sondierungen: SPD kritisiert CSU-Pläne zur Verschärfung des Asylrechts

2018-01-02 17:08, br.de


Weniger Sozialleistungen, standardmäßige Altersfeststellungen bei minderjährigen Geflüchteten, mehr sichere Herkunftsländer: Kurz vor Beginn der Sondierungen mit der SPD verschärft die CSU den Ton in der Flüchtlingspolitik. Führende Sozialdemokraten reagieren genervt. Von Janina Lückoff

Junge Flüchtlinge: Ärztekammer lehnt obligatorische Alterstests ab

2018-01-02 01:50, br.de


Nach der Gewalttat von Kandel fordern CSU-Politiker eine medizinische Altersüberprüfung von Flüchtlingen - die Bundesärztekammer lehnt dies als Routinemaßnahme ab. Verbandspräsident Montgomery sieht besonders das Röntgen zur Altersfeststellung kritisch.

Minderjährig oder nicht? : So laufen Alterstests für Flüchtlinge

2017-12-31 06:00, br.de


Nach der tödlichen Messerattacke in Kandel durch einen angeblich 15-jährigen Afghanen ist die Diskussion über die Altersfeststellung von Flüchtlingen wieder entbrannt. Was sagt das Gesetz? Wie wird untersucht? Und wie gehen andere Länder vor? Von Birgit Gamböck

Flüchtlinge in der EU: Zahl der Asylbewerber deutlich zurückgegangen

2017-12-30 11:32, br.de


Die Zahl der Asylbewerber in der Europäischen Union hat sich laut der EU-Statistikbehörde Eurostat in den ersten neun Monaten dieses Jahres halbiert. Deutschland bleibt weiterhin wichtigstes Zielland für Flüchtlinge. Von Ralph Sina

Nach tödlicher Messerattacke in Kandel: Politiker fordern medizinische Altersprüfung von Flüchtlingen

2017-12-30 07:35, br.de


Nach der Bluttat eines jungen Afghanen in Rheinland-Pfalz fordern Politiker konsequentere Altersprüfungen bei jungen Flüchtlingen. Die CSU setzt sich für verpflichtende medizinische Untersuchungen ein. Das Alter kann etwa durch Röntgen der Handknochen festgestellt werden. Von Silvia Wilhelm

Klausur in Kloster Seeon: CSU will keinen europäischen Zentralstaat

2017-12-29 15:31, br.de


Kurz vor dem Start der Sondierungen für eine neue Bundesregierung geht die CSU auf Konfrontationskurs zur SPD. Dies geht aus einer Vorlage für die Klausur der Bundestags-CSU Anfang Januar in Kloster Seeon hervor. Darin fordert sie unter anderem ein schlankes Europa, ein schärferer Kurs in der Flüchtlingspolitik und höhere Verteidigungsausgaben. Von Katrin Schirner

Deggendorf: Nach Flüchtlings-Demo: Pfarrer gründet Helferkreis

2017-12-29 10:04, br.de


In Deggendorf haben vor rund einer Woche Flüchtlinge gegen die Unterbringungsverhältnisse im dortigen Transitzentrum demonstriert. Kirchenvertreter haben sich jetzt zusammengeschlossen und wollen die Menschen besser betreuen. Von Uli Scherr

Landesgruppe: CSU will harte Flüchtlingspolitik beschließen

2017-12-29 07:54, br.de


Alljährlich trifft sich die CSU am Jahresanfang zu ihrer Winterklausur, schon jetzt haben die CSU-Bundestagsabgeordneten ein Beschlusspapier vorgelegt. Ein Hauptpunkt: Die Grenzkontrollen sollen bleiben. Auch sonst geht man auf Konfrontation mit der SPD. Von Julia Kammler

IW-Studie: Flüchtlinge arbeiten als Fachkräfte

2017-12-28 16:24, br.de


In Deutschland haben laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft etwa 140.000 Geflüchtete aus den Hauptherkunftsländern einen sozialversicherungspflichtigen Job. Mehr als die Hälfte davon arbeitet als qualifizierte Fachkraft. Von Alexia Späth

Flüchtlingsjahr 2017: Europa schließt die Tore nach Afrika

2017-12-26 06:00, br.de


Es ist stiller geworden um das Thema Flüchtlinge. Das liegt vor allem daran, dass im Jahr 2017 deutlich weniger Menschen nach Europa gekommen sind. Von Karin Bensch

"Revolutionärer Funke der Zärtlichkeit Gottes": Papst ruft in Christmette in Rom zur Nächstenliebe gegenüber Flüchtlingen auf

2017-12-25 06:54, br.de


Bei seiner traditionellen Christmette im Petersdom in Rom erinnerte Papst Franziskus an das Leid der Flüchtlinge. Sein Aufruf: Die Menschen sollen auf diejenigen zugehen, die alles verloren haben. Von Jan-Christoph Kitzler

Pilotprojekt der Bundesregierung: Jugendheime für abgeschobene Marokkaner

2017-12-24 16:27, br.de


Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Marokko sollen nach ihrer Abschiebung in ihre Heimat weiter betreut werden. Ein Pilotprojekt des Bundesinnenministeriums sieht vor, zu diesem Zweck Jugendheime in Marokko zu errichten. Von Ulrich Möller-Arnsberg

"Respekt vor jedem Menschen": Weihnachtsbotschaft von Reinhard Marx und Heinrich Bedford-Strohm

2017-12-24 06:16, br.de


Das Reformationsjubiläum, die Flüchtlingsfrage, das politische Engagement der Kirchen – Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und der EKD-Ratsvorsitzende blicken auf die großen Themen 2017. Von Matthias Morgenroth

Flüchtlingspolitik der EU: Kurz pocht auf strikteren Kurs

2017-12-24 04:28, br.de


Schon im Wahlkampf hatte Österreichs neuer Regierungschef Kurz mit einem härteren Kurs bei der Flüchtlingspolitik geworben - nun macht er bei der EU verstärkt Druck. Im Interview mit der "BamS" betonte er, die EU sei seit 2015 auf dem falschen Weg und müsse endlich die Kehrtwende schaffen.

Fall des 16-jährigen Syrers beschäftigt die Politik: Urteil zum Familiennachzug eines Flüchtlings erregt die Gemüter

2017-12-23 17:17, br.de


Ein Gerichtsurteil, das den Familiennachzug eines 16-jährigen Syrers erlaubt, facht die Debatte um die Flüchtlingspolitik erneut an. Der Jugendliche ist schwer traumatisiert. Das Problem: Für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutz ist der Familiennachzug ausgesetzt. Von Roana Brogsitter

Asylpolitik: Weniger Angriffe auf Flüchtlingsheime

2017-12-22 11:07, br.de


In diesem Jahr ist die Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsheime deutlich zurückgegangen. Das Bundeskriminalamt BKA meldet bis vergangenen Montag 264 entsprechende Straftaten. In den beiden Vorjahren waren es deutlich mehr.

Nach Flüchtlings-Demonstration in Deggendorf: Bernreiter: Flüchtlingsrat treibt Wähler zur AfD

2017-12-21 15:30, br.de


Nach der Absage eines in Deggendorf geplanten, mehrtägigen Protestcamps von Flüchtlingen hat Landrat Christian Bernreiter (CSU) die Unterstützer der Protestaktion scharf kritisiert. Flüchtlingsrat und andere Aktivisten würden Wahlpropaganda für die AfD machen. Von Harald Mitterer

Warstein: Autohaus lehnt syrischen Azubi-Bewerber ab - "Gehen Sie in Ihr Land zurück"

2017-12-21 14:22, br.de


Ein syrischer Flüchtling bewirbt sich auf einen Ausbildungsplatz in einem Autohaus und erhält eine Absage. Darin enthalten: Die Empfehlung, Deutschland zu verlassen. Das Netz ist empört. Das Autohaus hat sich mittlerweile entschuldigt.

Protest gegen Transitzentrum: Flüchtlings-Demo geht ohne Zwischenfälle zu Ende

2017-12-20 18:46, br.de


In Deggendorf haben seit dem Mittag rund 150 Flüchtlinge gegen ihre Unterbringung im dortigen Transitzentrum demonstriert. Sie protestierten gegen die Unterbringungsverhältnisse und, dass sie bis zu zwei Jahre in der Sammlunterkunft bleiben müssen. Die Demonstration verlief ohne größere Zwischenfälle. Von Andreas Mack

Sinkende Zuwanderung: Leerstehende Flüchtlingsheime können kaum alternativ genutzt werden

2017-12-20 13:29, br.de


Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Bayern kommen, sinkt seit geraumer Zeit. Freiwerdende Plätze in den Unterkünften werden vielerorts nicht mehr gebraucht. Doch es ist gar nicht so einfach, die Hallen und Heime anderweitig zu nutzen. Von Christoph Dicke

100 Flüchtlinge warten auf Abschiebung: Anwohner klagen über Lärm aus Abschiebehaft in Eichstätt

2017-12-20 12:06, br.de


Für viele Anwohner ist die Abschiebehaftanstalt in Eichstätt ein Ärgernis. Immer wieder klagen die Bewohner über Lärm von Flüchtlingen, vor allem nachts. Denn die Inhaftierten kommunizieren miteinander. Von Tobias Betz

Protest gegen Asylbedingungen: Hungerstreik bei Flüchtlingen: Heute Demo durch Deggendorf

2017-12-20 06:27, br.de


Flüchtlinge aus dem Transitzentrum Deggendorf werden heute durch die Stadt ziehen und gegen ihre Asylbedingungen protestieren. Die Menschen hatten am Wochenende für Schlagzeilen gesorgt, weil sie angaben, in Hungerstreik getreten zu sein. Von Andreas Mack

Transitzentrum Deggendorf: Angeblicher Hungerstreik: Flüchtlinge kündigen Demo an

2017-12-18 13:48, br.de


Nach Angaben des Bayerischen Flüchtlingsrates sind seit dem Wochenende etwa 200 Menschen im Transitzentrum Deggendorf im Hungerstreik. Die Flüchtlinge kündigen für Mittwoch eine Demo an. Allerdings ist immer noch nicht bestätigt, ob die Bewohner tatsächlich hungern. Von BR-Autoren

Transitzentrum Deggendorf: Hungerstreik bei Flüchtlingen: Regierung weist Hygienemängel zurück

2017-12-18 07:05, br.de


Seit dem Wochenende sind laut Bayerischem Flüchtlingsrat etwa 200 Menschen im Transitzentrum Deggendorf im Hungerstreik. Die Flüchtlinge protestieren gegen die schlechten Bedingungen in dem Zentrum. Ein Kritikpunkt: Hygienemängel. Die weist die Regierung von Niederbayern aber zurück. Von Harald Mitterer

Nach versuchter Abschiebung: Flüchtlinge in Deggendorf streiken

2017-12-16 18:55, br.de


In Deggendorf sind rund 200 Flüchtlinge aus Sierra Leone in den Schul- und Hungerstreik getreten. Auslöser war eine versuchte Abschiebung. Sie protestieren unter anderem gegen eingeschränkten Schulunterricht. Von Judith Dauwalter

Jahrespressekonferenz: Marx kritisiert Umgang mit Flüchtlingen in Transitzentren

2017-12-15 14:51, br.de


Kardinal Reinhard Marx kritisierte in seiner Jahrespressekonferenz die Behandlung von Flüchtlingen in den bayerischen Transitzentren. Zudem hält er am Kirchenasyl und Familiennachzug fest. Und er sieht keinen Änderungsbedarf beim Vaterunser-Text. Von Antje Dechert

Merkel in Brüssel: EU-Gipfel dreht sich um Zukunft Europas

2017-12-14 12:55, br.de


Die Flüchtlingspolitik der EU, die Reform der Eurozone und der Brexit - auf dem EU-Gipfel in Brüssel stehen viele wichtige Themen zur Zukunft der EU auf der Agenda. Doch Merkel kann nur zurückhaltend agieren. Von Nadine Bader

AfD Bayern auf Facebook: Mehr Obdachlose durch Flüchtlinge?

2017-12-14 09:49, br.de


"Wegen anhaltender, ungebremster Migration: Zahl der Obdachlosen in Deutschland erreicht nie gekannte Ausmaße." Das schreibt die bayerische AfD auf Facebook. Sie stützt sich auf Daten der Wohnungslosenhilfe. BR24 erklärt, was die Zahlen bedeuten. Von Patrizia Kramliczek und Lisa Weiß

Asylpolitik: Caritas für kürzeren Aufenthalt von Schwangeren und jungen Müttern im Transitzentrum Manching

2017-12-11 18:04, br.de


Im sogenannten Transitzentrum Ingolstadt-Manching sind in erster Linie Flüchtlinge, die keine Chance auf Asyl haben und möglichst schnell abgeschoben werden sollen, untergebracht. Die Caritas sorgt sich vor allem um Schwangere und junge Mütter unter den bis zu 600 Bewohnern. Von David Herting

Perspektivloses Leben: Verzweifelte Flüchtlinge im Transitzentrum Manching-Ingolstadt

2017-12-11 06:31, br.de


Das Transitzentrum in Manching und Ingolstadt ist umstritten. Immer wieder kommt es zu Tumulten. Hier sind vor allem abgelehnte Asylbewerber oder solche mit geringen Bleibeperspektiven untergebracht. Von Tobias Betz

Innenministerkonferenz: Abschiebungen nach Syrien – Ende eines Tabus?

2017-12-07 18:08, br.de


Die Innenminister der Länder beraten über einen Antrag von Bayern und Sachsen, Abschiebungen von Flüchtlingen nach Syrien wieder aufzunehmen - unter bestimmten Voraussetzungen. Doch der Vorstoß ist höchst umstritten, auch in der Union. Von Janina Lückoff

Widerstand gegen Verteilung: Streit um Flüchtlingsquote: EU verklagt Polen, Ungarn und Tschechien

2017-12-07 13:02, br.de


Die EU-Kommission verklagt Polen, Ungarn und Tschechien wegen des Widerstands gegen die Aufnahme von Flüchtlingen vor dem höchsten europäischen Gericht. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise hatte die EU eine Quote beschlossen. Die osteuropäischen Länder weigerten sich jedoch, die ihnen zugewiesenen Flüchtlinge aufzunehmen. Von Karin Bensch

Aufnahme von Asylbewerbern: Flüchtlingspolitik: EU verklagt Ungarn, Tschechien und Polen

2017-12-07 11:44, br.de


Gedroht hatte die EU-Kommission schon lange. Jetzt reicht sie gegen Ungarn, Polen und Tschechien wegen deren Weigerung, Flüchtlinge aufzunehmen, Klage beim Europäischen Gerichtshof ein. Der Prozess könnte Jahre dauern.

Zwischen Kirche, Justiz und BAMF: Streit ums Kirchenasyl geht weiter

2017-12-07 10:13, br.de


In Leipzig kommen die Innenminister der Bundesländer heute zu ihrer Konferenz zusammen. Ein Thema: das Kirchenasyl. Die Minister fordern, dass die Kirchen sich künftig stärker zurückhalten - was diese ablehnen. Von Johannes Reichart

Hilfe beim Untertauchen?: Abschiebungen nach Afghanistan: Flüchtlingsrat wehrt sich gegen Kritik

2017-12-06 09:26, br.de


Hilft der bayerische Flüchtlingsrat von Abschiebung bedrohten Afghanen beim Untertauchen? Diesen Vorwurf des Innenministeriums weisen die Flüchtlingshelfer zurück. Ihre "Warnhinweise" auf der Homepage geben jedoch eindeutige Tipps. Von Michael Bartmann und Gerhard Brack

Flughafen Frankfurt: Erneute Sammelabschiebung nach Afghanistan

2017-12-06 07:31, br.de


Flüchtlingsverbände kritisieren eine für heute geplante Sammelabschiebung nach Afghanistan. Nach Medienberichten soll am Frankfurter Flughafen ein entsprechender Abschiebe-Flug starten. Auch in Bayern lebende Afghanen sind betroffen.

Nach Randalen von Flüchtlingen: Auslöser des Tumults in Manchinger Transitzentrum geklärt

2017-12-05 09:57, br.de


Die Hintergründe des Tumults im Transitzentrum für Flüchtlinge in Manching vergangene Woche sind laut Polizei mittlerweile klarer. Offenbar wollte eine 21-jährige Schwangere unter einem Vorwand erneut in den Auszahlungsraum gelangen. Von Birgit Grundner

CSU-Führung: Söder und Seehofer bleiben in der Flüchtlingspolitik hart

2017-12-05 08:55, br.de


Seehofer bleibt Parteichef, Söder soll Ministerpräsident werden - so die Lösung im CSU-Machtkampf. Jetzt geht der Blick nach vorne: auf die Landtagswahl in Bayern und die Regierungsbildung in Berlin. Ein wichtiges Thema dabei: die Flüchtlingspolitik.

"Bei uns zu Hause ist der Mann der Chef!" : Lamya Kaddor kritisiert Rollenverständnis junger Flüchtlinge

2017-12-04 10:48, br.de


"Bei uns zu Hause ist der Mann der Chef." - "Ein gutes Mädchen macht das nicht." Solche Sätze hört die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor immer wieder von jungen Flüchtlingen. Sie spricht sogar vom "Problemfall unbegleitete minderjährige Flüchtlinge". Von Veronika Wawatschek

18 Festnahmen: Schleuserring soll 1.000 Flüchtlinge nach Deutschland gebracht haben

2017-12-04 10:35, br.de


Die Polizei hat eine international agierende Schleuserorganisation ausgehoben. Insgesamt sollen in Österreich und Holland 18 Bandenmitglieder festgenommen worden sein, teilte die Bundespolizei Passau jetzt mit. Von Martin Gruber

Vom Flughafen ins Transitzentrum: Gewerkschaft kritisiert Verlegung von Polizisten nach Manching

2017-12-04 08:53, br.de


Rund um das Transitzentrum für Flüchtlinge in Manching sind nach wiederholten Vorfällen mehr Polizisten im Einsatz. Nun kritisiert der Landesvorsitzende der Polizeigewerkschaft den Abzug der Polizisten vom Flughafen München. Von Martin Breitkopf

Flüchtlingspolitik: Mehr Klagen gegen Asylbescheide erfolgreich

2017-12-04 03:45, br.de


Die Zahl der Klagen von Flüchtlingen gegen Asylbescheide hat 2017 stark zugenommen. Das berichtet der NDR. Demnach fielen auch deutlich mehr Urteile positiv aus: Hatte 2016 nur jede zehnte Klage Erfolg, war es 2017 jede vierte.

Personen im Gleis am Ostbahnhof: Flüchtlinge legen Bahnverkehr in München lahm

2017-12-03 11:03, br.de


Gestern Nachmittag hat die Bundespolizei am Rangierbahnhof Ost 17 Migranten aufgegriffen. Zum wiederholten Mal musste für die Suche der Zugverkehr eingestellt werden. Es kam deshalb zu erheblichen Verspätungen im Zugverkehr am Ostbahnhof. Von Martin Breitkopf

Flüchtlinge in Türkheim: Wie sich eine syrische Familie integriert

2017-11-30 15:34, br.de


Flüchtlinge sollen sich integrieren - so der Tenor seit Jahren. Manchmal klappt's, manchmal weniger. Einige bemühen sich mehr, andere weniger. In Türkheim im Unterallgäu lebt eine Familie aus Syrien, die angekommen ist. Von Astrid Uhr

"Unzureichende Betreuung": Nach Ausschreitungen: Flüchtlingsrat kritisiert Situation in Transitzentrum Manching

2017-11-30 12:21, br.de


Nach den Ausschreitungen im Transitzentrum Manching hat der Bayerische Flüchtlingsrat die Situation in dem Lager scharf kritisiert. Die Unterbringung der Flüchtlinge sei völlig unzureichend, so eine Flüchtlingshelferin auf BR-Nachfrage. Von Thies Marsen

EU-Afrika-Gipfel: Arbeitsauftrag: Bessere Jobchancen

2017-11-29 22:14, br.de


Der EU-Afrika-Gipfel begann mit geeinter Empörung: Über Flüchtlinge, die wie Sklaven verkauft werden. Doch dann war es mit der Einigkeit vorbei. Denn in der Frage, wie für Afrika eine stabilere Zukunft geschaffen werden soll, stehen die Staatschefs noch am Anfang. Von Jens Borchers.

Angriff auf Bürgermeister: Entsetzen über Messerattacke auf CDU-Politiker

2017-11-28 10:24, br.de


Nach dem offenbar politisch motivierten Angriff auf den Bürgermeister der Stadt Altena zeigen sich Politiker aller Parteien entsetzt. Der für seine Flüchtlingspolitik bekannte CDU-Politiker hat das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen.

Spione könnten sie nutzen: Erhebliche Sicherheitslücke im BAMF?

2017-11-27 23:12, br.de


Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, BAMF, gibt es offenbar eine erhebliche Sicherheitslücke. Nach Informationen der "Nürnberger Nachrichten" und der "Welt" könnte die Lücke von Spionen ausgenutzt werden. Von Antje Dörfner.

Polizei fahndet nach Schleppern: 21 Flüchtlinge auf der B14 in Neukirchen ausgesetzt

2017-11-26 08:10, br.de


Die Polizei fahndet nach Schleppern, die 21 Flüchtlinge auf der Bundesstraße 14 in Neukirchen (Lkr. Amberg-Sulzbach) ausgesetzt haben. Darunter waren auch fünf Kinder im Alter zwischen zwei und sieben Jahren.

Vertreibung der Rohingya: Rohingya-Vertreibung: Die wohl größte Flüchtlingskatastrophe der Welt

2017-11-26 06:08, br.de


Der Flüchtlingsstrom der muslimischen Rohingyas nach Bangladesch hält an. Das Leid der Verfolgten ist riesig, die einzelnen Schicksale sind erschütternd. Bangladesch will nun eins der größten Flüchtlingscamps bauen, obwohl sie die Rohingya nicht auf lange Sicht im Land haben wollen. Eine Reportage von Silke Diettrich

Landesparteitag der bayerischen AfD: Bystron will urlaubende Flüchtlinge "selbstverständlich entsorgen"

2017-11-25 21:14, br.de


Die AfD in Bayern hat einen neuen Vorsitzenden: Martin Sichert, 37 Jahre alt, aus Nürnberg kommend, den nationalkonservativen Flügel vertretend. Er beerbt Petr Bystron. Dieser wurde zum Abschied von der Basis attackiert, teilte aber auch selbst derbe aus - gegen die Medien und gegen Flüchtlinge. Von Florian Haas

Erstaufnahmeeinrichtung: Beschwerden über Flüchtlinge in Donauwörth häufen sich

2017-11-24 11:23, br.de


In der Erstaufnahme für Flüchtlinge in Donauwörth leben zur Zeit 600 Asylbewerber - darunter viele junge Männer. Einige wenige von ihnen hängen auch in der Stadt herum, trinken Alkohol und sorgen für ein ungutes Gefühl bei vielen Donauwörtherinnen. Von Judith Zacher

Flüchtlinge in Libyen: Sklaven-Video löst Empörung aus

2017-11-24 08:10, br.de


Das Video einer mutmaßlichen Sklavenauktion in Libyen hat in mehreren afrikanischen Staaten für Empörung gesorgt. Einige westafrikanische Länder beriefen ihre Botschafter aus Tripolis ab. Und auch das Verhältnis zur EU könnte leiden. Von Stefan Ehlert

Vertreibung der Rohingya: Die wohl größte Flüchtlingskatastrophe der Welt

2017-11-23 11:58, br.de


Der Flüchtlingsstrom der muslimischen Rohingyas nach Bangladesch hält an. Das Leid der Verfolgten ist riesig, die einzelnen Schicksale sind erschütternd. Bangladesch will nun eins der größten Flüchtlingscamps bauen, obwohl sie die Rohingya nicht auf lange Sicht im Land haben wollen. Eine Reportage von Silke Diettrich

Australisches Flüchtlingscamp: Polizei räumt Lager auf Manus

2017-11-23 01:42, br.de


Offiziell wurde das Flüchtlingscamp auf Manus bereits geschlossen, nun hat die Polizei von Papua-Neuguinea mit der Räumung begonnen. Das Lager wurde ursprünglich auf Betreiben Australiens eingerichtet, das keine Bootsflüchtlinge ins Land lassen will.

Neue Zahlen des BAMF: Flüchtlinge in Deutschland: Es kommen nicht nur junge Männer

2017-11-22 13:21, br.de


Das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) hat aktuelle Zahlen für das Asyl-Jahr 2017 vorgelegt. Die Daten widerlegen eine verbreitete Annahme, dass nur junge Männer nach Deutschland kommen würden. Ihr Anteil liegt unter einem Viertel. Von Jasper Ruppert

Personen im Gleis: Münchner S-Bahn-Stammstrecke wegen Flüchtlingen gesperrt

2017-11-19 10:51, br.de


Wegen eine Gruppe von Flüchtlingen, die heute morgen illegal mit einem Güterzug nach München eingereist ist, ist es zu einer Sperrung der Stammstrecke gekommen. Erst gegen 11 Uhr lief der Verkehr wieder normal.. Von Lena Deutsch

Wegen Asylpolitik und Klimaschutz: Jamaika-Sondierer vertagen sich erneut

2017-11-18 19:46, br.de


Union, FDP und Grüne haben im Streit um Flüchtlingspolitik und Kohleausstieg auch heute keine Einigung geschafft. In anderen Bereichen, etwa der Landwirtschaft, ging es dagegen voran. Die Sondierungsgespräche dürften noch einmal verlängert werden - das hat CSU-Chef Seehofer deutlich gemacht. Von Wolfgang Kerler

Streitpunkt bei Jamaika: #fragBR24 Familiennachzug - der Streit um die Zahlen

2017-11-18 12:00, br.de


Ein großer Knackpunkt bei den Jamaika-Sondierungsgesprächen ist die Frage des Familiennachzugs für die Angehörigen von Flüchtlingen, die kein Asylrecht haben. #fragBR24 erklärt, worum sich der Streit dreht.

Jamaika-Sondierungen: Finden CSU und Grüne in der Flüchtlingspolitik einen Kompromiss?

2017-11-18 10:46, br.de


Nur wenige Stunden sind heute für das schwierigste Thema angesetzt: die Flüchtlingspolitik. Die CSU will den Familiennachzug bei subsidiärem Schutz weiterhin nicht zulassen. Die Grünen halten dagegen. Von Wolfgang Kerler

Knackpunkt bleibt der Familiennachzug: Jamaika-Sondierungen: Kein Ende in Sicht

2017-11-17 17:08, br.de


Nach der langen Nacht der Argumente steht den Jamaika-Sondierern ein langes Wochenende bevor. Keine Kompromisse bei den Themen Familiennachzug für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutzstatus und Kohle-Ausstieg. Von Jörg Hertle

Zermürbende Verhandlungen: Deadline für Jamaika-Gespräche am Sonntagabend

2017-11-17 17:08, br.de


Nach der langen Nacht der Argumente steht den Jamaika-Sondierern ein langes Wochenende bevor. Bisher gibt es keine Kompromisse bei den Themen Familiennachzug für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutzstatus und Kohle-Ausstieg. Nun haben sich die Parteien eine Deadline bis Sonntagabend gesetzt. Von Jörg Hertle

Brand in Asyl-Unterkunft: Polizei entlastet Bamberger Sicherheitsdienst

2017-11-17 11:21, br.de


Nach dem Brand in einer Bamberger Flüchtlingsunterkunft hat die Polizei bislang keine Hinweise darauf, dass der Sicherheitsdienst die Feuerwehr zu spät gerufen hat. Das hätten Zeugenbefragungen ergeben, sagte ein Polizeisprecher dem Bayerischen Rundfunk. Von Heiner Gremer und Christiane Scherm

Mietmarktwahnsinn: Flüchtlinge auf Wohnungssuche

2017-11-17 07:28, br.de


In Bayern suchen viele anerkannte Asylbewerber eine Wohnung: Allein im Jahr 2017 werden sich laut Bayerischem Gemeindetag 70.000 Flüchtlinge umgesehen haben - eine schwierige Suche. Hilfe kommt von ehrenamtlichen Asylhelfern. Von Isabella Kroth

Geflohene aus Somalia: Familiennachzug schwer gemacht: Wie eine Mutter um ihre Kinder kämpft

2017-11-16 21:33, br.de


Flüchtlinge aus Bürgerkriegsländern bekommen oft nur einen eingeschränkten Schutzstatus, den sogenannten subsidiären Schutz. Für sie wurde das Recht auf Familiennachzug bis März 2018 ausgesetzt. Union und FDP wollen diese Frist verlängern. Was bedeutet das für die Betroffenen? Ina Krauß hat eine Mutter getroffen, die aus Somalia geflohen ist.

Weitere Ermittlungsergebnisse: Nach Brand in Bamberg: Toter Flüchtling identifiziert

2017-11-16 15:51, br.de


Die Leiche, die nach dem Brand in der Bamberger Flüchtlingsunterkunft gefunden wurde, ist identifiziert. Es handelt sich um einen 28-jährigen Mann aus Eritrea. Wahrscheinlich war er selbst für das Feuer verantwortlich. Von Heiner Gremer

Autobahn bei Altdorf: Schlepper setzen 25 Flüchtlinge aus

2017-11-16 14:07, br.de


Unbekannte Schlepper haben an der A6 bei Altdorf mindestens 25 Flüchtlinge ausgesetzt. Polizisten griffen sie in einem Waldstück auf. Von den Schleppern fehlt jede Spur.

Sondierungs-Endspurt: Kommen CSU und Grüne noch auf einen Nenner?

2017-11-16 12:27, br.de


Klimaschutz, Verkehr und Flucht und Migration. In den wesentlichen Streitthemen liegen die möglichen Jamaika-Partner immer noch weit auseinander. Besonders die CSU und die Grünen tun sich schwer, in der Flüchtlingspolitik aufeinander zuzugehen. Wie groß sind die Chancen, sich noch zu einigen? Von Nadine Bader

Brand in Bamberg zu spät erkannt?: Polizei ermittelt gegen Sicherheitsdienst

2017-11-16 11:04, br.de


Nach einem Brand der Flüchtlingsunterkunft in Bamberg sind auch die Vorwürfe gegen den Sicherheitsdienst Teil der Ermittlungen. Die Polizei will prüfen, ob die Feuerwehr zu spät gerufen wurde oder nicht. Von Carlo Schindhelm

Münsing: Versuchte Vergewaltigung: Polizei lädt Flüchtlinge zur Speichelprobe

2017-11-16 10:47, br.de


Nach der versuchten Vergewaltigung einer 26-jährigen Frau vor fast fünf Monaten im oberbayerischen Münsing hat das Amtsgericht nun eine DNA-Reihenuntersuchung von Flüchtlingen angeordnet. Eine freiwillige DNA-Probe hatte zuvor zu keinem Erfolg geführt. Von Martin Breitkopf

Flüchtlingsunterkünfte stehen leer: Viel Geld für wenig Flüchtlinge

2017-11-15 20:47, br.de


Im Freistaat stehen zahlreiche Unterkünfte für Geflüchtete leer. Landkreise und Städte möchten den Wohnraum anderweitig sinnvoll nutzen, scheitern vielerorts aber an bürokratischen Hürden. Von Laura Goudkamp und Hans Hinterberger

Anti-Terrorkampf: SEK nimmt Terrorverdächtigen bei Kaufbeuren fest

2017-11-15 20:21, br.de


Ein schwer bewaffnetes Spezialkommando der Polizei soll in Rieden bei Kaufbeuren einen mutmaßlichen Terroristen gefasst haben. Nach den Angaben mehrer Lokalzeitungen soll es sich um einen 19-jährigen Flüchtling handeln. Die Polizei wollte das nicht bestätigen. Von Sylvia Winter

Feuerwehr offenbar zu spät gerufen: Nach Brand in Asylunterkunft: Vorwürfe gegen Wachdienst

2017-11-15 19:54, br.de


Beim Brand in der Bamberger Asylunterkunft hätten Security-Mitarbeiter die Feuerwehr zu spät gerufen, beklagt ein Flüchtling. Seine Schwester habe ihr fünf Monate altes Baby aufgrund des starken Rauchs vom Balkon werfen müssen. Von Franz Engeser

Feuerwehr zu spät gerufen: Nach Brand in Asylunterkunft: Vorwürfe gegen Wachdienst

2017-11-15 19:54, br.de


Beim Brand in der Bamberger Asylunterkunft hätten Security-Mitarbeiter die Feuerwehr zu spät gerufen, beklagt ein Flüchtling. Seine Schwester habe ihr fünf Monate altes Baby aufgrund des starken Rauchs vom Balkon werfen müssen. Von Franz Engeser

Sondierung in Berlin: Bei Jamaika hakt es noch immer beim Thema Flüchtlinge

2017-11-15 17:44, br.de


Der Zeitdruck auf die Jamaika-Sondierer wächst, vor allem beim besonders strittigen Thema Flucht und Migration. Auch heute zeichnet sich noch keine Annäherung ab. Die gibt es bisher vor allem in den weniger kontroversen Bereichen. Von Nadine Bader

Endspurt nach Jamaika?: Beim Thema Flüchtlinge liegen Nerven der Sondierer blank

2017-11-15 17:44, br.de


Der Ton ist wieder rauer geworden zwischen den möglichen Jamaika-Partnern. Besonders zwischen der CSU und den Grünen kracht es beim Thema Flüchtlinge nicht nur hinter verschlossenen Türen. Bei einigen scheinen die Nerven mittlerweile blank zu liegen. Von Nadine Bader

Flüchtlinge: 38 Kosovaren vom Flughafen München aus abgeschoben

2017-11-15 16:47, br.de


Mittwochmittag sind vom Münchner Flughafen aus 38 Personen nach Pristina, der Hauptstadt des Kosovo, abgeschoben worden. Unter ihnen ein "Gefährder". Die Asylanträge der Kosovaren waren vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge abgelehnt worden.

Straftaten rund ums Transitzentrum: Kriminalität durch Flüchtlinge: Polizei in Manching macht mobil

2017-11-15 12:26, br.de


Mit der Zahl der Einwohner stieg im Transitzentrum Manching auch die Zahl registrierter Verbrechen. Zuletzt lag sie bei 950 pro Jahr. Jetzt will die Pollizei gegensteuern. Von Susanne Pfaller

Jamaika-Sondierungen: In der Flüchtlingspolitik liegen CSU und Grüne weit auseinander

2017-11-15 12:21, br.de


In der Nacht von Donnerstag auf Freitag soll das Sondierungspapier fertig sein. Die besonders strittigen Fragen zu Finanzen, Klima und Migration sind aber weiterhin offen. Vor allem die CSU teilt verbal noch kräftig aus. Von Wolfgang Kerler

Feuer in Bamberg: Toter bei Brand in Asylbewerberunterkunft

2017-11-15 06:29, br.de


In der Zentralen Asylaufnahmeeinrichtung in Bamberg ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. In einem Zimmer wurde eine tote Person gefunden, teilte die Polizei mit. 14 Flüchtlinge erlitten Rauchvergiftungen. Vorsätzlich gelegt wurde der Brand wohl nicht. Von Andreas Schuster

Flüchtlingspolitik: Jamaika-Sondierer packen Streitthema Familiennachzug an

2017-11-14 17:40, br.de


Nur noch drei Tage haben die Jamaika-Koalitionäre, um sich zu einigen. Bis in die Nacht wollen die Parteien unter anderem über den besonders strittigen Themenkomplex Migration und Integration beraten. Von Arne Meyer-Fünffinger.

Jamaika-Sondierungen: Familiennachzug von Flüchtlingen bleibt Streitpunkt zwischen CDU und Grünen

2017-11-14 09:23, br.de


Die Verhandlungen um eine mögliche Jamaika-Koalition bleiben schwierig. Einer der größten Streitpunkte dabei: Der Familiennachzug von Flüchtlingen. Die CDU ist strickt dagegen, den bereits 2015 gestoppten Familiennachzug wieder zu lockern. DIe Grünen bestehen darauf.

Wohnungsnot ausgenutzt: : Vermieter ziehen Flüchtlinge über den Tisch

2017-11-12 06:00, br.de


Abrissobjekte, Baustellen und verschimmelte Wohnungen - Flüchtlinge müssen oft nehmen, was sie kriegen. Einige skrupellose Vermieter nutzen die Wohnungsnot aus. Und das Jobcenter zahlt die Miete. Von Karsten Böhne

Bürokratie bremst Arbeitsintegration: Flüchtlinge in der Warteschleife

2017-11-09 10:18, br.de


Über 60.000 Flüchtlinge haben vergangenes Jahr in Bayern ein Praktikum, eine Ausbildung oder eine Beschäftigung aufgenommen. Aber es läuft nicht alles rund auf dem Arbeitsmarkt, das beklagen unter anderem ehrenamtliche Flüchtlingshelfer. Von Viola Nowak

Bürokratische Hürden: Arbeitsintegration von Flüchtlingen

2017-11-09 10:18, br.de


Über 60.000 Flüchtlinge haben vergangenes Jahr in Bayern ein Praktikum, eine Ausbildung oder eine Beschäftigung aufgenommen. Aber es läuft nicht alles rund auf dem Arbeitsmarkt, das beklagen unter anderem ehrenamtliche Flüchtlingshelfer. Von Viola Nowak

Arbeit für Flüchtlinge: Integration als Erfolgsgeschichte

2017-11-07 16:18, br.de


Bayerns Wirtschaftsverbände und die Staatsregierung haben eine Halbzeitbilanz der Initiative „Integration durch Arbeit“ gezogen. Fast 120.000 Geflüchtete konnten in Praktika, Ausbildung, oder Arbeit integriert werden. Von Lorenz Storch

Zum Start der Skisaison: Wegen Maut-Flüchtlingen: Kufstein stellt wieder Ampel auf

2017-11-07 09:57, br.de


Weil zur Skisaison regelmäßig deutsche "Maut-Flüchtlinge" die Straßen in Kufstein verstopfen, wird es zwischen Kiefersfelden und Kufstein auch in diesem Winter wieder eine "Dosier-Ampel" geben. Sie soll den Verkehr flüssig halten. Von Dagmar Bohrer-Glas

Flüchtlings-Kriminalität: 20 zusätzliche Streifenbeamte für Bamberg

2017-11-06 18:45, br.de


Nach einem Anstieg der Kriminalität im Umfeld der Aufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge erhöht der Innenminister die Zahl der Streifenbeamten. Der Flüchtlingsrat hält die Probleme für hausgemacht. Von Carlo Schindhelm

Illegale Einreise per Güterzug: Suche nach Flüchtlingen blockiert Bahnverkehr in München

2017-11-05 13:08, br.de


Immer wieder reisen Menschen auf Güterzügen illegal ein. Am Sonntag war die Bundespolizei mehrmals in München gefordert. Am Ostbahnhof fuhren zeitweise keine Züge mehr, weil die Flüchtlinge auf den Gleisen vor den Beamten flohen. Von Martin Breitkopf

Sie kamen mit Güterzügen aus Italien: Flüchtlinge legen Münchner Ostbahnhof lahm

2017-11-05 10:42, br.de


Die Bundespolizei hat acht Flüchtlinge in den Gleisen vom Münchner Ostbahnhof aufgegriffen. Sie waren allesamt unverletzt und kamen mit Güterzügen aus Italien. Aus Sicherheitsgründen war der Ostbahnhof für den Zugverkehr eine Stunde komplett gesperrt. Von Martin Breitkopf

Zugverkehr rollt wieder an: Flüchtlinge im Gleis: Münchner Ostbahnhof gesperrt

2017-11-05 08:36, br.de


Aus Güterwagons flüchtende Immigranten haben zu einem Polizeigroßeinsatz am Münchner Ostbahnhof geführt. Wie ein Sprecher der Bundespolizei dem BR bestätigte, musste aus Sicherheitsgründen der Ostbahnhof für den Zugverkehr komplett gesperrt werden. Von Martin Breitkopf

Bildungsreise: Flüchtlingspolitik im Libanon - Allgäuer wollen sich vor Ort ein Bild machen

2017-11-05 08:14, br.de


Eine Delegation aus dem Westallgäu bricht heute zu einer siebentägigen Reise in den Libanon auf. Sie wollen dort lernen, wie man menschenwürdig mit einer hohen Zahl von Flüchtlingen umgeht. Auch über eine Städtepartnerschaft wird nachgedacht. Von Doris Bimmer

Festnahme eines Syrers in Schwerin: Entscheidung über Haftbefehl

2017-11-01 04:36, br.de


Nach Überzeugung der Bundesanwaltschaft wollte er bei einem Anschlag möglichst viele Menschen töten und verletzen - der unter Terrorverdacht in Schwerin festgenommene Syrer wird am Mittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der 19-Jährige war 2015 als Flüchtling eingereist.

Migration : EU erhöht Druck in Streit um Rücknahme von Flüchtlingen

2017-10-29 08:03, br.de


Die Europäische Union erhöht offenbar den Druck auf Staaten, die abgelehnte Asylbewerber nicht zurücknehmen wollen. Laut "Welt am Sonntag" will die Kommission die Vergabe von Visa drosseln, um die Länder zu bewegen, ihre Bürger wieder aufzunehmen. Von Heike Fritz

Junge Migrantinnen in Italien: Endstation Prostitution

2017-10-29 06:11, br.de


Ein großer Teil weiblicher Flüchtlinge aus Afrika, die in Italien ankommen, endet in der Prostitution. Die kriminellen Netzwerke, die dahinter stecken, betreiben nicht selten Migranten selbst. Mit gewaltigen Schulden für die Reise nach Europa halten sie die jungen Frauen in Abhängigkeit. Wer aussteigen will, riskiert sein Leben. Jan-Christoph Kitzler mit Innenansichten aus der "Hölle von

Die Nagelprobe : Kleines Regen - viele Flüchtlinge

2017-10-29 06:00, br.de


In der Bayerwald-Stadt Regen leben vergleichsweise viele Flüchtlinge. Wie klappt dort das Zusammenleben mit den Einheimischen – in einer Stadt, in der 17 Prozent der Bürger bei der letzten Bundestagswahl ihr Kreuzchen bei der AfD gemacht haben. Von Renate Roßberger

Christliche Werte in der Partei: Wieviel "C" steckt noch in der CSU?

2017-10-27 14:36, br.de


Islamischer Feiertag, Familiennachzug, Kirchenasyl - es sind so einige Themen, bei denen der CSU vorgeworfen wird, dass sie ihre christliche Werteausrichtung aus den Augen verliert. Doch "C" hin oder her, ins politische Geschäft lässt man sich eben nur ungern reinreden - von Kirchenvertretern schon gar nicht. Von Sebastian Kraft

Flüchtlinge in Bayern: Rieden fordert Schließung maroder Flüchtlingsunterkunft

2017-10-27 09:05, br.de


Menschenunwürdige Zustände. Bauliche Mängel. Erhebliches Konfliktpotential. So beschreiben Helfer die Situation in der Asylbewerberunterkunft in Rieden im Ostallgäu. Die Gemeinde fordert die rasche Schließung der Unterkunft.

"Wir sind nicht unsolidarisch": Orbán verteidigt Flüchtlingspolitik Ungarns

2017-10-24 22:53, br.de


Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat bei einer Veranstaltung in Passau die umstrittene Flüchtlingspolitik seines Landes verteidigt. Den Vorwurf, seine Regierung verhalte sich gegenüber anderen Ländern der EU unsolidarisch, wies Orbán zurück. Von Martin Gruber

Statistisches Jahrbuch 2017: Knapp drei Millionen Migranten in Bayern

2017-10-23 19:39, br.de


Jeder vierte Oberbayer hat Migrationshintergrund, in der Oberpfalz ist es nur jeder sechste. Und: Die Flüchtlinge ließen Bayerns Bevölkerung 2015 nicht stärker ansteigen als in den Vorjahren. Das Statistische Jahrbuch 2017 liefert Zahlen. Von Veronika Wawatscheck