20.10.2021, 25:15 Uhr
Impressum | Datenschutzerklärung | letzte Ansichten | Meistgelesen
Automatisch laden
20.10.2021, 25:15 Uhr

Storch-Tweets: Früher verpufften Verblendungen, heute wirken sie

2018-04-08 21:05, spiegel.de


AfD-Politikerin Beatrix von Storch hat die Amokfahrt von Münster via Twitter mit Merkels Flüchtlingspolitik in Verbindung gebracht. Es ist hier eine ganz spezielle Armseligkeit am Werk, die durch soziale Medien ihre volle Kraft entfaltet.

Parlamentswahlen in Ungarn: Hohe Wahlbeteiligung zeichnet sich ab

2018-04-08 17:13, zeit.de


Beobachter erwarten einen Sieg von Viktor Orbáns Fidesz-Partei bei der Parlamentswahl in Ungarn. Im Wahlkampf ging es um die Flüchtlingspolitik und Korruptionsvorwürfe.

Parlamentswahlen in Ungarn: Erfolgreich durch Hetze gegen Flüchtlinge

2018-04-08 16:59, zeit.de


Immer neue Fake News: Die ungarische Regierung hat so lange Propaganda gegen Migranten gemacht, dass sie nun auch bei Gegnern von Viktor Orbán verfängt.

Parlamentswahlen in Ungarn: Höchste Wahlbeteiligung seit 20 Jahren zeichnet sich ab

2018-04-08 14:37, zeit.de


Beobachter erwarten einen Sieg von Viktor Orbáns Fidesz-Partei bei der Parlamentswahl in Ungarn. Im Wahlkampf ging es um die Flüchtlingspolitik und Korruptionsvorwürfe.

Nach Hetz-Tweets zu Münster: Scharfe Kritik an Beatrix von Storch

2018-04-08 14:34, spiegel.de


Die AfD-Politikerin Beatrix von Storch hat auf Twitter einen angeblichen Zusammenhang zwischen der Amokfahrt in Münster und der deutschen Flüchtlingspolitik hergestellt - und löst damit große Empörung aus.

Hunderte Gefährder haben Asyl beantragt

2018-04-08 13:48, krone.at


Potenzielle Terroristen und islamistische Gefährder, die sich als Flüchtlinge getarnt nach Europa begeben: Diese Warnungen gibt es seit der letzten Flüchtlingskrise in den Jahren 2015 und 2016 laufend. Tatsächlich wurden diese Schreckensszenarien bereits mehrere Male real. So kamen auch die Attentäter von Paris laut Behörden mit gefälschten Pässen über die Flüchtlingsrouten nach Frankrei

Flüchtlingspakt: EU will Staaten bei Finanzierung entgegenkommen

2018-04-08 09:10, tagesschau.de


Im Streit über den Flüchtlingspakt mit der Türkei will die EU ihre Mitgliedsstaaten entlasten. Man sei bereit, einen größeren Teil der Milliardenzahlung an die Türkei zu übernehmen, sagte Haushaltskommissar Oettinger.

Flüchtlinge: Familie Ahmad kommt nach Hause

2018-04-08 08:48, zeit.de


Vor einem Jahr flohen die Ahmads aus Mossul in ein Flüchtlingscamp. Nun packt die Familie ihre Sachen und will zurück in ihr altes Haus. Fotos einer besonderen Heimkehr

Ein zahnloses Signal der Abschreckung

2018-04-08 04:00, krone.at


Nur rund 40 Prozent der jährlich in der Europäischen Union abgelehnten Asylwerber können abgeschoben werden. Einmal mehr zeigt sich die Ohnmacht zwischen Brüssel und den Nationalstaaten. Das Wort „U-Boot“ hat es im Zusammenhang mit untergetauchten Flüchtlingen inzwischen zu einer traurigen Bekanntheit geschafft. Meist junge Männer verschwinden in europäischen Großstädten, werden gedul

Migration: Streit um Familiennachzug für Flüchtlinge verschärft sich

2018-04-08 00:43, sueddeutsche.de