20.10.2021, 24:39 Uhr
Impressum | Datenschutzerklärung | letzte Ansichten | Meistgelesen
Automatisch laden
20.10.2021, 24:39 Uhr

Sechs Schüler und eine Lehrerin erkrankt: Sieben Fälle von Tuberkulose an Münchner Flüchtlingsschule

2018-04-13 23:04, br.de


Sechs Schüler und eine Lehrerin sind an einer Münchner Schule an Tuberkulose erkrankt, vier davon ansteckungsfähig. Alle Betroffenen werden derzeit behandelt. Das wurde am späten Abend dem Bayerischen Rundfunk bestätigt. Von Gerhard Brack

Das sind Kickls Pläne für eine Sicherheitsunion

2018-04-13 12:45, krone.at


Nach einem zweitägigen Treffen von Innenministern und Staatssekretären mehrerer EU-Länder in Wien, hat Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) in der Abschlusspressekonferenz die fünf Eckpunkte des „Wiener Prozesses“ zur Sicherheitskooperation innerhalb der EU vorgestellt. In der gemeinsamen Deklaration der 15 Teilnehmerstaaten wird die Stärkung des EU-Außengrenzschutzes, ein „krisenfestes

Nußdorf: Verdächtige nach Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft festgenommen

2018-04-13 11:38, br.de


Nach dem Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Nußdorf bei Rosenheim hat die Polizei zwei dringend Tatverdächtige festgenommen. Es handelt sich um 20 und 23 Jahre alte Männer aus dem Landkreis Rosenheim. Von Birgit Grundner

Brände - Rottenburg am Neckar: Brand in Flüchtlingsunterkunft: Zwei Menschen gerettet

2018-04-13 10:29, sueddeutsche.de


Drei terrorverdächtige Syrer im Saarland festgenommen

2018-04-13 10:11, deutschewelle.com


Die drei Männer kamen als Bürgerkriegsflüchtlinge nach Deutschland. Hier sollen sie unter anderem nach möglichen Kämpfern für islamistische Anti-Assad-Milizen gesucht haben. Konkrete Anschlagspläne gab es wohl nicht.

Minister: Ja, Ungarn nahm 1300 Flüchtlinge auf

2018-04-13 07:10, krone.at


Ungarn hat im Vorjahr tatsächlich fast 1300 Flüchtlinge aufgenommen. Diese Zahl, die bereits im Jänner ins Spiel gebracht worden war und für Wirbel gesorgt hatte, bestätigte am Donnerstag Ungarns Innenminister Sandor Pinter im Rahmen einer Innenministerkonferenz in Wien. Sein Premier Viktor Orban wettert hingegen stets gegen die „Invasion Europas“ und stilisiert sich selbst als Beschütze

Flüchtlinge: Zu viele Unterkünfte für immer weniger Flüchtlinge

2018-04-13 07:06, zeit.de


Weil die Zahl an Asylbewerbern und Flüchtlingen sinkt, sind Unterkünfte nur zu 40 Prozent ausgelastet. Der Rechnungshof kritisiert die hohen Kosten für den Bund.